Signs - Zeichen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 77 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Daleron.

      Signs - Zeichen

      Bewertung für "Signs" 2
      1.  
        10 (1) 50%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (1) 50%
      10.  
        1 (0) 0%
      Signs



      Regie: Manoj Night Shyamalan

      Drehbuch: Manoj Night Shyamalan

      Darsteller: Mel Gibson, Joaquin Phoenix, Rory Culkin, Abigail Breslin



      Inhalt:

      Der ehemalige Priester Graham Hess (Mel Gibson) hat sich nach dem tragischen Unfalltod seiner Frau Colleen (Patricia Kalember) mit seinen Kindern (Rory Culkin, Abigail Breslin) und seinem jüngeren Bruder Merrill (Joaquin Phoenix) auf einer Farm in der Abgeschiedenheit zurückgezogen. Traumatisiert hat er sich von Gott abgewandt und das Priesteramt aufgegeben, um als Farmer sein Geld zu verdienen. Als eines Tages mysteriöse Kornkreise auf dem Feld der Hess’ erscheinen, erwacht die Familie aus ihrer Lethargie. Später rennt auch noch eine riesige dunkle Gestalt auf dem Grundstück herum, was die Familie in Panik versetzt. Zu Recht. Nicht nur, dass sich das Kornkreis-Phänomen in Indien und anderen Teilen der USA wiederholt, nachts tauchen sonderbare Lichter über Großstädten in aller Welt auf. Eine Hysterie macht sich breit. Steht eine Invasion durch außerirdische Existenzen bevor?



      Kritik:

      Wahnsinn, dass ich zu diesem Film noch keinen Thread gefunden habe :nono:

      Für mich einer der besten "Filme mit Außerirdischen". Ich fand es sehr gut, dass das Thema einer Invasion von Außerirdischen mal auf eine andere Art dargestellt wurde, und zwar im Mikrokosmos einer einsam auf einer Farm lebenden Familie, bestehend aus einem alleinerziehenden Vater, seinen Kindern und seinem Bruder.

      Zu dem kommt, dass dieser Film einer der spannendsten ist, die ich je gesehen habe. Man denke nur alleine an die Kornfeldszenen, die Dachszene, die Geburtstagszene und allem voran die Messer unter Küchentürszene. :aargh:

      Viele bezeichnen Shyamalan deswegen auch als den Hitchcock unserer Zeit, der absolute Master of Suspense.

      Die gesamte Atmosphäre des Films ist sehr stimmig und baut die Spannung immer weiter auf. Die Darsteller, allen voran Mel Gibson ("die letzes Mahl - Szene ist besonders gut gespielt") und Joaquin Phoenix, der den etwas naiven Bruder absolut genial verkörpert, sind top.

      Von mir bekommt er klare

      5/5 Punkte

      Was haltet ihr von folgender Theorie zum Film:

      Spoiler anzeigen
      Das Alien das am Ende noch ins Haus kommt, ist nur da um sich zu rächen, es ist nämlich das eine, dass die Finger abgeschnitten bekam.


      Klingt sehr plausibel, warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen? :confused:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Mir hat der Film sehr gut gefallen!!! Fand ihn mega spannend, auch das Alien Thema fand ich interessant. Vor allem hat man ja damit gerechnet, dass es ein plausible Erklärung gibt, dass es vielleicht Einbildung ist oder so, gerade wenn man Shyamalans andere Filme kennt und immer´ne Überraschung erwartet hat.
      Spoiler anzeigen
      Fand ich witzig, dass es dann tatsächlich Aliens waren.


      Einige lustige Einlagen hatte der Film auch noch zur Auflockerung. Nach 6th Sense der beste Film des Regisseurs.

      8,5/10 Baseballschlägern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      Original von Karasu
      nur der schluss geflällt mir nicht, weil
      Spoiler anzeigen
      man den alien nicht unbedingt hätte zeigen müssen.


      8.5 von 10 punkten


      Das hab ich auch oft gehört, kann ich aber nicht ganz verstehen, was daran stört?! Ist doch eine Überraschung!
      Spoiler anzeigen
      Also ich hab damit nicht gerechnet, dass es wirklich Aliens gibt und dass die dann auch wirklich gezeigt werden.
      Das ist meiner Meinung nach nur Konsequent.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      @Karasu

      Spoiler anzeigen
      Wenn Sie das Alien nicht gezeigt hätten, dann hätte wieder alle Welt gemosert wie bei "Die Vergessenen" - das es keine Aliens gibt.... Ich fand das Ende sehr gelungen, wenn auch schlechter als die Enden der anderen Filme des Mannes!


