Königreich der Himmel - Kingdom of Heaven

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 713 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Wuchter.

      Original von Whoms
      habe mir mal den director's cut vom freund ausgeliehen. bin gespannt, ob dieser den film aufwertet oder nicht. kinoversion fand ich jetzt nicht grade gut..


      Hab auch nur die Kinoversion gesehen ich fand den nicht gerade so gut wie alle sagen aber gott sei dank hat jeder seinen eigenen Geschmack. Mal schauen ob der DC dir mehr gefällt.
      ANZEIGE
      Original von Whoms
      habe mir mal den director's cut vom freund ausgeliehen. bin gespannt, ob dieser den film aufwertet oder nicht. kinoversion fand ich jetzt nicht grade gut..


      Im Kino fand ich den Film enttäuschend aber als DC ist er ein Meisterwerk.
      Der DC ist um Längen besser, jetzt macht der Film von der Handlung einen Sinn , für mich nicht nach zu vollziehbar warum man nicht den DC ins Kino brachte.
      "Königreich der Himmel" reicht meiner Meinung zwar nicht ganz an Filme wie "Gladiator" heran, steht aber nur ganz knapp dahinter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kieler“ ()

      Das ist immer faszinierend zu lesen/hören, dass der DC so viel besser is! Ich selber hab die Kinofassung nie gesehen. Abe rauch ein guter Freund von mir fand die Kinoversion garnicht gut und der DC is einer seiner Lieblingsfilme! Echt krass wie krass Filme verunstaltet werden können!

      Ich selber find übrigens Königreich der Himmel auch einfach nur genial!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElMariachi90“ ()

      Ich denke zwar das meiner TV-Zeitung ein Fehler unterlaufen ist, aber um sicher zugehen sollte nachfragen nicht verkehrt sein. Edward Norton war in dem Film nicht zusehen, oder ? Werden ihn wohl mit Michael Sheen verwechselt haben.


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Original von Gambit
      Ich denke zwar das meiner TV-Zeitung ein Fehler unterlaufen ist, aber um sicher zugehen sollte nachfragen nicht verkehrt sein. Edward Norton war in dem Fil nicht zusehen, oder ? Werden ihn wohl mit Michael Sheen verwechselt haben.


      Doch Edward Norton hat den König Baldwin gespielt, du erkennst ihn nur schwer wieder.^^


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Original von Gambit
      Ich denke zwar das meiner TV-Zeitung ein Fehler unterlaufen ist, aber um sicher zugehen sollte nachfragen nicht verkehrt sein. Edward Norton war in dem Film nicht zusehen, oder ? Werden ihn wohl mit Michael Sheen verwechselt haben.

      Edward Norton war der von Lepra geschlagene König mit Maske. Es gibt sogar Aufnahmen, bei denen er die Maske nicht trug und entsprechend etwas aufgeschminkt war. Die wurden aber nicht verwendet.

      PS: Ach, burtons war mal wieder schneller. ^^

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „GregMcKenna“ ()

      Original von GregMcKenna
      PS: Ach, burtons war mal wieder schneller. ^^


      Andererseits war deine Antwort ausführlicher. ;)

      Den Film müsste ich mir auch mal im Directors Cut mal ansehen, liegt immer noch ungeöffnet bei mir rum. Kenne nur die Kinofassung.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Ah, gut zu wissen. Schön jedenfalls zulesen/gehört haben, dass sich einige Schauspieler nicht zu schade sind Masken zutragen, ohne gleich erkannt zu werden. Jean-Claude Van Damme lässt grüßen und das nicht im positiven Sinne.


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Original von Gambit
      Ah, gut zu wissen. Schön jedenfalls zulesen/gehört haben, dass sich einige Schauspieler nicht zu schade sind Masken zutragen, ohne gleich erkannt zu werden. Jean-Claude Van Damme lässt grüßen und das nicht im positiven Sinne.

      Die Story dahinter ist eigentlich ganz interessant. Norton war als Guy de Lusignan eingeplant (die Rolle ging dann an Marton Csokas) aber als Norton das Script las, hat er sich wohl in die Rolle von König Baldwin verknallt. Norton hat sogar angeboten, gänzlich unerwähnt in den Credits zu bleiben und im Kino wars wohl auch so. Aber als der Film auf DVD rauskam, war er wieder dabei. Für Baldwin war übrigens Sheen tatsächlich eingeplant. ^^

      Von mir bekommt der Film übrigens im DC (und auch in der Kinoversion) 9 von 10 grünen Augen. Einige Sachen und in den Mund gelegte Sätze sind zu aktuell und zu cool und einfach zu krass idealistisch, als das ich sie mit "Ach I wo" ignorieren könnte.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Gibt wenige Filme wo 2 Fassungen (Kinoversion und DC) so viel ausmachen wie bei "Königreich der Himmel". Aus dem Kino bin ich damals enttäuscht raus spaziert. Nicht mehr als 6.0 hätte ich ihm damals gegeben. Der DC wertet den Film aber extrem auf, füllt Logiklöcher, bereichtert unsinnge Passagen so, dass man sie nun nachvollziehen kann und macht den Film wesentlich runder. Warum nicht gleich so? Ach ja, stimmt...das Studio. :rolleyes:

      Kann jedem der mit der Kinofassung nicht ganz zufrieden war nur raten den DC mal anzuschauen. Das sind in der Tat 2 verschieden Filme - Qualitätsmäßig. ;)
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      Nach langer Zeit mal wieder gesichtet und es bleibt für mich dabei. Das ist einer von Scotts besten Filmen. Aber nur im DC. Nur hier entfaltet er seine ganze Wucht! Vor allem wird hier gezeigt wie man durch eine Verstümmelung eines Filmes, hier immerhin 45 Minuten, diesen völlig zerstören kann. Also Leute. Lasst die Finger von der Kinofassung!!!

      Wiedermal muß ich mit dem Kopf schütteln wenn ich lese dass Scott seit Gladiator keinen guten Film mehr gemacht hat. Manche behaupten sogar "Der Marsianer" ist der erste gute Film seit Gladiator! Kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Zumindest nicht wenn es sich um KdH-DC handelt. Für mich ein überragendes Epos was sich kaum vor Gladiator verstecken muß. Das einzige was im Vergleich zu Gladiator vielleicht fehlt ist ein Schauspieler wie Russel Crow der alles an die Wand spielt. Das wars dann aber auch schon. Der Film erzählt eine packende Geschichte die selbst heute noch aktuell wirkt und das auch ist. Die Schauspieler machen Ihre Sache sehr gut, die Bilder sind fantastisch (wie von Scott gewohnt) und in Verbindung mit dem gelungen Score gab es das ein oder andere mal sogar Gänsehautmomente. Das sehr gelungene Ende rundet den Film perfekt ab. Die 3 Stunden vergingen mal wieder wie im Flug, was von Grund auf für die Qualität des Films spricht.

      Nachdem mich der Film auch nach so langer Zeit wieder begeistern konnte werde ich diesen auch aufwerten. Von sehr guten 8,5/10 auf starke 9/10 Punkten!

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: