Alita: Battle Angel (Robert Rodriguez)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 295 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrafSpee.

      Alita: Battle Angel (Robert Rodriguez)

      Der neue Film von James Cameron wird ein SciFi-Film über Cyborgs mit dem Titel Battle Angel. Außerdem sagte er, dass der weibl. Hauptcharakter, obwohl es ein Realfilm ist, komplett CGI sein wird und der ganze Film in 3D gedreht wird. Hört sich sehr interessant an! Kennt jemand die Mangas und Animes von Yukito Kishiro?


      Die Story:
      "Ein Blick in die freudlose Zukunft: Die Elite der Erde hat sich in ihr eigenes Reich, einen sterilen Zufluchtsort namens Zarem, zurückgezogen. Der Planet ist degeneriert und zu einem verotteten mechanischen Müllhaufen verkommen, bevölkert von einem Haufen schwerfälliger Cyborgs und brutaler Kopfgeldjäger. Unter all diesem Unrat arbeitet der brillante Cybernetic-Naturwissenschaftler Dr. Ido. Eines Tages entdeckt er das Wrack einer Cyborg, er nennt sie Alita, und setzt sein ganzes Wissen daran, sie wieder zum Leben zu erwecken und ihr ihre außergewöhnliche Kraft zurückzugeben. Und wirklich, Alita erwacht und wird in der Welt der Gesetzlosen aktiv..."

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Original von MarcAurel
      Hört sich interessant an,

      wo gibts Infos dazu? gibts schon ein Erscheinungsdatum?

      Natürlich gibt´s noch keine Infos. Cameron hat nur bestätigt, dass das sein nächster Film sein wird. Wer Infos sucht, sollte sich bei Manga-Websites umsehen. Der Film wird wahrscheinlich Ende 2005 - Anfang 2006 in die Kinos kommen.

      Also ich kenne das Manga. Ist ganz nett, aber mehrere Bände würd ich mir nicht kaufen..ist nicht so meins :] Obwohl Mangas über alles liebe :confused:

      Back to Topic -

      Es ist natürlich geil das es verfilmt wird, aber ich hätte gerne ein anderes verfilmt gehabt :( Aber ich lasse mich gerne überraschen :grins: !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Akuma“ ()

      Also ich kenne BAA die Manas, sowie das Anime. Die Idee fand ich schon immer cool, jedoch hatte Yukito Kishiro eine sehr skurille Art, Alitas Chroniken zu erzählen gehabt. Die eingebauten Dialoge der Charaktere waren des öfteren ziemlich stupide. :crazy2:
      Aber, hey, schliesslich lebt BAA nicht von den Dialogen. :grins: Wer BAA kennt, der kennt die Panzerkunst. (Das ist auch der Grund warum Cameron die Titelheldin Alita als CGI machen möchte. ...Unter anderem auch wegen ihrem Berserkerkörper.)

      Meine einzige Sorge zu diesem Projekt ist sein Drehbuch und wenn es einen Gott gibt, dann wird er nicht zulassen, dass es von Yukito Kishiro geschrieben wird :goodwork:

      Es wundert mich, das sich Cameron sich so einem Projekt gewidmet hat, denn BAA gillt in der Mangaszene als DER Mecha-Manga. Aber einen besseren könnte man sich nicht aussuchen, das ist Fakt.
      Vorsitzender der Gemeinschaft "Haut Uwe Boll auf die Schnauze"
      Hm Cameron probiert weiter die neusten Sachen aus. Bin froh, dass es endlich etwas neues von ihm gibt, seit Titanic sind es immerhin schon 7 Jahre her. Was man bisher von James Cameron bisher gesehen hat, lässt darauf schliessen dass auch dieser Film ein Knaller wird. :goodwork:
      Ein filmverrückter Homie, der dankbar ist, dass das Kino existiert. ;)
      Ich bin bei dem Film recht skeptisch: Die Hauptdarstellerin eine CGI-Figur in einem Realfilm? Gefilmt in 3D? Muss man dann im Kino so eine Brille haben?
      Und dann noch ein Mecha-Manga, so was von überhaupt nicht mein Fall!
      Mir wäre es lieber gewesen er hätte den Film über die Amazonen in der Antike gemacht.
      Aber na ja. James Cameron steht schließlich für eine Serie von bahnbrechenden Blockbustern. So schlimm wirds schon nicht werden.
      ANZEIGE
      Nix Böses über mein Mecha-Girl! :bad:
      Dass es aber wie bei SW -3 ablaufen soll, das war mehr als nur offensichtlich, denn jeder, der tatsächlich die gleiche Überfülle wie im Manga nachgestalten will, der kommt an CGI nicht vorbei, wenn er die 100 Mio. $ Genze nicht sprengen will, wegen den FX. Und dass Alita eine CGI weden soll überrascht mich kein Bischen. Wie gesagt, wenn Cameron sie Originalgetreu machen möchte, hat er keine andere Wahl, denn BAA lebt ausschliesslcih von der Action. Aber trotzdem bin ich etwas enttäuscht. Ich hätte nur zu gerne irgend eine wirkliche Schauspielerin in ihre Rolle sehen wollen.

