ANZEIGE

Welche Bücher lest ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.506 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von jann.

      G2theC schrieb:

      Wie es sich anhört, hast du die neuere, verlängerte Fassung von The Stand gelesen. Die ursprüngliche Erstfassung war um ca. 300-400 Seiten kürzer und das betrifft zum Großteil deine erwähnte erste Hälfte.


      Richtig, es war die verlängerte Fassung ( wobei sich der Begriff tatsächlich im Vergleich zu "ungekürzt" gleich viel harmloser anhört ^^ ). Denn ein Buch zu lesen oder einen Film zu sehen, in dem Wissen das daraus etwas entfernt wurde ( der Verlag sah es ja damals meines Kenntnisstands nach nicht als gewinnbringend an ein so umfangreiches Werk zu publizieren, worauf King vieles kürzte ), ist für mich immer etwas befremdlich. Niemand sollte einem Künstler vorschreiben müssen, dass dieser aus einem fertigen Produkt gewisse Inhalte entfernen muss, nur um die Verleger, Produzenten ect. zufriedenzustellen, weil man sich mit so einer Denkweise schon gefährlich nahe einer abgeschwächten Art der Zensur nähert. Deshalb entschied ich mich ohne große Überlegung für die Langfassung, so wie sie King auch ursprünglich geplant hatte. Aber jetzt im Nachhinein muss ich feststellen, dass der Umstand von diesem Buch eine kürzere Fassung lesen zu können, reizvoll erscheint. Wie du schon sagst, hätte ich das eher gewusst. ;) Ich bin einer nochmaligen Lesung nicht abgeneigt, aber diesmal werde ich dann zur gekürzten Fassung greifen, da das für mich einer der seltenen Fälle ist wo die Aussage "weniger ist mehr" wirklich zutrifft. Und Minus 300 - 400 Seiten dürften da schon deutlich helfen einiges zu straffen.

      ANZEIGE
      Bin gerade etwas geschockt dass ich laut meinem Post vor 2 Jahren schon an der Stelle sein wollte, wo ich heute bin: Hab gestern den 2. Teil der Passage-Trilogie endlich (zum zweiten Mal) durch und heute (zum ersten Mal) mit dem 3. Teil angefangen. Etwas ärgerlich, weil ich eigentlich gleich noch ein drittes Mal Lesen der ersten beiden Bänder ranhängen könnte, denn vieles aus dem 1. Teil habe ich auch diesmal wieder vergessen, ist einfach unheimlich komplex die Trilogie. Aber da ich 3/4 des 2. Teils in den letzten drei Tagen durch gelesen habe, bin ich zuversichtlich dass Teil 3 jetzt nicht mehr ganz so lange dauern wird :D

      Fazit kommt dann irgendwann :/ :uglylol:
      Every life comes with a death sentence.
      Ich lese derzeit Krimis aus meiner Heimatstadt. Ich find es faszinierend, wenn man die Lokalitäten kennt. Man geht dann doch mit anderem Blick durch die Nachbarschaft. Meine favorisierten Autoren sind Pointner, Bottländer und Junge.
      Wer sagt Reichtum ist alles, der hat noch nie ein Kind lächeln gesehen!
      Sowas mache ich immer gerne, wenn ich in Urlaub fahre. Einfach ein Buch mitnehmen das an dem Ort spielt, wo man hinfährt. Erlaubt einen alles mit etwas anderen Augen zu sehen. Kann aber sehr unheimlich sein, wenn man zum Beispiel auf den Kanaren ist und ein Buch über politische Verwerfungen in Spanien und unerwartete Terrorattacken auf Touristen liest....