James Cameron

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 233 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von King Conan.

      Piranha II
      - lange nicht gesehen, war aber so weit ich mich erinnern kann wunderbar trashig
      Terminator 9/10
      Terminator II 10/10
      - einer der besten Action Movies ever!
      The Abyss 9/10
      - fast perfekt nur das Ende war mir persönlich etwas zu kitschig
      Titanic 9/10
      - wundert mich, dass der bei den meisten von euch so schlecht wegkommt!?
      Aliens 10/10
      - der beste Teil der Alien Saga, und eine der besten Fortsetzungen überhaupt (zusammen mit Terminator II)
      True Lies 8/10

      Avatar kann kommen :]
      ANZEIGE
      Original von -=Zodiac=-
      Außerdem muss man davon ausgehen, dadurch das James Cameron nicht gerade unkompliziert ist...


      1. das und 2. ist er einer wenigen die NUR nach eigenen Ideen und Skripts ihre Filme inszenieren, sowas dauert von der Zeitspanne von Film zu Film in der Tat länger. Ähnlich ist es auch bei Tarantino, dem seine Filme haben auch meist mehrere Jahre Abstand voneinander.

      Das ist bei einem Ridley Scott ganz anders, er beweist bis auf ein paar Ausrutscher ("Hannibal", "G.I. Jane") aber ein gutes Händchen dafür sich für Projekte mit Potenzial verpflichten zu lassen.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Das mit seiner Arbeitsweise kann ich nachvollziehen. Er hat ja immer 2,3 Jahre (was jetzt nicht sooo lange ist) zwischen seinen Filmen gehabt. Ich wollte eher da drauf hinaus, dass er nach "Titanic" (das war immerhin vor 12 Jahren) eig. keinen Film mehr gedreht hat; außer seinen Dokumentationen. Eigentlich schon komisch, dass man (vorerst) aufhört Spielfilme zu drehen wo man gerade den erfolgreichsten Film (12 Oscars und ein Monstereinspielergebnis) aller Zeiten gedreht hat. Naja, umso erfreulicher, dass er sich jetzt mit "Avatar" wieder zurück meldet.

      Gestern im Anschluss an Aliens hab ich mir dann noch die Bonus-DVD reingezogen. Auch wenn er den vorgegebenen Zeitplan sowie das Budget eingehalten hat, kam es ja schon zu 1,2 Reibereien am Set. Die 1,2 Ausschnitte von den Dreharbeiten z.B. wo Cameron einem Typen etwas harsch sagt, dass er sich gefälligst Handschuhe anziehen soll damit er die Facehugger-Puppe 'richtig' auf die Kamera ziehen kann ist wahrscheinlich symptomatisch für Cameron’s Arbeit bzw. Herangehensweise. Die einen kommen mit seiner Art und seinem Perfektionismus klar und die anderen nicht.
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      Original von Tyler Fincher
      Ich wollte eher da drauf hinaus, dass er nach "Titanic" (das war immerhin vor 12 Jahren) eig. keinen Film mehr gedreht hat; außer seinen Dokumentationen. Eigentlich schon komisch, dass man (vorerst) aufhört Spielfilme zu drehen wo man gerade den erfolgreichsten Film (12 Oscars und ein Monstereinspielergebnis) aller Zeiten gedreht hat. Naja, umso erfreulicher, dass er sich jetzt mit "Avatar" wieder zurück meldet.


      Nun er hat in der Tat damals (das war kurz nach Titanic 1997) großes Interesse bekundet gehabt "Spider-Man" zu verfilmen! Als Peter Parker schwebte ihm Leonardo DiCaprio vor, von dessen Mitarbeit er nach der Erfahrung mit "Titanic" begeistert war. Er hatte sogar schon ein Skript/Drehbuch verfasst von dem Stan Lee begeistert gewesen sein soll. Rechtliche Quereleien und wahrscheinlich auch Unstimmigkeiten mit Sony ließen ihn von dem Vorhaben ab. Einige Ideen von ihm hatte aber Raimi übernommen, z.B. das Spideys Netz jetzt aus seinen Adern/Venen an den Händen rausschießt und kein techn. Gimmick wie in den Comics mehr ist, war Camerons Einfall. ;)

      Das Drehbuch zu Avatar war auch schon zu dem Zeitpunkt fast fertig, zumindest hab ich das damals so mitbekommen, jedoch war die Technik nach seiner Sicht noch nicht soweit.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Oh, das wusste ich nicht. Das wär ja mal sehr interessant gewesen. Vor allen Dingen weil ich den Spiderman-Filmen nicht so viel abgewinnen kann/konnte. Würde keinem von denen mehr als 6/10 geben.

      Hab grad mal etwas gesucht und hier das Treatment mit Storyboards von James Cameron gefunden. Werd's mir vielleicht bei Gelegenheit mal durchlesen. Auf imdb steht in Cameron's Trivia noch, dass die Studios sein Script ablehnten weil es wohl zu brutal war. :rolleyes:
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      Von James Camoron hab ich bisher die Terminator Filme gesehen Tru Lies und Titanic. Und was bei allen auffällt sind die wirklich klasse geschriebenen Drehbücher kombiniert mit seiner wunderbaren visionären Bilddarstellung. Bei Terminator schafft er es einen genialen Actionfilm darzulegen, der aber gleichzeitg auch eine geniale Story hat. True Lies ist eine der besten Actionkomödien die es gibt, grade weil der Fim so besonders inszeniert ist. Und Titanic ist eine wunderbare Liebesgeschichte auch wenn der Film für mich etwas zu lang ist. Aber wie er die Titanic am Ende untergehen lässt das ist wirklich weltklasse gemacht. Auch seine anderen Filme möchte ich noch so schnell wie möglich nachholen.

