ANZEIGE

Jeremy Irons

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Jeremy Irons

      Jeremy Irons




      Geboren am 19.9.1948 in Cowes, Isle of Wight, England


      Irons, der ursprünglich Tierarzt werden wollte, wirkte ab den 70er Jahren in mehreren Fernseh- und Theaterproduktionen mit, bevor ihm 1980 mit Die Geliebte des französischen Leutnants der Durchbruch gelang. Schon bald war er einer der gefragtesten Charakterdarsteller Hollywoods und Europas.
      1988 spielte er in Die Unzertrennlichen von David Cronenberg eine Doppelrolle, die ihm viel Lob einbrachte.
      Für seine Darstellung des Klaus von Bülow in Die Affäre der Sunny von B. bekam er 1990 den Oscar als bester Hauptdarsteller.
      1993 arbeitete er für M. Butterfly erneut mit Cronenberg zusammen. 1994 synchronisierte er für den Disney-Film Der König der Löwen den bösen Löwen Skaa.
      Große Popularität und Berühmtheit erlangte er 1995 durch seine Rolle des Bösewichts in Stirb langsam - Jetzt erst recht mit Bruce Willis und Samuel L. Jackson. Der Film ist bis heute Jeremy Irons' größter finanzieller Erfolg.
      1997 spielte er in Lolita und der Alexandre Dumas-Verfilmung Der Mann in der eisernen Maske mit.
      Seit 1978 ist Jeremy Irons mit der Schauspielerin Sinead Cusack verheiratet, mit der er die Söhne James und Max hat.


      Filmographie

      1980 Nijinsky (Nijinsky)
      1981 Die Geliebte des französischen Leutnants (The French Lieutenant's..)
      1982 Schwarzarbeit (Moonlighting)
      1983 Betrug (Betrayal)
      1983 Die Wildente (The Wild Duck)
      1984 Eine Liebe von Swann (Un Amour De Swann)
      1986 Mission (The Mission)
      1988 Die Unzertrennlichen (Dead Ringers)
      1989 Alles nur Theater (A Chorus Of Disapproval)
      1989 Danny, der Champion (Danny, The Champion Of The World)
      1989 Sehnsucht nach Australien (Australia)
      1990 Die Affäre der Sunny von B.
      1991 Kafka (Kafka)
      1992 Waterland (Waterland)
      1992 Verhängnis (Damage)
      1993 M. Butterfly
      1993 Das Geisterhaus
      1994 Der König der Löwen (The Lion King, Synchronstimme im Original)
      1995 Stirb langsam - Jetzt erst recht
      1996 Lolita
      1996 Gefühl und Verführung
      1996 (TV-Film: Mirad, A Boy From Bosnia)
      1997 Chinese Box
      1997 Der Mann in der eisernen Maske
      2000 Dungeons & Dragons
      2002 Brideshead Revisited Box Set
      2002 Longitude
      2002 The Time Machine DVD Erscheinungstermin: 22. August 2002
      2002 And now Ladies and Gentlemen
      2004 Being Julia
      2004 Der Kaufmann von Venedig
      2004 Kingdom of Heaven

      Ich sehe Jeremy Irons sehr gerne. Besonders hat er mir in Das Geisterhaus, Gefühl und Verführung und Lolita gefallen. Aber leider muss man sagen das er auch in ziemlich vielen schlechten Produktionen mitgewirkt hat ( wieso auch immer ?? Geld ?? ) z. B Dungeons and Dragons oder The Time Machine. Er ist ein ziemlich guter Charakterdarsteller und kommt dieses Jahr mit zwei guten ( das hoffe ich ) Filmen ins Kino. Der Kaufmann von Venedig und Kingdom of Heaven.
      [SIZE=7][/SIZE]
      ANZEIGE
      ich mag irons und hab ihn erst kürzlich in "mission" gesehen...sehr gut ! ich finde es schwer, mir eine meinung über ihn zu bilden, ich finde ihn irgendwie schwer greifbar, aber dennoch hat er mich noch in keiner rolle enttäuscht. vielleicht trifft das attribut "solide" am besten zu ^^
      Als Schauspieler habe ich großen Respekt vor ihm, jedoch ist seine Rollenauswahl wirklich bescheiden... Mein Lieblingsfilm mit ihm ist "Der Mann in der eisernen Maske" und auch in Königreich der Himmel hat er mir sehr gut gefallen. Ist wirklich ein wandlungsfähiger Charakterdarsteller, der sowohl den Guten, als auch den psychopathischen Bösen extrem gut rüberbringt. :goodwork:

      "The road of excess leads to the palace of wisdom"
      mag ihn sehr gerne (obwohl ich etwas schockiert bin, wie alt er inzwischen aussieht), nur seine rollenauswahl... der mann dreht wirklich alles von super über passabel bis zum größten schrott, den keiner sehen will.
      meine erste nachhaltigste erinnerung an jeremy irons war dieser film, wo er dieses doktorzwillingspärchen spielt,
      Spoiler anzeigen
      die so'n bißchen dr jekyll/mr hyde-mäßig sind. die zwei teilen sich die frauen (weil die frauen es ja nicht merken) und der eine verliebt sich dann ernsthaft oder so und alles endet natürlich katastrophal... basiert, glaub ich, sogar auf ner wahren geschichte...

