Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Steven Seagal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Welcher Film ist Steven Seagal's bester? 131
      1.  
        Out For A Kill (1) 1%
      2.  
        Glimmer Man (5) 4%
      3.  
        Deadly Revenge - Das Brooklyn-Massaker (Out For Justice) (14) 11%
      4.  
        Zum Töten Freigegeben (Marked For Death) (6) 5%
      5.  
        The Foreigner - Der Fremde (0) 0%
      6.  
        Alarmstufe: Rot (Under Siege) (49) 37%
      7.  
        Clementine (1) 1%
      8.  
        Out Of Reach (0) 0%
      9.  
        The Patriot (1) 1%
      10.  
        Einsame Entscheidung (Executive Decision) (6) 5%
      11.  
        Hard To Kill (12) 9%
      12.  
        Ticker (1) 1%
      13.  
        Exit Wounds - Die Copjäger (20) 15%
      14.  
        Belly Of The Beast (1) 1%
      15.  
        Auf Brennendem Eis (On Deadly Ground) (1) 1%
      16.  
        Fire Down Below (1) 1%
      17.  
        Alarmstufe: Rot 2 (Under Siege 2 - Dark Territory) (6) 5%
      18.  
        Nico (Above The Law) (7) 5%
      19.  
        Halbtot (Half Past Dead) (1) 1%
      Steven Seagal




      Biografie:
      Steven Seagal lebte seit etwa 1973 oder 1974 - hier widersprechen sich seine persönlichen Angaben mit denen seiner offiziellen Filmbiographie - in Japan. Dort lehrte er Englisch und studierte Zen, Aikido, Kendo, Judo und Karate. Später eröffnete er dort als erster "Westler" überhaupt eine Martial-Arts-Schule.

      Nach etwa fünfzehn Jahren kehrte er in die USA zurück, zwei Jahre vor seinem ersten Film, Nico. Wieder in seiner Heimat, eröffnete er, wie schon zuvor in Japan, eine Martial-Arts-Schule im San Vernando Valley, einem nördlichen Vorort von Los Angeles, Kalifornien, USA.

      Einer seiner Schüler war Michael Ovitz, ein Filmagent, der Seagal den Weg in die Filmbranche ebnete, indem er ihm einen Deal verschaffte, der Seagal die Hauptrolle in Nico sicherte. In diesem Film spielt Seagal einen einsamen Cop, der sich mit der CIA anlegt, und dabei so seine ganz eigenen Ermittlungsmethoden anwendet.

      Diese Rolle schien dem stets grimmig dreinblickenden Seagal wie auf den Leib geschrieben, und so verläuft die Handlung seiner folgenden drei Filme, Hard To Kill, Zum Töten freigegeben und Deadly Revenge - Das Brooklyn-Massaker, nach ähnlichem Muster.

      Sein fünfter Film Alarmstufe: Rot wurde prompt zu Seagals erstem Kassenschlager. In dem furiosen Actionspektakel mimt Seagal den zunächst unscheinbaren Koch Casey Ryback, der sich später jedoch als ein ehemaliger Navy SEAL entpuppt, als Terroristen die Missouri, ein amerikanisches Schlachtschiff, kapern, um die an Bord befindlichen, mit Atomsprengköpfen bestückten Tomahawk-Ma.rschflugkörper zu stehlen. Zu ihrem Pech leistet Ryback just auf diesem Schiff seinen Dienst als Koch, und die Terroristen stoßen ihm natürlich sauer auf, da sie seinen besten Freund, Captain Adams, ermordet haben.

      Noch heute ist Alarmstufe: Rot Seagals bekanntester Film. Das zeigt allein die Tatsache, dass sich zur Zeit Alarmstufe: Rot 3 - zwöf Jahre nach dem ersten Teil - in Produktion befindet. Nach Alarmstufe: Rot, der unbestritten den Höhepunkt in Seagals Karriere darstellt, stürzte der Actionstar fast vollständig in die "B-Movie-Hölle" ab, bevor ihm mit Exit Wounds so etwas wie ein kurzes Comeback gelang.

      Seine auf Exit Wounds folgenden Filme (außer Halbtot, der an den Kassen floppte)kamen erst gar nicht in die Kinos, sondern wurden lediglich auf Video und DVD veröffentlicht, da auf B-Movie-Niveau. Zu deutlich nagen Alter, Speck und mangelnde Fitneß an Seagals Körper, schnelle Kampfsport-Szenen müssen mit Doubles gedreht werden.

      Es bleibt abzuwarten, ob Seagal mit Alarmstufe: Rot 3 und den derzeit in der Produktions- und Post-Produktionsphase befindlichen Filmen wieder erfolgreich sein kann, oder ob ihm ein Abstieg wie der seiner Kollgen Jean-Claude Van Damme oder Dolph Lundgren bevorsteht.

