Die am meisten überschätzten Filme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 352 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hulk.

      Die am meisten überschätzten Filme

      Wenn es einen Thread für die unterschätzten Filme gibt muss es auch einen für die überschätzten geben.

      Gibt es Filme, die von allen in den Himmel gelobt werden, ihr aber mit diesem Film überhaupt nichts anfangen könnt, bzw. nicht versteht warum diese Filme so vereehrt und vergöttert werden?

      Star Wars
      Habe ich schon als kleines Kind im Kino gesehen und konnte damals schon nicht verstehen, warum den alle so gut fanden. Sie sind nicht schlecht, aber alleine die zum teil billigen Puppen die die Außerirdischen darstellten vor allen Dingen im dritten) haben mich stark an die Muppets Show erinnert.Durchschnittliche Popcorn Unterhaltung!

      American History X Guter Film, aber lange kein superintelligenter und aufklärender Film.Zu unrecht so in den Himmel gelobt!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Bei Star Wars geb ich dir mit den Puppen nicht recht! Für damalige Verhältnisse und technische Möglichkeiten war das Top! Das Drehbuch war eher einfach gestrickt, aber das macht bei diesen Filmen nix, weil es eigentlich Märchen sind, die ins All verlegt wurden!

      Aber meiner Meinung nach total überschätzte Filme sind:

      Alle James Bond Filme - ausnahmslos

      Simple Drehbücher, mäßige Effekte, durchschnittliche Darsteller oder gute Darsteller mit durchschnittlicher Performance, Dusselige Grundidee (was bringt ein Geheim agent, den jeder kennt??) selten was neues, maßlos übertrieben (und das schlecht - andere Filme kriegen das hin)

      Die Mumie

      Dämlicher Humor, massenhaft zwanghafte Kopien von Indiana Jones-Szenen, Super-Tricks sollen über das dümmliche Drehbuch hinwegtäuschen

      Genießt die Stille.....
      Für mich sind die meist überschätzten Filme:

      Freddy VS Jason

      ein, in meinen Augen, total unnötiger Film, der die beiden Kultcharaktere zu Witzfiguren gemacht hat.

      Master & Commander

      Laaaaaangweilig. Ich sag nur: "Gute Nacht".

      Resident Evil

      :crazy2: Der Film hatte einfach alles! Schlechte Story, miserable Darsteller, Heike Makatsch als Zombie und, und und

      Alle John Woo Filme, die er in Hollywood gedreht hat

      Slowmotion ohne Ende, alle Explosionen, wie bei einer 10 Megatonnen Atombombe. Ich verstehe nicht, wie man so etwas gut finden kann.
      :stern::stern::stern:Meine DVD-Sammlung Meine CD-Sammlung :stern::stern::stern:
      :stern::stern::stern:Mein DVD-Verkaufsthread Mein CD-Verkaufsthread:stern::stern::stern:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DarkAnderson“ ()

      American Beauty find ich sowas von schlecht. Oh man, hab mich total gelangweilt.
      Eiskalte Engel war auch nicht so der Bringer find ich, viele finden ihn aber genial.
      Das wars erstmal von mir
      "Ich traf auf ein sechsjähriges Kind mit einem blassen, farblosen Gesicht, emotionslosen Blick und den schwärzesten Augen die ich je sah.
      Ich habe acht Jahre lang versucht mit ihm in Kontakt zu treten und dann nochmal sieben Jahre um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird.
      Ich weiß zu gut was sich hinter diesen Augen verbirgt. Er ist das absolut Böse.."
      (Dr. Sam Loomis)
      n
      Original von joerch
      Bei Star Wars geb ich dir mit den Puppen nicht recht! Für damalige Verhältnisse und technische Möglichkeiten war das Top!
      Sicherlich waren einige sehr gut gemacht. Ich weiß aber noch ganz genau im 3. Teil,da waren Außerirdische die von Puppen dargestellt worden sind die gerade aus der Sesamstraße zu kommen schien! Nur noch billiger!
      American Beauty ist einer meiner Lieblingsfilme, aber das scheint wohl Geschmackssache zu sein :D
      Star Wars halte ich auch nicht für Überschätzt, nur für so stark gehypt, dass es für ein schon inziniertes Märchen übertrieben ist...
      Überschätzte Filme halte ich:
      2001 - Odysee im Weltall Super Realistisch und ein technisches Meisterwerk, aber Stanley Kubrick verhaut den Film durch endlos lange Cuts, die selbst für die 70er total übertrieben sind
      James Bond wurde schon gesagt. Taugt noch nichtmal als primitiver Blockbuster
      Matrix 2 und 3 wenn jemand das Ende vom 1. Teil wirklich verstanden hat (jedenfalls so wie es rüberkam), dann macht es weder Sinn eine Fortsetzung zu drehen und wenn, dann soll man im abschließenden Teil nicht alles über den Haufen schmeißen, was man im 2. aufgebaut hat. Der 3. Teil ist zudem noch sauschlecht gemacht, auch wenn die Action immer noch eine gute Kopie des 1. Teils war...
      Pearl Habor Es gibt keinen Film, den ich so schlecht finde, wie den... unendlich lange, unglaublich vorhersehbar, übertrieben teuer, keine Emotionen, keine Spannung. Den Film kann keiner der Schauspieler noch retten.
      Original von DarkAnderson


      Resident Evil

      :crazy2: Der Film hatte einfach alles! Schlechte Story, miserable Darsteller, Heike Makatsch als Zombie und, und und quote]
      Da geb ich dir recht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Punisher“ ()

      SO, dann wil ich mal loslegen:

      Titanic
      Zwar recht gut gemacht aber doch sehr sehr in die Länge gezogen! 5 Oscars hätten gereicht!

