ANZEIGE

Deutsches Kino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 168 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von swanpride.

      Böhmermann sieht man in der Vorschau, deshalb habe ich das Video erst gar nicht angeschaut. ^^
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Epidemüdigkeit: Wort des Jahres 2020 & 2021.

      © Salzburger Nachrichten
      ANZEIGE
      Unterhaltung für Arme würde ich das bezeichnen. Da kannst deine Augen verdrehen wie du willst.
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Epidemüdigkeit: Wort des Jahres 2020 & 2021.

      © Salzburger Nachrichten
      Gleichzeitig wird doch im Beitrag, ganz genau kritisiert, dass hauptsächlich Kriegs und DDR Filme große Aufmerksamkeit bekommen und dadurch andere Themen keine Aufmerksamkeit, keine Förderung etc bekommen und somit gute Drehbücher bis zu 6 oder mehr Jahre liegen bleiben.


      Nur das "Das Leben der Anderen" ein DDR Film ist, und der ist beinahe durch das Raster gefallen. Sicher haben Filmstudios immer eine Präferenz für Dinge, die schon mal erfolgreich waren (leider), aber das ist nun wirklich nicht ein Problem das typisch für speziell die Deutsche Filmindustrie ist, das ist eigentlich überall so. Filme wie Systemsprenger oder In den Gängen sind nun mal keine Publikumsmagneten.

      GregMcKenna schrieb:

      Aber nominiert wurden und gewonnen haben dann doch meist eher die Historien-Stoffe wie etwa "Jenseits von Afrika" oder "Das Leben der Anderen". Einzige Ausnahme, die mal nichts mit Historie zu tun hatte und es bis zur Nominierung geschafft hat: "Toni Erdmann".


      Kleine Korrektur: Jenseits von Afrika ist zwar ein Oscarfilm gewesen, aber den meinst du nicht, da mit Streep und Redford und von Sydney Pollack.

      Ich komme gerade nicht auf den Titel, ich weiß, welchen Film du meinst, aber Jenseits von Afrika war es eben nicht ;-).

      Google sagt: Nirgendwo in Afrika, aber Jenseits der Stille gab es auch mal, war aber nur nominiert (oder so).