      Hobbies:
      Neben seiner Karriere als Schauspieler versucht Steven Seagal ebenfalls im Musikgeschäft Fuß zu fassen. Nachdem er einige einzelne Lieder, zumeist Country-Songs, veröffentlichte, stellte er 2004 sein erstes komplettes Album Songs from the Crystal Cave vor. Dieses Album wurde nicht in Deutschland veröffentlicht, war aber ein Erfolg in Frankreich. Der vorherrschende Musik-Stil auf diesem Album ist eine Art Mischung aus Country und Reggae.

      Alles Mögliche:
      Steven Seagal spricht fließend Japanisch.

      In jedem seiner Filme schießt er sich mit einem Colt M1911 den Weg frei. Von diesem besitzt er privat mehrere Exemplare in seiner Waffensammlung.

      Seagal selbst heizte durch einige nebulöse Andeutungen in Interviews Gerüchte an, er habe in Japan als Kopfgeldjäger und CIA-Agent gearbeitet. Allerdings hat er sich inzwischen von diesen Aussagen distanziert, nachdem mehrere Journalisten durch eigene Nachforschungen den Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen angezweifelt hatten.

      Steven Seagal ist Vegetarier und praktizierender Buddhist.

      Seagal war mehrere Male verheiratet. Von 1975 - 1986 mit Miyako Fujitani, zwei Kinder, von 1984 - 1986 oder 1987 mit Adrienne La Russa, von 1987 - 1994 mit Kelly LeBrock, drei Kinder. Seit der letzten Scheidung lebt er mit Arissa Wolf zusammen, die während seiner Ehe mit LeBrock bei dem Paar als Kindermädchen angestellt war. Mit ihr hat er eine Tochter.



      Filmographie:
      Nico (Originaltitel: Above The Law, 1988)
      Hard To Kill (1990)
      Zum Töten freigegeben (Originaltitel: Marked For Death, 1990)
      Deadly Revenge - Das Brooklyn-Massaker (Originaltitel: Out For Justice, 1990)
      Alarmstufe: Rot (Originaltitel: Under Siege, 1992)
      Auf brennendem Eis (Originaltitel: On Deadly Ground, 1994)
      Alarmstufe: Rot 2 (Originaltitel: Under Siege 2: Dark Territory, 1995)
      Einsame Entscheidung (Originaltitel: Executive Decision, 1996)
      Glimmer Man (Originaltitel: The Glimmer Man, 1996)
      Fire Down Below (1997)
      The Patriot - Kampf ums Überleben (Originaltitel: The Patriot, 1998)
      Ticker (2001)
      Exit Wounds - Die Copjäger (Originaltitel: Exit Wounds, 2001)
      Halbtot (Originaltitel: Half Past Dead, 2002)
      The Foreigner - Der Fremde (Originaltitel: The Foreigner, 2003)
      Out For A Kill: Tong Tatoos - Das Tor zur Hölle (Originaltitel: Out For A Kill, 2003)
      Belly Of The Beast - In der Mitte einer bösen Macht (Originaltitel: Belly Of The Beast, 2003)
      Clementine (2004)
      Out of Reach (2004)
      Into The Sun (2005)
      Submerged (2005)
      Today You Die (2005)
      Mercenary (2005)
      Alarmstufe: Rot 3 (2006)

      Links:
      Offizielle Webseite

      Meine Persönliche Meinung:
      Seagal ist und bleibt unvergesslich.

      Meiner Meinung nach ist Steven Seagal der beste Martial Experte.. vielleicht auch aller Zeiten... denn die 4 Techniken, die der perfekt beherrscht, hat kein Jet Li, schweige van damme drauf.. Im Moment läuft es schlecht, er wir fetter und seine Filme schlechter, aber im märz (18.3.2005) kommt sein comeback, "Into The Sun" in die Kinos. Danach kommen "Submerged" und "[B]Mercenary[/B]" als Direct-to-Video und "Today You Die" und "Alarmstufe: Rot 3" wieder in die Kinos.. Es geht wieder aufwärts und Seagal nimmt ab, also dann, viel Glück, Steven!

      anbei noch das aktuelle Foto vom Steven, man kann deutlich sehen, er tut was für seine Fans und für sich...
      Bilder
      • seagal_now.jpg

        180,08 kB, 400×600, 7.025 mal angesehen
      ANZEIGE
      Ich habe mich für "Einsame Entscheidung" entschieden. Der Film ist spannend, es spielt Kurt Russel mit und Segal stirbt nach 20 Minuten! :goodwork:


      Ansonsten finde ich die "Alarmstufe Rot Filme" ganz gut, sowie "Exit Wounds" und "Zum töten freigegeben"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Also Segal ist schon einer der großen im Actiongenre. Mit einem Arnie oder Sly lässt er sich aber hingegen nicht vergleichen, dazu sind seine Auftritte zu eintönig. Er macht nämlich seit 10 Jahren immer wieder die selben Filme. Nicht einmal die Story ist groß anders. Auch wenn viele dachten , dass durch das Comeback mit Exit Wounds wieder ein Aufschwung im Kommen liegt, war mir klar: dass dem nicht so sein wird.

