Coach Carter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hainz.

      Habe mir den Film gestern Nacht bzw. heute früh angeschaut.
      Samuel L. Jackson und Basketball? Interessante Mischung und da der Sport Basketball sowieso eine große Faszination auf mich ausübt, wollte ich ihn mir mal anschauen.
      Samuel L. Jackson spielt, wie gewohnt, sehr gut. Er mimt den strengen, aber im Herzen sehr liebevollen Carter sehr gut. Die Jungstars sind ebanfalls gut besetzt, mir ist keiner wirklich negativ aufgefallen. Was sich negativ auf den Film auswirkte, war die FSK6 freigabe, wesewegen der Film sein eigentliches dramatisches Potential nicht ausschöpft. Es wirkt ein bißchen flach, Probleme werden zu schnell abgehandelt, wodurch die emotionale Tiefe fehlt.
      Stilistisch erinnert der Film an"Save the last dance", was sicherlich auch daran liegt, dass Thomas Carter bei beiden Regie führt.
      Coach Carter besticht durch schöne Basketball Szenen und einen Samuel L. Jackson, der als Coach Carter für seine Jungs kämpft und versucht, diese auf den richtigen Weg zu bringen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sunday“ ()

      Coach Carter ist meiner Meinung nach eher ein durchschnittlicher Film. Die Story gab es zu hauf in anderen Sportfilmen. Das einzig gute am Film war natürlich Samuel L. Jackson. Er hat wieder mal eine sehr gute Darstellung abgeliefert, der Rest mehr oder weniger solide. Ich bin kein Fan von Hip Hop Soundtracks, daher hat mir auch der Soundtrack nicht angesprochen. Ein Film den man sich anschauen kann.

      6 / 10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hainz“ ()