ANZEIGE

Insider

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 21 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Bewertung für "Insider" 5
      1.  
        10 (2) 40%
      2.  
        8 (2) 40%
      3.  
        9 (1) 20%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Insider




      Produktionsjahr : 1999
      Genre : Thriller
      Regie : Michael Mann
      Schauspieler : Russell Crowe, Christopher Plummer, Al Pacino, Diane Venora

      Dr. Jeffrey Wigand war bis vor kurzem als hochrangiger Angestellter bei einem Zigaretten-Konzern beschäftigt. Jetzt erklärt er sich bereit, in der Nachrichtensendung '60 Minutes' über die illegalen Geschäftspraktiken seines Ex-Arbeitgebers auszusagen. Doch als der allmächtige Boss der TV-Station CBS beschließt, das Interview aus 'wirtschaftlichen' Gründen nicht auszustrahlen, bricht nicht nur für Wigand, sondern auch für '60 Minutes'-Moderator Lowell Bergman eine Welt zusammen. In seinem aktuellen Werk beleuchtet Ausnahme-Regisseur Michael Mann ('Heat') die skrupellosen Machenschaften des Tabak-Industrie und wirft gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen des US-Fernsehens. Getragen vom grandiosen Spiel Russell Crowes ('Gladiator') und des Oscar-Preisträgers Al Pacino markiert dieser für sieben Oscars nominierte Thriller einen Meilenstein in der jüngeren Filmgeschichte.

      Also ich habe den Film heute gesehen und finde ihn super. Ein klasse Thriller der einen wirklich zum Nachdenken anregt wieviel Macht doch das Geld hat.
      [SIZE=7][/SIZE]
      ANZEIGE
      Insider hat mir erst nach längerem Nachdenken über den Film gefallen.

      War teilweise zu langatmig, aber insgesamt doch sehr gut, mit überzeugenden Schauspielern. Klar: Crowe und Pacino.

      8/10 Punkten
      Besonders hat mir an dem Film die Kamera-Arbeit und den starken Ausdruck der Bilder gefallen. Z.B. wie Russel Crowe (wie auch immer der im Film heißt) allein (ohne seine Familie) und der Wohnung am Tisch sitzt und da isst. Die Verzweiflung, Trauer und Auswegslosigkeit die diese Bilder unbewusst in mir hervorrufen... Ich hätte weinen können! :heulen:

      Hoffentlich sind auch ein paar solcher Bilder (und Emotionen) im neuen Mann-Werk "Collateral" zu sehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „mordoc“ ()

      ich bin ein grosser fan von michael manns filmen, besonders wegen den faszinierenden bildern und den immer sehr interessanten charakteren. der breiten masse wird the insider nicht gefallen, viele finden ihn wahrscheinlich langweilig, da keine action vorhanden ist. aber gerade darum liebe ich diesen film. den grössten teil der spannung holt der film aus seinen charakteren heraus.
      zwei einhalb stunden spannung, auch nach dem zweiten schauen. Hat mir sehr gut gefallen. Am schluss hat
      Spoiler anzeigen
      es Al Pacino doch noch geschafft das Interview zu senden
      . Die beste Szene?
      Spoiler anzeigen
      Als Jeff in seinem Hotelzimmer sitzt und nichts sagt.
      Die Musik und Atmosphäre war einfach genial.
      Die Kameraführung sticht auch positiv ins Auge, fand ich sehr gut.
      Zwei wirkich super Schauspieler. Schade das der Film von den 7 Oscar-Nominierungen keinen bekommen hat. Habe neulich gelesen das American Beauty an dem Abend bei der Oscarverleihung einfach zu stark war. Schade. Russell Crowe hätte sich den Oscar eigentlich verdient.
      klasse film. michael mann macht einfach super filme. vielleicht einen tick schwächer, einen tick länger als heat, aber das tut dem the insider dennoch keinen abbruch.
      dass keine zigaretten geraucht werden sollten, hab ich auch gelesen. der "echte" jeffrey wigand hatte wohl verlangt, dass man (bis auf das eine mal am anfang) keine zigaretten geraucht und die namen seiner töchter geändert werden würden.
      was mich immer etwas wundert, ist, dass für so nen mammut-film als quelle (oder vielleicht besser: basis) „nur“ ein zeitschriftenartikel angegeben wird (auch wenn der ziemlich lang erscheint... werd mich mal bei gelegenheit dadurch lesen)...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Yeeaaah, :hammer: der Film genießt natürlich ganz besonders meine Aufmerksamkeit als absoluter Anti-Raucher.


      Ein Film den jeder mal gesehen haben sollte. Absolut brisante Thematik.

      Beide Actor agiern wie üblich sehr gut, aber es ist vor allem Al Pacino der jeden Film mit ihm ansehnlich macht und die Filme in eine neue Sphären katapultiert.


      Punkte 7/10
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Wow!

      Habe den Film gestern gesehen und ich würde sagen, ich habe einer der besten Filme der 90er. Ich mag Russell Crowe und Al Pacino normalerweise gar nicht, aber die Rollen haben mich umgehuaen. Das Paving ist eher langsam, womit viele Leute dne Film wohl als lngweilig deklarieren, jedich ist meiner Meinung nach auch dort die Stärke. Die Kamerführung, die Darsteller, die Dialoge (!) und die bedrohliche Musik. Für mich ein weiteres Meisterwerk nach Collateral, Miami Vice von Michael Mann! Schaut ihn euch an.
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/
      Ein Meisterwerk! "The Insider" hätte auf jeden Fall von den 7 Oscar-Nominierungen mindestens einen bekommen sollen. Wenigstens für das beste Drehbuch. Aber gut, das ist jetzt 9 Jahre her...Der Film ist der beste von Mann gleich nach "Heat". Al Pacino und Russell Crowe spielen genial, die Story ist interessant, im Film stimmt eigentlich alles! 10/10
      Schöner Film. Ein wenig zu viel Fachchinesisch für meinen Geschmack - manchmal ist man ein wenig überfordert - und ein klein wenig fällt der film in diese hirnschmalz filme , für die mir einfach der IQ fehlt ^^

      aber abgesehen davon hatte ich viel spass beim kucken - eine tolle atmo - eine mitreissende story und ein ohnehin cooles thema .
      Russel crowe spielt genial - pacino gewohnt gut .
      der film ist angenehm spannend - und zeigt einem eine verwinkelte welt aus anwälten , journalisten und mega-konzernen .
      toll - vieleicht wären 15 minuten weniger nicht schlecht gewesen - aber das ist egal .

      8/10 Pkt.

      "Insider" [Michael Mann / USA ´99] - 8,75 / 10

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2:

      Sehr starkes Werk von Michael Mann, dass umfangreiche Stärken in vielen Belangen vorzuweisen hat. Der Streifen funktioniert auf ganz vielen Eben - ob als fesselnder Thriller, als familiäres Drama oder aber hinsichtlich des medialen Aspekts – da wurde ganze Arbeit geleistet. Die Kameraführung ist großartig, bringt Dynamik in die Überlänge und ebenso mit der musikalischen Untermalung wusste man umzugehen. Mit Pacino und Crowe treffen natürlich auch zwei begnadete Darsteller aufeinander, deren Dialoge, sowie die sich interessant entwickelnde Beziehung die Prunkstücke des Films waren. Man fabriziert den Thrill durch Authentizität, ohne dabei Genre-typische Elemente zu benötigen. Psychologisch fesselnd inszeniert, aufgrund einer gut durchdachten Manipulationsstudie. Großes Kino.