ANZEIGE

Mann unter Feuer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 104 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrafSpee.

      Naja ziemlich typischer Revenge Movie .. Denvel Washington macht Malheure in Mexiko. Nette ("teure" ^^) Optik .. in der 2. Hälfte ordentlich Action und es wird doch Wert auf Charakterentwicklung gelegt.

      Und gerade weil der Film die Selbstjustiz derart kommentarlos als gegeben hinnimmt, finde ich, dass die Altersfreigabe falsch gewählt worden ist. Vom Verhalten her sehe ich keinen Unterschied zum Punisher, lediglich die Kämpfe wurden kürzer gehalten.


      Genau das habe ich mir auch gedacht. Aber is nen Film .. darum wie oben schon erwähnt wurde .. Kopf runter und Daumen hoch ^^

      Kann man sich durchaus mal anschauen, aber wird mir wohl nicht lange im Gedächtnis rumschwirren.
      "Lache, und die ganze Welt lacht mit dir! Weine, und du weinst allein"
      ANZEIGE
      BD ist im Anmarsch!

      VÖ: 18. Februar 2016

      Die Extras sind ident mit den DVD-Special Editions.

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-filme/m…-unter-feuer-blu-ray-disc

      Junge, mir fehlen Tony Scott und seine genialen Action-Reißer. ||

      Ich wollte mir schon lange mal das Original von 1987 anschauen, aber das gibt es glaube ich immer noch lediglich in gekürzter Form. So nicht...
      "We are explorers in the further regions of experience. Demons to some. Angels to others."
      "Haben Sie jemals die Hand Gottes gesehen in dem was Sie tun?" "Nein. Schon sehr lange nicht mehr."

      Es gibt Filme, die wachsen mit der Zeit überraschend zu kleinen Meisterwerken heran. Dieser Film ist so einer. Die Optik ist schlicht sensationell. Die rauschenden, dunklen Bilder vermengen sich mit dem pulsierenden Schnitt zu einem Golem mit roten Augen, der einen in den Abgrund zieht. Überraschend traurig die Geschichte über einen Mann, der im Leben verloren hat. Seine Fähigkeiten hat dieser Mann schon lange nicht mehr. Er trinkt und sucht fast schon aus Verzweiflung Trost in der Bibel. Dann bekommt er den simplen Job als Bodyguard eines kleinen Mädchens. Ein trauriger und berührender Film, der das Kunststück schafft Action mit Emotionen zu verbinden.
      10/10
      Der war bei uns immer ab 16 in England hat er glaube eine Freigabe ab 18, hatte ihn damals auf DVD und auch nur einmal gesehen ich weiß noch das mir der schnitt hier gehörig auf die nerven ging, und das Tony Scott es wieder etwas übertrieben hat mit der Kameraführung. Dabei mochte ich bis zu den 2000 eigentlich wie er Filme dreht, doch nach " Spy Game" hatte er eine ganz komische Agenda wie er Filme dreht.