Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 180 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GoinBlind.

      Fluch der Karibik ist ein toller Film. Vom Unterhaltungswert ist er sehr hoch einzuschätzen und wird auch in den langsamen Passagen nie richtig langatmig. Die Story hätte man besser aufbauen und erklären können. Die Schauspieler haben ihre Sache sehr gut gemacht. Der Score war mittelmäßig und hat sich nie in der Vordergrund gespielt. Die Effekte von ILM waren die vielleicht besten dieses Jahr.

      Fazit : Unterhaltsamster Film dieses Jahres mit einigen Schwächen in der Erzählweise. Erwartet keinen anspruchsvollen Film sondern genießt nach X-Men 2 endlich wieder Kino-Entertainment pur.

      Wertung:
      9/10 Punkten

      ANZEIGE
      Ich hab es jetzt auch endlich mal ins Kino geschafft und wurde nicht entäuscht.
      Hätte nicht gedacht,dass ein Piratenfilm so gut aussehen kann.Johnny Depp verbreitet schon mit dem ersten Auftauchen eine Atmosphäre die einen nicht mehr los lässt.
      Das ist Kino!

      9/10 Punkte

      Falls es wirklich eine Fortsetzung geben wird,wünsch ich mir mehr verluchte Affen im Mondlicht. :D
      So auch ich habe es gestern abend ins Kino geschafft.

      Film lief in 4 Kinos, alle ausverkauft.

      Aber nun zum Film.
      Auch ich wurde nicht entäuscht:

      8,5/10 Punkten

      Wirklich unterhaltsam. Mal ne Abwechslung zu den momentan laufenden Action-Filmen.
      Habe bislang nicht viele Piratenfilme gesehen, aber dieser war mit abstand der beste.
      Johnny Depp ist einfach genial in der Rolle. Die Effekte sind sehr gut gelungen, die Action macht spass und ist nicht übertrieben, der Humor stimmt, nur die Story ist einwenig fad.
      Einer der besten Filme des Jahres.
      Ja, das Ende ist ist garnicht schlecht gemacht! Ich finde das cool wie der Affe dann nochmal schreit! :D
      (Ich sehe das ziemlich oft, weil ich ja im Kino arbeite...)

      Es ist übel wie die Leute ind en Film reinrennen! Der ist einfach IMMER voll! Dabei fand ich den garnicht so perfekt.
      Stadtgeflüster:
      "Pornodarstellerin ist ein sehr anstrengender Beruf. Körperlich, als auch... innerlich."
      (LouLou A. Sia, bei RTL Extra)
      Tipp der Woche:
      Dicke Kinder sind schwerer zu kindnappen - mästet sie!
      ANZEIGE
      Original von Wolverine
      Der Film ist auch nicht Perfekt. Er ist unterhaltsam und die Leute wollen nach langer Zeit endlich mal wieder einen Piratenfilm sehen.



      Ich finde den Film perfekt. Anbsolut perfektes "Popcorn-Kino". Der Film wird dich nicht wochenlang beschäftigen, aber das ist ja auch nicht sein Ziel. Einfach nur herrliche kurzfristige Unterhaltung.
      Ich habe den Film endlich auch gesehen! Absoluter Topmovie! Wurde trotz der Länge nie langweilig. Schauspieler waren sehr überzeugend und die ganzen Kulissen - einfach super!
      Für mich waren die besten Stellen:

      SPOILER

      Spoiler anzeigen

      Einmal wo Johnny Depp majestätisch in den Hafen einläuft und sein Schiff untergeht.
      Und natürlich wo die Piraten unter Wasser auf das Schiff der Marine zulaufen...GEIL!


      SPOILER ENDE

      Aber was ich fragen muss:
      SPOILER
      Spoiler anzeigen

      Jeder, der ein Amulett aus der Truhe nimmt, wird verdammt!
      Stiefelriehmen Bill hat ja wohl auch eins rausgenommen und seinem Sohn geschickt. Stiefelriehmen Bill wurde mit einer Kugel am Bein ins Meer gestoßen. Theoretisch muss er auch verdammt gewesen sein und die ganze Zeit Unterwasser nicht gestorben sein, weil die ja unsterblich waren. Und er hatte ja 10 Jahre oder so Zeit sich zu befrein. Vielleicht handelt dann Teil 2 davon, wie die ihn suchen oder so...


      SPOILER ENDE

      10/10 Punkte
      @Vaderusw.
      Perfektes Pop-Corn Kino hat nichts mit einem perfekten Film zu tun. Ich habe in meinem Leben sehr wenige wirklich perfekte Filme gesehen. Es hat immer etwas gefehlt.
      Mir persönlich haben in FdK der Score und das schlechte Drehbuch nicht gefallen. Der Score war in einigen Szenen total unpassend. Es wurde vergessen die Jugend von Will zu erklären. Wo wuchs er auf, wer hat ihn aufgenommen!? Die Geschichte über seinen Vater war total wirr.
      Dennoch hat der Film 9/10 Punkten verdient.

      Original von Wolverine
      @Vaderusw.
      Es wurde vergessen die Jugend von Will zu erklären. Wo wuchs er auf, wer hat ihn aufgenommen!? Die Geschichte über seinen Vater war total wirr.


      Hm, das sehe ich aber anders >
      Spoiler :
      Spoiler anzeigen
      Gesagt wurde, dass Will's Vater Pirat war, bevor dessen Schiff irgendwann vernichtet wurde. Will selbst wurde dann ja von Elizabeth's Vater, dem Governeur gefunden und dann wohl einem befreundeten Schmied zugeteilt. Da der Governeur ein Adeliger war, konnte er selbst ihn ja nicht aufnehmen, weil es sich für einen Adeligen ja nicht gehört, einen Nicht-Adeligen aufzuziehen. Okay, er wusste nicht dass Will aus einer Piratenfamilie stammt (was Will selbst ja auch vergessen hat), aber es war ja ersichtlich dass Will nicht adeligen Ursprungs war. Also wuchs er wohl bei dem Schmied auf, lernte von klein auf mit Waffen umzugehen und hatte trotzdem noch dauernd Kontakt zur adeligen Elizabeth, die ja schon immer interessiert an ihm war. Also für mich und meine Freunde war die Story um Will keinesfalls verwirrend oder zu unklar...