      Seine Filme sind unterhaltsame Actionkost, die aber nur selten mitreissen kann und für Leute die weniger mit Actionfilmen anfangen können, sicherlich total unempfehlenswert sind.

      Seine besten Streifen:
      Alarmstufe Rot
      Hard to Kill
      Nico
      Zum toten Freigegeben
      Auf brennendem Eis
      Seagal ist in den späten 80ern und den 90er für mich DER Martial Arts Star gewesen. OK, ich mag auch Van Damme und Lundgren sehr, aber Seagals Filme, so ähnlich sie sich alle sind, gehören zu den Action-Ganaten. Deshalb ist mir die Wahl auch sehr schwer gefallen. Was der Gute aber in den letzten Jahren so abliefert, ist unter aller Kanone...

      Above the Law - eine Schweinerei, wie der in Dtlnd. erschienen ist. Der Film selbst ist 1a: harte Action und eine junge Sharon Stone! Nur ist die deutsche Fassung total verschnipselt, am Ende fehlt sogar der Schluss des letzten großen Kampfes. Auf DVD wurde das Bild zudem noch oben und unten beschnitten, um ihn als 16:9 verkaufen zu können. 7,5 von 10
      Hard To Kill: Super Film, unlogische, aber geile Story, mit den besten Sprüchen (Der Wagen sieht aus als käm' er direkt aus 'ner Schlacht!) 8 von 10
      Zum Töten freigegeben: Sollte auch jeder gesehen haben. 7,5 von 10
      Deadly Revenge - Das Brooklyn-Massaker: Den hab' ich als Lieblings-Seagal ausgewählt wegen der besten Fightsequenz (in der Bar mit der Billardkugel) 8 von 10
      Alarmstufe: Rot: Top-Film mit einem glänzend aufgelegten TL Jones und Erika aus der Torte! 7,5 von 10
      Auf brennendem Eis: Nie hatte Seagal einen besseren Gegenspieler - Michael Caine. 7,5 von 10
      Alarmstufe: Rot 2: Gelungene Fortetzung. 7 von 10
      Einsame Entscheidung: Eigentlich nur Nebenrolle. 7 von 10
      Glimmer Man: Seagals lustigster Film. 7,5 von 10
      Fire Down Below: Dünne Story, coole Fights. 7 von 10
      The Patriot: Nicht mit Mel verwechseln, trotz Unlogik unterhaltsam. 7 von 10
      Ticker: Schrott 4 von 10
      Exit Wounds - Die Copjäger: DMX nervt, Anthony Anderson und Tom Arnold retten den Film. 7 von 10
      Halbtot: eigentlich ganz tot. 4 von 10
      The Foreigner: genauso tot. 4 von 10
      Out For A Kill: Kein Kommentar. 3 von 10
      Belly Of The Beast: Nicht viel besser als die direkten Vorgänger. 4,5 von 10

      Alarmstufe: Rot 3 (2006): Meine letzte Hoffnung

      PS: In der Aufzählung fehlt noch der Film "My Giant". Es ist eine Billy Christal Komödie, in der B C einen sehr großen Kerl im Filmbusiness unterbringen will und ihm u.a. die Rolle als Bösewicht in dem neuen Steven Seagal Film anbietet. Seagal nimmt sich in dem Film selbst auf die Schippe und zeigt Humor! Seagal tut Christal den Gefallen, am Telefon mit dessen Sohn zu sprechen. Der - großer Seagal Fan - glaubt natürlich nicht, dass Steven Seagal persönlich mit ihm spricht und vermutet, sein Vater würde ihn reinlegen. Also bringt er Sprüche wie: "Hey, mach doch mit Stallone und Van Damme einen Nuschel-Klub auf...". Der einzige Film, der eigentlich KEIN Action Film ist, vielleicht ist er deshalb in der Aufzählung weggelasen worden. Oder weil er sich selbst spielt. Trotzdem empfehlenswert. 7 von 10
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      Ich habe mich für Alarmstufe Rot entschieeden, denn in dem Film ist der Seagal mir absolut sympathisch und der Gegenspieler ist einfach fantastisch.
      Des weiteren ist mit Erika Eleniak meiner damaligen Traumfrau eine Superlady im Film.