      Als Film finde ich sogar, es ist sein bester - 8,5 von 10

      Genießt die Stille.....
      Signs ist grandios und halte ich neben TheVillage für Shyamalans bestes Werk...

      Nur auch ich musste beim Ende etwas die Nase rümmfeln :rolleyes:
      Spoiler anzeigen
      Das es Aliens gibt hat der Film ja klar genug schon gezeigt, wurd das Partyvideo-Band, das Bein im Maisfeld und die Hand unter dem Türschlitz, deswegen wäre nicht mehr nötig gewesen es nochmals zum Ende hin zuzeigen.


      Aber ich fand es interessant, dass die Probleme der einzelnen Charaktere schliesslich den Erfolg ausmachten, gelungen!

      Meine Lieblingsszene ist übrigens immer noch das Geburtstagsparty-Videoband :grins:...
      Der Film ist gut, aber mit einem anderen Ende wäre er besser gewesen, da muss ich Karasu zustimmen !
      Das Ende war einfach ein viel zu großer Stil-bruch zum Rest des Films
      Spoiler anzeigen
      Es war zwar kein Fehler den Alien zu zeigen, aber man hätte es etwas geheimnisvoller und düsterer machen sollen, nicht großspurig am helligen Tageslicht, das hat einfach nicht zum Stil des Films gepasst. Zudem sah der Alien recht lächerlich aus und hat sich verhalten (mit dem Kopf gegackert) wie ein altes Huhn !

      Ansonsten ist der Film aber wirklich gut und steht den anderen Shyamalan-Filmen nur in Puncto: Ende nach !

      8,5/10
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG
      Ich find den Film einfach klasse, jedoch finde ich es zu schwer die Shyamalan Filme zu vergleichen, die sind einfach ALLE Genial, von vorne bis hinten. Ich kann nicht sagen welcher besser ist, sind alle gleich genial :grins: Auf jeden fall fand ich wie bereits auch gesagt wurde, die Szene am Kindergeburtstag am schlimmsten. :( Endlich mal ein Alien-Film der nicht gleich mit Effekten strotzt indem er zeigt wie Riesenstädte zerstört werden, das einzigste was man bei Signs von der Außenwelt erfährt, erfährt man durch den Fernseher und das macht das ganze absolut genial.

      ganz ganz ganz klar 10/10

      Syhamalan ist ein GOTT ! :knuddel:
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Wie gesagt ich fand das Ende gut - auch wenns im Hellen war!

      Was mich eher gestört hat
      Spoiler anzeigen
      Da kommen Aliens Lichtjahre weit geflogen und haben Raumschiffe mit Tarnmechanismus - aber ne Brechstange fürn Keller haben sie vergessen.....Geschweige denn Raumanzüge, bei denen ihn das Wasser nix ausmacht....

      Genießt die Stille.....
      "Signs" ist auf jeden Fall ein guter Film, bis auf ein paar Logikfehler, die grad Jörg aufgezählt hat. Da musste ich nämlich auch lachen.

      Spoiler anzeigen
      Aliens, können durchs Weltall fliegen, kriegen aber keine normale Holztür auf und sie haben Angst vor Wasser :nono:


      Fand den sehr spannend gemacht. Hatte sehr viele Schockeffekte, wo ich in meinem Kinosessel richtig zusammengezuckt bin. Jedoch fand ich den Schluss auch enttäuschend.

      Spoiler anzeigen
      Auf die Aliens wurde gekonnt hingewiesen. Man musste sie zum Schluss nicht zeigen. Es war offensichtlich, dass es Aliens sind. Schon allein durch das Geburtstagsvideo. Durch das zeigen der Aliens zum Schluss, ist für mich die Mystik ein bisschen verloren gegangen.


      Ich kann nicht sagen, an welcher Stelle Signs von den ganzen Shyamalan Filmen für mich kommt, denn für mich sind alle 4 Filme, anders. Jedoch auf ihre Art und Weise sehr gut. :hammer:

      Von den Schauspielern, fand ich Joaquin Phoenix am besten. Dieser Mann hat es echt drauf. Der hat eine Mimik, die mich total fasziniert ;)
      ANZEIGE
      Es ist denke ich auch absolut klar,
      Spoiler anzeigen
      dass die Aliens existieren
      , damals hat es mich sehr gestört, dass
      Spoiler anzeigen
      das letzte Alien am Ende gezeigt wurde, da der Film ja davon lebte, dass man nie eins komplett zu Gesicht bekam und der ganze Film so einen mystischen Touch hatte. Durch das Alien am Ende hat es ein wenig seine Mystik verloren, das sehe ich auch so.