      Pearl Habor
      Wie kann man Action und Romantik nur so schlecht miteinander verknüpfen? Das Beste am ganzen Film ist die süße Kate :D

      (T)Raumschiff Surprise
      Der FIlm war zwar stellenweise recht witzig, doch viele Gags wurden einfach kopiert bzw. zünden nicht wirklich. Schade eigentlich, aber man hätte es besser machen können. Ich verstehe deshalb auch den megagroßen Besucheransturm auf den Film nicht so wirklich :heulen:


      What are you so afraid of? It's only death!
      Stimmt Woody Allen Filme sind meist eher nervig

      Auch noch vollkommen überschätzt (meine Meinung)

      Robin Hood - Helden in Strumpfhosen
      Dracula - Tot aber glücklich

      80% der Gags sind Rohrkrepierer. Albern gespielt, schlecht inszeniert, billigst umgesetzt. Das abgedrehte Komödien besser gehen beweisen die Zuckers ständig! Und das Mel es besser kann, hat er in Frankenstein Jr. bewiesen!

      Kevin - Alein zu Haus / in New York /aufm Klo / etc.

      Immer die gleichen Gags, die Gangster kriegen immer auf den Schädel oder in die Genitalien. Darüber kann ich nicht wirklich dauerhaft lachen!!!

      2001

      Langweilig! Eine sooo riesige Vorlaufzeit - nur um zu zeigen wie HAL die Crew ausrottet und ein Ende zu drehen, daß noch nicht mal Stanley Kubrik interpretieren kann!

      Van Helsing

      Wo ist das Drehbuch??? Wo ist die Logik?? Die Kettenschwingerei am Ende ist die Krönung! 150 Mio Dollar hat das Teil gekostet! Dafür hätte man 5 Mal Dawn of the Dead, 15 mal TCM drehen können!!!!

      Die nackte Kanone - Die Fortsetzungen

      Nur noch schlechte, schnell runtergekurbelte Kopien des ersten Teils! Pure Geldmache! (Schade, daß ich die Idee nicht hatte :grins: )

      Bloodsport

      Auch wenn mich jetzt einige Schlagen! Damals fand ich den Film supergeil! Hab den letztens wieder gesehen - und fand ihn mistig!! Miese Darsteller (Van Damme ist noch der beste "Schauspieler" in dem Film), miese Kamera, miese Optik, bekloppte Story (schon 1000 mal dagewesen - das Argument mit der tatsächlichen Begebenheit zählt für mich nicht). Einzig die Kämpfe sind nett anzuschauen!

      Teenage Mutant Hero Turtles

      Hab son teil letztens das erste mal im TV gesehen! Wie kann ein solcher Kernschrott so dermaßen erfolgreich gewesen sein??? Wer schaut sich so nen total Müll an??? Verschwendung von Zeluloid!!

      Genießt die Stille.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „joerch“ ()

      Matrix 2 & 3
      Weil ich den Waschseifen Brüder (oder wie sie auch heißen) nicht abkaufe das das ganze als Trilogie geplant war. Und nach dem Erfolg noch zwei miese Fortsetzungen drehten.

      Natural Born Killers
      Weil es Oliver Stone geschafft hat einen Film zu drehen der nicht unterhält, nur für Skandale sorgt und total Blemblem macht!

      Apocalypse Now
      Weil der Film so langweilig ist das ich eingeschlafen bin!
      top überschätzung: star wars
      finde die filme eifach nur blöd und öde. wie kann man das gut finden?! :confused:

      fight club
      naja, kein wirklicher hammer...recht einschläfernd

      harry potter
      ein wort: selten doof!

      van helsing
      wer kommt auf die idee einen sooooooo blöden film zu machen?

      tourque
      tat richtig weh, als ich den sah :bad:
      Spontan fielen mir grad noch ein:

      The Cell

      Boah, wer dreht so einen langweiligen Schrott. Gute Storyidee, gute Darsteller, genialer Ausstatter und dann so ne langweilige Grütze. Kein bisschen spannend...

      Dirty Dancing

      Meine Freundin liebt diesen Film. Können den nur Frauen verstehen? Ich finde den dermaßen langweilig..Dabei finde ich die Musik noch recht gut.....

      Dreamcatcher

      Der Film hat sogar einige gute Szenen und hält sich recht stark an das Buch, was ich eigentlich gut finde, aber insgesamt hat man den einfach vergessen, wenn man das Kino verlassen hat! Und dieses Ende mit diesen Möchtegernaußerirdischen. Und das bei diesem Produktionsstab!!

      Genießt die Stille.....