      stimmt, die unzertrennlichen hieß der.
      auch sehr nett fand ich, dass er den scar im könig der löwen gesprochen hat. hat "dem bösen onkel" eine herrlich britischen akzent verpasst :goodwork:

      edit
      ach herrje. hab den beitrag zwar schon über einem jahr geschrieben, aber diese spoiler sind mir irgendwie nicht aufgefallen. hab das mal eben korrigiert, wollen hier ja niemandem den spaß verderben
      /edit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      ich bin ein ziemlicher Irons-Fan :D
      Wobei ich mich kane anschliessen muss, ich bin zuerst auch a bissle erschrocken... *gg*
      Naja... über seine Rollenauswahl kann man sich streiten. Ich finds gar ned so schlecht, dass er au mal in, naja, eher niveauloseren Filmen spielt. Wenn ich das jetzt mal so sagen darf :) Meiner Meinung nach is er nämlich gut genug, um fast den schlimsten Film halbwegs geniessbar zu machen :) ( Naja, mit Ausnahme von Dungeons and Dragons vielleicht^^' )
      Mag sehr gerne mit ihm: The man in the iron mask ( natürlich!!!^^ ), the merchant of venice, kingdom of heaven ( auch wenn der film sonst absoluter Schrott is^^' ), lolita ( ja, auch über den film kann man sich streiten^^ ), stirb langsam... joah :)
      Mal gucken, wie er sich in der Eragon-Verfilmung so machen wird :)
      >www.tashira.ch.vu<
      >Schau vorbei :)<
      Ich finde diesen Schauspieler einfach nur phänomenal. :goodwork:

      Schade und tragisch ist einfach nur, dass er viel zu spät entdeckt wurde und schon mittlerweile sehr alt ist. Verblüffend ist nur, wie fit er ist. Vor allem sowohl seine originale als auch seine synchronisierte Stimme klingen, wie Musik in meinen Ohren. :D

      RE: Jeremy Irons

      Jeremy Irons finde ich eigentlich ziemlich gut,leider hab ich nicht sehr viele Filme mit ihm gesehen.In Stirb Langsam 3 war er aber auf jeden Fall klasse,in Königreich der Himmel auch nicht schlecht.
      Selbst im ansonsten eher faden Dungeons & Dragons war er recht gut...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Spike1981“ ()

      Ich finde bis jetzt, dass "The Merchant of Venice", "Kingdom of Heaven" und "Lolita" seine besten filme waren.

      Aber ich muss sagen, dass er mir auch als Brom in Eragon sehr gut gefallen hat. Ich hoffe er macht 2007/2008 noch mehr Filme. Bei Imdb.com steht nur, dass er in einem Zeichentrickfilm eine Rolle spricht.

      Ich hab seinen Sohn gestern, als Model bei einer Burberry Kampagne gesehen. Sieht schon sehr hübsch aus. Vielleicht sollte er den gleichen beruf ergreifen wie sein Vater :).
      My talent I save for writing, my genius for living. Oscar Wilde

      Lieblingsfilme

      Persuasion, Pride & Prejudice, Sense & Sensibility, The Piano, Gosford Park,
      The Full Monty, Gladiator, Jane Eyre, The Shipping News
      Jeremy Irons ist und bleibt ein Charackterkopf und klasse Schauspieler. Ihm nimmt man den Bösewicht, wie auch den Guten ohne Nachzudenken ab. Meiner Meinung nach dreht er viel zu wenig Filme. Er sollte öfters zeigen was er drauf hat. Hab bis jetzt leider noch keine Möglichkeit gehabt ihn in Eragon zu sehen. Schade... :(
      Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen!






      Helft mir bitte und klickt hier:

      Meine kleine Stadt




      Update 07.01.09

      765 Filme und 64 Staffeln



      1. Reschtschreibfähler sind beabsichtikt
      2. Wär sie findät kann sie behaltn
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Latigo“ ()

      My talent I save for writing, my genius for living. Oscar Wilde

      Lieblingsfilme

      Persuasion, Pride & Prejudice, Sense & Sensibility, The Piano, Gosford Park,
      The Full Monty, Gladiator, Jane Eyre, The Shipping News
      Oh, den liebe ich seit meiner Kindheit! :D Inzwischen ist er ja ein bissl in die Jahre gekommen ... gut aussehen tut er immer noch! Schade nur, dass mir die älteren Filme besser gefallen.
      Mein Lieblingsfilm mit ihm ist "Alles nur Theater" (Chorus of Disapproval), in dem er in Anthony Hopkins' Laientheater anheuert und alles durcheinanderwirbelt. Besonders schön ist die Szene, in der er ein walisisches Volkslied vortragen muss.
      Ansonsten mag ich noch die Mini-Serie "Brideshead Revisited" von 1981, mit Anthony Andrews, die Dahl-Verfilmung "Danny the Champion", wo er mit Irons Junior auftritt, und Söderberghs "Kafka" von 1991.
      Außerdem hat er meiner Meinung nach die atemberaubendste Stimme von allen!
      - I'm going to hug you. Anything to say?
      - If you're considering grabbing my ass don't start anything you can't finish.