      Einsame Entscheidung ist ein Mega-Film aber ich war eigentlich ziemlich enttäuscht, dass Steven da das Zeitliche segnet.
      Daher ist es für mich kein Seagal Film.
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „John J. Rambo“ ()

      Alarmstufe: Rot ist für mich sein bester Film. Das war ja auch sein Durchbruch.

      Es macht einfach nur Spass seine Filme zu sehen, in denen er alle mit ein paar Schlägen zerbricht. Irgendwie will doch jeder so kämpfen können wie er...... :rambo: :gunman: :pulverise:
      PROT von K-PAX:


      "Ihr Menschen lebt nach dem Prinzip Auge um Auge,Zahn um Zahn, was im ganzen Universum für seine Idiotie bekannt ist...."

      "Ihr Menschen, manchmal fällt es mir schwer zu glauben, wie ihr es so weit geschafft habt"
      @mcl-del
      allein wegen seiner kampfkunst sind die meisten seiner filme überdurchschnittlich, also können sie schon mal nicht schlecht sein, alle auf keinen fall
      ANZEIGE
      Wenn es nur allein wegen der Kampfkunst gehen würde dan wäre ja Chuck Norris der größte :D Nee mal im ernst ich find Steven Seagal ganz cool und ich schätze ihn sehr als Kampfkünstler das ändert aber meine Meinung trotzdem nicht das fast alle Filme von ihm zu nichts zu gebrauchen sind. Exit Wounds kann man sich auch angucken wenn man mal nichts besseres zutun hat.
      Original von -=Neo=-
      @mcl-del
      allein wegen seiner kampfkunst sind die meisten seiner filme überdurchschnittlich, also können sie schon mal nicht schlecht sein, alle auf keinen fall


      Aber nur, wenn man beim Filmschauen nicht so gerne denkt ;)
      Ich finde seine Filme im Durschnitt eher schwach bis teilweise ganz schwach!

      Alarmstufe Rot - nehme ich übel, daß damit ein (bestimmt deutlich besserer) dritter Teil von Stirb Langsam verhindert wurde

      Bei Einsame Entscheidung fand ich die Idee magacool ihn nach 10 minuten sterben zu lassen - das hatte was!

      Sein bester Film ist meiner Meinung nach "Das Brooklyn Massaker", weil sein "immer das gleiche Gesicht"-Spiel zu der Story passt!

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Was kann man zu Steven Seagal sagen ?
      Als Kampfsportler ist er woll der beste den es gibt. Da er die meisten kann.
      Aber als Schauspieler kann man in gnadenlos vergessen. :headbash: Der Mann hat für jede Scene nur einen Gesichtspunkt. :headbash: Ich meinne Alarmstufe Rot fand ich noch gut aber den Rest kann man vergessen. Wenn ich mir einen Film ansehen will muss der Schauspieler wenigsten ein bisschen talent haben. Doch Seagal ist von Talent und vor Schauspielerei meilen weit weg. Deswegen kann ich auch nicht den Hype verstehen den es um ihn geht. Ich denk es wird Fans geben die ihn mögen aber dann eher für seine Fights und nicht für sein Schauspielerisches Talent. Ich schalte ab wenn er ihm Fernsehen läuft.
      [align=center][img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=ce0ee52961eb9673c3d988c68c2bdba59686ed34-aHR0cDovL2ltZzE3OS5pbWFnZXNoYWNrLnVzL2ltZzE3OS83NDg5L3BiZXNjYXBlb2sxLmdpZg%3D%3D&s=aadbcdb7e4f2361dbfbc6fa236369411a95216d7[/img][/align]
      Mag den Mann und seine Filme überhaupt nicht und kenne mich daher auch nicht wirklich aus. Enthalte mich deswegen meiner Stimme und halte mich von seinen zukünftigen Sachen auch Fern!
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Also er hat früher ja mal Gute Filme gemacht aber ist dann immer mehr abgeschlafft.

      Hab mir gestern Into the Sun von ihm ausgeliehen muss ich ja mal sagen der war ja so Langweilig..
      Wenn man Chinesisch oder Japanisch Versteht dann gehts vieleivht aber so muss man den Untertitel mitlaufen Lassen damit man wenigsten was versteht..
      Wenn die Leute im Film Japanisch reden dann zeigt der film keinen Untertitel an :confused:

      Aber sonst ist der Film von seiner Handlung nur schlecht..
      lerne ganz schnell neue Leute kennen .... schreibe eine SMS mit dem Kennwort" ARSCHLOCH" an die 110 ....