      Hier vielleicht ein Aufruf:
      Was meint ihr welche Schauspielerin würde dazu gut passen?
      Vorsitzender der Gemeinschaft "Haut Uwe Boll auf die Schnauze"
      Es beginnt also...Schauspieler werden durch CGI ersetzt...es war nur eine Frage der Zeit bis es jemand durchzieht und computer animierte "Menschen" in einen Realfilm steckt...Final Fantasy hat gezeigt das es geht und das war vor einigen Jahren, jetzt also will Cameron den/die ersten zu 100% voll animierten Darsteller(inn) in einem Realfilm platzieren.

      Figuren wie JarJar oder Gollum haben den Anfang gemacht, jetzt sollen es also Menschen werden. Ich traue Cameron viel zu, sehr viel, aber ob er sich da nicht mal vergriffen hat in seinen Ideen...

      Das Ganze könnte sicherlich zu einem wichtigen Projekt werden, was die Entwicklung von digitalen Effekten angeht, genauso gut könnte es voll in die Hose gehen und sich zu einem CGI-Overload steigern.

      Ich warte mal ab...
      Nah! Sämtliche CGI Effekte, die zum Einsatz von Alita kommen werden, sind schon da. Fluides Metall darstellen(der Berserkerkörper) ist schon ein alter Hut, den mittlerweile jede GraKa schafft. Die Haut wird mit Sicherheit nicht perfekt gemacht werden, denn sie sollte etwas künstlich aussehen, also müssen sie nicht so weit gehen, wie bei Final Fantasy. Lediglich die Mimik wird, denke ich mal, sehr überarbeitet weden. Aber das ist ein Problem des Schauspielers hinter der Maske(siehe Gollum als Paradebeispiel)
      Vorsitzender der Gemeinschaft "Haut Uwe Boll auf die Schnauze"
      wer wohl ihre stimme ist? ;)

      es ist irgend wie blöd von james sich den manga als vorbild zunehmen, weiblicher cyborg(terminator) der in einer endzeiwelt, lebt(dark angel, die ja schon fast baa war)er hätte lieber etwas eigenes erfinden sollen, den so schwer ist die bba grund story auch nicht die ist 0815, und wenn es ihm darum geht aktion zuzeigen, hätte er db nehmen können :)) denn der film wird wohl ehr auf pinociothematik basieren.
      um menschlice seiten zuzeigen, und harte action, aber irgendwie wirt das wie eine bessere version des dark angel charas.

      aber da es ein film wird wird er bestimmt besser als das tv plagiat dark angel.
      Is schon komisch. Vor Titanic stand auch jeder Cameron skeptisch gegenüber wie der denn eine Liebesgeschichte drehen wolle und das ganze sicher in einem Desaster enden würde. Der Film wurde der grösste Erfolg aller Zeiten von dem her bin ich hier ganz vorsichtig mit meinen Bedenken. Denn Cameron hat schon mehrmals bewiesen, dass er ein herausragendes Genie ist. Und er geht abermals ein paar Schritte weiter als ein Regisseur je zuvor. Ich traue Cameron sehr, sehr viel zu, ich glaube der wird das trotz der vielen CGI hinkriegen.
      Ein filmverrückter Homie, der dankbar ist, dass das Kino existiert. ;)
      @Stormbringer
      :gruebel:Hmmm,....
      Welche Story? :freaky:
      BAA ist bekannt dafür, dass es weniger Story beinhaltet als ein Erwachsenenfilm ;)

      Hier gleich mal ein Dank an Yukito für seine Idee, coolste Heldin in der Trashigsten Welt, die es je gegeben hat, mit der miesesten Story, die mir je unter die Augen gekommen ist. :hammer:

      Gottseidank gibt es noch den Sequel "Last Order" der Mangaserie, der ist aber nicht besonders weit von dem Original entfernt. :headbash:
      Vorsitzender der Gemeinschaft "Haut Uwe Boll auf die Schnauze"