      Andererseits ist es eine sehr guter Kniff in der Geschichte, siehe meine Theorie am Ende von meinem Themenstartbeitrag. Wusstet ihr das? Würde mich mal interessieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dakeyras7“ ()

      An alle die das Ende schlecht finden:

      Spoiler anzeigen
      Also mal an alle die sagen, es war klar das es Aliens sind und man musste ja keins zeigen am Ende...

      Wenn ihr die anderen Filme des Regisseurs kennt, wisst ihr dass man nicht unbedingt mit dem offensichtlichen rechnen kann! Wenns am Ende keine Aliens gewesen wären, sonder es hätte eine andere Auflösung gegeben, hätte jeder gesagt, war ja klar, dass es keine Aliens sein konnten, bei DEM Regisseur musste ja ein Trick bei sein!

      Und wie kann man am deutlichsten auflösen, dass hier wirklich eine Alien-Invasion vorliegt?! Man zeigt eins!!!!
      :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      Den Schluss fand ich auch sehr entäuschend und blöd!
      Meine Liebligsszene ist
      Spoiler anzeigen
      Als Gibson mit dem Messer unter die Tür guckt um das Alien zu sehen
      das war ne gute Szene, aber auch die einzigste gute Stelle für mich im Film.

      Shyamalan hat für mich nach 6th Sense kein spannenden Film mehr gemacht!
      Original von Stormbringer
      Den Schluss fand ich auch sehr entäuschend und blöd!
      Meine Liebligsszene ist
      Spoiler anzeigen
      Als Gibson mit dem Messer unter die Tür guckt um das Alien zu sehen
      das war ne gute Szene, aber auch die einzigste gute Stelle für mich im Film.

      Shyamalan hat für mich nach 6th Sense kein spannenden Film mehr gemacht!


      Gottseidank haben wir nicht alle den gleichen Geschmack :grins:

      Die von dir beschriebene Szene fand ich auch sehr gut - der Film hatte aber durchaus noch spannendere! z.B.:
      Spoiler anzeigen
      Nachts als das Alien auf dem Dach war, Das Geburtstagsvideo, als klar war, daß die Aliens angreifen (der bellende und dann verstummende Hund), als das Kind die ersten Funksprüche der Aliens hört, etc.


      Ich fand den Film durchweg spannend, vor allem weil er mal nicht so mainstreamig und abgelutscht daherkam!! Zum Ende gebe ich Metall vollkommen recht
      Spoiler anzeigen
      deswegen sind wir ja auch in einem Quiz-Team :grins:

      Genießt die Stille.....
      SIGNS ist ein total klasse Film. Zwar nicht Shyamalans bester aber dicht hinter The Sixth Sense und dicht vor The Village.

      Die Story ist gut, Spannung hält sich den ganzen Film über ohne das viel passiert, und sowas schafft einfach nur M. Night Shyamalan.

      Freue mich immer wieder wenn es neues von ihm gibt. Sein schwächster Film, der aber trotzdem noch gut ist, ist Unbreakable
      Original von Stormbringer
      Den Schluss fand ich auch sehr entäuschend und blöd!
      Meine Liebligsszene ist
      Spoiler anzeigen
      Als Gibson mit dem Messer unter die Tür guckt um das Alien zu sehen
      das war ne gute Szene, aber auch die einzigste gute Stelle für mich im Film.

      Shyamalan hat für mich nach 6th Sense kein spannenden Film mehr gemacht!


      seh ich genauso. The 6th Sense war super aber danach hat er nur noch abgebaut.
      Warum sagt denn keiner was zu meiner geposteten Theorie?? :heulen:

      Der Film hat viele superspannende Stellen:

      - Das Kornfeld bei Nacht
      - Das Alien auf dem Dach
      - Geburtstagsvideo
      - Funksprüche
      - Küchentür mit dem Messer
      - Die ganze Kellerszene

      Spoiler anzeigen
      Und als die Kellertür geöffnet wird. Genialer kann man das nicht machen. Merryl geht hoch und verschwindet um die Ecke. Die Kamera bleibt aber am unteren Ende der Treppe für 10 Sekunden stehen und man hört gar nix. Absolute Hochspannung. :aargh: