ANZEIGE

Angepinnt Verstorbene Stars

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4.295 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Pulpman.

      Shatiel schrieb:

      Marion Ramsey (Police Academy) ist unerwartet gestorben.

      derstandard.at/story/200012312…n-ramsey-mit-73-gestorben






      RIP ‘Hooks’

      ANZEIGE
      Die Police Academy-Filme sind sicherlich nie filmtechnische Glanzleistungen gewesen und die Clips bringen bei mir nicht mal mehr ein Schmunzeln hervor. Ich denke, das hat auf einen 10-Jährigen Data alles mehr Eindruck gemacht, als die Filme das heute täten (ich hab seither wahrscheinlich keinen mehr davon gesehen und hab auch keinerlei Bedürfnis, daran alsbald was zu ändern). Aber ja, die Schauspieler waren doch schon sehr talentiert und haben die Filme erinnerugnswürdiger gemacht, als sie es ansonsten gewesen wären. Und dass mittlerweile ein so großer Teil der ursprünglichen Besetzung verstorben ist, ist doch auch sehr schade. Tut mir leid um Marion Ramsey. Außerhalb ihrer Rolle als Hooks hat man sie ja sonst nicht wirklich irgendwo wahrgenommen. Aber durch ihre kultige Zeile "Hände hoch, das ist ein Überfall" (oder so ähnlich) ist sie einem doch nachhaltig im Gedächtnis geblieben. R.I.P.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Michael Apted (79) ist verstorben!

      Er inszenierte u.a. "Zwei wie Katz und Maus", "Gorky Park", "Gorillas im Nebel", "Das Gesetz der Macht", "Nell", "Extrem... mit allen Mitteln", "James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug", "Enigma - Das Geheimnis", "Genug!" und "Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte".

      R.I.P.
      „Nein!“ – „Doch!“ – „Ohhh!“
      Mira Furlan ist wohl mit 65 Jahren gestorben.

      Ich kannte sie vor allem aus ihrer Rolle als Rosseau in Lost und als Delenn in Babylon 5 - wo ich mich aktuell inmitten der dritten Staffel befinde.

      Eine Todesursache ist mir nicht bekannt. Hab es lediglich über einen Tweet von B5-Schöpfer J.M. Straczynski erfahren, der einen sehr schönen und bewegenden Nachruf an seine Freundin und frühere Kollegin gepostet hat. Sehr schade - vor allem, weil das noch irgendwie kein Alter ist. R.I.P.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Data schrieb:

      Mira Furlan ist wohl mit 65 Jahren gestorben.

      Ich kannte sie vor allem aus ihrer Rolle als Rosseau in Lost und als Delenn in Babylon 5 - wo ich mich aktuell inmitten der dritten Staffel befinde.

      Eine Todesursache ist mir nicht bekannt. Hab es lediglich über einen Tweet von B5-Schöpfer J.M. Straczynski erfahren, der einen sehr schönen und bewegenden Nachruf an seine Freundin und frühere Kollegin gepostet hat. Sehr schade - vor allem, weil das noch irgendwie kein Alter ist. R.I.P.


      Bei IMDB steht der 20. Januar als Todestag drin. Schlimm vor 2 Jahren habe ich mir noch auf der FedConn in Bonn ein Autogramm von ihr geholt und eine kleine Runde mit ihr geredet. ;(

      R.I.P.

      Last Watch:
      1. Macross Zero 2. Kuma Kuma Kuma Bear 3. Interspecies Reviewers 4. The Gymnastics Samurai 5. After the Rain

      Tomtec schrieb:

      Data schrieb:

      Mira Furlan ist wohl mit 65 Jahren gestorben.

      Ich kannte sie vor allem aus ihrer Rolle als Rosseau in Lost und als Delenn in Babylon 5 - wo ich mich aktuell inmitten der dritten Staffel befinde.

      Eine Todesursache ist mir nicht bekannt. Hab es lediglich über einen Tweet von B5-Schöpfer J.M. Straczynski erfahren, der einen sehr schönen und bewegenden Nachruf an seine Freundin und frühere Kollegin gepostet hat. Sehr schade - vor allem, weil das noch irgendwie kein Alter ist. R.I.P.


      Bei IMDB steht der 20. Januar als Todestag drin. Schlimm vor 2 Jahren habe ich mir noch auf der FedConn in Bonn ein Autogramm von ihr geholt und eine kleine Runde mit ihr geredet. ;(

      R.I.P.


      Ist schon ein komisches Gefühl heute eine B5-Folge anzuschauen und Szenen mit fünf oder sechs Darstellern zu sehen, von denen keiner mehr am Leben ist. Manchmal trifft mich diese Realisation wie ein Schlag ins Gesicht. Dabei ist die Serie ja noch nicht mal so unglaublich alt und trotzdem werden zukünftige Reunions immer trauriger und leerer sein.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Data schrieb:

      Ist schon ein komisches Gefühl heute eine B5-Folge anzuschauen und Szenen mit fünf oder sechs Darstellern zu sehen, von denen keiner mehr am Leben ist. Manchmal trifft mich diese Realisation wie ein Schlag ins Gesicht. Dabei ist die Serie ja noch nicht mal so unglaublich alt und trotzdem werden zukünftige Reunions immer trauriger und leerer sein.


      Ja, da geb ich dir recht. Bei B5 hat der Sensenmann schon ganz schön zugeschlagen. Ich kenne sie auch nur aus B5 und aus Lost.

      Möge sie in Frieden ruhen.
      Der Mann ist mit 88 gestorben, ein mehr als gutes Alter was ein Mensch erreichen kann, insofern er noch geistig gut dabei war. Unabhängig dessen was im Totenschein steht. Ich wage mal die Behauptung, dass die wenigsten unter uns dieses Alter erreichen werden.
      Erfahrung ist eine sehr nützliche Sache. Bedauerlicherweise macht man sie immer erst, kurz nachdem man sie gebraucht hätte....