Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Shield

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von Herbert West
      Aber es ist ja das gleiche "Universum" wie the shield, oder?


      "Universum" im Sinne wie bei beispielsweise Comics?

      Ne, also bis auf die Tatsache, dass es bei beiden Serien um Cops geht haben die quasi nichts gemeinsam. Schnelle, derbe Unterhaltung vs. fundierte, authentische Studie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bavarian Metalhead“ ()

      Hahaha, der war gut! :grins:

      The Wire ist ein völlig anderes Kaliber. Für mich noch etwas über The Shield, aber beide Serien haben durchaus ihre Reize. Dass du The Wire nicht kennst, verzeihe ich dir nicht. Nachholen, aber zackig!!




      Instagram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „patri-x“ ()

      Ich bin gerade beim schauen der 1. Staffel und was soll ich sagen? Verdammt unterhaltsame, spannende und tiefgründige Serie. Zieht einen immer mehr in den Bann. Bin schon fast durch mit der 1. Staffel. Neben Mackey mit dem man mitfiebert obwohl er fast genauso sehr Verbrecher wie Cop ist finde ich den Charakter des Dutch besonders interessant. Es steckt verdammt viel Potential in der Serie. Was gewöhnungsbedürftig ist ist das Bildformat.
      Noch vier Folgen und ich habe die Serie durch.

      War ich am Anfang noch total begeistert, habe ich mich durch die 6te Staffel durchkämpfen müssen. Leider hat sich das in der 7ten Staffel nicht geändert. Die Hauptfiguren verlieren immer mehr an Sympathie und verhalten sich fast durchgehend absolut dämlich. Schade.

      Die Serie ist bis einschließlich der vierten Staffel herausragend (vor allem Glenn Close gibt dem ganzen in der 4ten Staffel noch mal ordentlich Qualität). Die fünfte baute langsam ab und die letzten beiden finde ich eine Zumutung. Trotzdem will ich nach so vielen Folgen wissen, wie es alles endet und werde mich weiter durchkämpfen.

      Für mich lange Zeit ein Anwärter auf meine Top 10. So schnell kann sich das ganze ändern.


      "Alle spielen ihre Rollen so verdammt gut."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElMariachi90“ ()

      Ich hab leider auch schon ab ungefähr der 4. Abnutzungserscheinigungen feststellen können, weil sich mMn auch viele Szenarien einfach wiederholen. Nichts desto trotz bin ich Stand 5. Staffel und es ist trotzdem noch ordentliche Unterhaltung. Mal schauen wie die von Dir angesprochenen letzten beiden Staffeln bei mir ankommen.

      Und alle Folgen hinter mich gebracht.

      Das Finale Szenario, wäre ja durchaus spannend gewesen, hätte nur vorausgestzt sein müssen, dass einem die Figuren noch in irgendeiner Form am Herz lägen. Durch deren immer und immer wieder dummen Verhaltensweisen tat es das nicht und somit, für mich, wieder mal eine Serie die einfach zu lange lief und zum Schluss zu sehr in die Länge gezogen wurde.

      Schade.
      So bleibt mal wieder von einer hervorragenden Serie ein fader Nachgeschmack.


      "Alle spielen ihre Rollen so verdammt gut."
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ElMariachi90“ ()

      Original von freido
      die Figuren verlieren an Sympathie, aber das ist ja gerade das tolle an der Serie.



      Aber wenn ich gar keine Sympathie mehr für die entscheidenden Figuren empfinde, wie kann ich da dann noch mitfiebern. Dann ist mir das Schicksal von denen egal. Und man wartet nur noch darauf, dass sie endlich abgeknallt (o.ä.) werden. Und das ist irgendwann ermüdend. Darüber hinaus wiederholt sich einiges. Und bei den letzten beiden Staffeln habe ich mich viel zu oft dabei erlebt, wie ich mir die Hände vor die Stirn geschlagen habe. Und das macht kein Spass. Zumindest nicht für mich.


      "Alle spielen ihre Rollen so verdammt gut."