      Terminator - 9,5/10
      Terminator 2 - 10/10
      True Lies 8/10
      Titanic 7/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JohnnyDark“ ()

      Ich verehre James Cameron :bow:
      - weil er der einzige Regisseur ist, von dem ich alle Filme "gut bis toll" finde.
      - weil er der einzige Regisseur ist, dem ich schon 4x die 10 Punkte Höchstwertung gegeben habe : T2, Titanic, Aliens, Abyss
      (und wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr knausrig mit hohen Wertungen umgehe ;))
      - weil er der einzige Regisseur ist, der 3 Filme in meinen persönlichen Top10 drin hat.




      "Piranha 2" habe ich nicht gesehen und werde es auch nicht, denn das ist für mich kein echter James Cameron Film. Wer von der katastrophalen Produktionsgeschichte gehört hat, wird genauso denken.
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG
      Ich werde mal nur die Filme bewerten die ich auch bis zum Schluss gesehen habe, da es hier ein paar Ausnahmen gibt denen ich zwar mehrmals (bis auf "Piranha 2" den ich nicht gesehen habe) eine Chance gegeben habe, aber dennoch immer wieder aufs neue eingeschlafen bin,...

      Terminator - 80%
      Terminator 2 - 100%
      True Lies 90%
      Titanic 30%


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Für mich ist Terminator sein bester Film. Terminator hat zu dieser Zeit wohl ein neues Action-Zeitalter eingeleitet. Die Story war bahnbrechend und verhalf Arnold Schwarzenegger zu seiner entgültigen Weltkarriere. Und daran hatte James auch einen großen Einfluss. 10/10 Punkten
      Terminator 2 knüpft dort nahtlos an und hat gezeigt, dass James im Gegensatz zu anderen Regisseuren gute Fortsetzungen drehen kann. 10/10 Punkten
      True Lies ist ein reiner Actioner mit viel Selbstironie und noch mehr Krawumm. 8.5/10 Punkten

      James Cameron war also bisher immer ein guter Garant wenn es um tolle Unterhaltung geht, auf sein neues Projekt Avatar kann man eigentlich nur gespannt sein

      Wie vielen so geht es auch mir. Teminator 2 ist wohl wirklich einer der wenigen Filme die wirklich an der Perfektion kratzen. 50 mal gesehen und immer wieder beeindruckend wie perfekt doch jede einzelne Szene wirkt.

      Alien 2 kommt gleich dahinter. James Cammeron hat wohl 2 der besten Fortsetzungen erschaffen die es jemals gegeben hat.

      Abyss beeindruckt mich auch immer wieder. Diese Atmo ist einfach erdrückend gut .

      Terminator ist nach wie vor der ultimative düstere SiFi Film. Arnold ist so böse und furchteinflösend wie kaum eine Mensch-Maschine zuvor. Und danach.

      Titanic. Ja. Mich als "Mann" beeindruckt der Film auch immer wieder aufs neue. Sogar die Liebesgeschichte pakt mich mehr als in jeden anderen Film.

      Tru Lies. Eine tolle Aktion-Komödie in der sich Arnie nicht alzu ernst nimmt.


      James Cammeron ist echt ein Genie. Aber T2 bleibt für mich der ultimative, perfekte Film des letzten Jahrhunderts.

      ANZEIGE
      Ich hab für Aliens gevoted.

      Aliens 10/10 (beklemmende Spannung mit sauberen Actioneinlagen)
      Terminator 9/10 (herrlich düster)
      Terminator 2 9/10 (DER Actionfilm)
      The Abyss 9/10 (kenn den Directors Cut noch nicht)
      Titanic 8,5/10 (In der Reihe hinter mir haben se geheult wie die Schlosshunde. "Leeooo!" :D )
      Avatar 8/10 (3D machts möglich)
      True Lies 8/10 (Überdurchschnittlicher Actionspaß)
      .

      "Dick Laurent is dead"

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Easy Lee“ ()

      So, den Thread aus aktuellem Anlass mal wieder beleben: Hat jemand nen Überblick darüber, was Cameron als nächstes macht/machen will? Battle Angel soll ja im Gespräch sein, Avatar 2 irgendwo schemenhaft rumgeistern und neulich hab ich was von nem Projekt gelesen, das "unglaubliche Reise" oder so im Namen trug ...

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Original von GregMcKenna
      So, den Thread aus aktuellem Anlass mal wieder beleben: Hat jemand nen Überblick darüber, was Cameron als nächstes macht/machen will? Battle Angel soll ja im Gespräch sein, Avatar 2 irgendwo schemenhaft rumgeistern und neulich hab ich was von nem Projekt gelesen, das "unglaubliche Reise" oder so im Namen trug ...


      Ich glaube du meinst das Remake von The fantastic voyage wo auch Emmerichs Name im Spiel ist (als Regisseur oder Produzent). Da würde Cameron aber meines Wissens nach nur produzieren. Ansonsten erwähnt Cameron auch gerne sein Herzensprojekt The Dive. Und natürlich Battle Angel Alita und Avatar 2.

      The Dive
      Battle Angel - James Cameron´s neues Projekt
      Avatar 2
      Fantastic Voyage (R. Emmerich)

      Ich hoffe auf BAA oder zumindest The Dive, aber aller Wahrscheinlichkeit wirds wohl doch Avatar 2. So oder so, wir Cameronfans können nur gewinnen :D
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()