V wie Vendetta

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 323 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      V wie Vendetta

      B wie Bewertung 5
      1.  
        10/10 (1) 20%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (1) 20%
      9.  
        09/10 (3) 60%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von GrafSpee

      V wie Vendetta




      Studio/Verleih: Warner Brothers
      Regie: James McTeigue
      Produzent(en): Joel Silver, Andy Wachowski, Larry Wachowski, Grant Hill
      Drehbuch: Andy Wachowski, Larry Wachowski
      Kamera: Adrian Biddle
      Musik: Dario Marianelli
      Genre: Sci-Fi / Action / Thriller

      Kino-Start (USA): 17.03.2006
      Kino-Start (D): 16.03.2006
      Laufzeit: 132 Minuten
      Altersfreigabe: ab 16 Jahren
      Budget: $54,000,000
      Einspielergebnis: $132,511,035

      Darsteller:

      Natalie Portman, Hugo Weaving, Sinéad Cusack, Stephen Fry, Rupert Graves, John Hurt, Tim Pigott-Smith, Stephen Rea

      Inhalt:

      In V wie Vendetta schildert Moore ein faschistisches England, in dem sich einige Jahre nach einem atomaren Krieg ein totalitäres Regime etabliert hat. Die staatliche Kontrolle und Manipulation ist so allumfassend, dass die Menschen kaum mehr wissen, was Widerstand leisten und individuelle Freiheit bedeuten – bis ein geheimnisvoller, vermummter Mann, der sich selbst „V" nennt, Symbole der Macht zerstört und scheinbar willkürlich die Reihen der Herrschenden lichtet. Für die einen ein Terrorist und Verrückter mit einer dauerlächelnden Maske, für eine apathische Mehrheit ein Schimmer der Hoffnung auf dem dunklen und langen Weg in die Freiheit. „V" kämpft gegen die Unterdrückung der Menschen und für deren Freiheit, aber vor allem zeigt er, dass erst innere Freiheit einen wirklich frei und unverletzlich macht.



      V for Vendetta HP

      Ich eröffne mal nen Thread zu der Comicverfilmung "V for Vendetta" die gerade in Potsdam gedreht wird.

      Dabei sind u.a. Natalie Portman und James Purefoy (Resident Evil), Stephen Rea (Interview with the Vampire, The Crying Game), Produzenten sind Joel Silver sowie die Wachowsky Brüder. Das klingt schon mal interessant. :goodwork:

      Auf der Homepage (Link siehe Oben) gibt es einige Audio Files und Bilder von der Pressekonferenzen von Anfang März in Berlin.
      Bilder
      • poster.jpg

        40,33 kB, 403×600, 2.010 mal angesehen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Sehr komisch, dass es dazu noch keinen Thread gibt.
      Es hört sich vielleich komisch an, aber "V for Vendetta" könnte wohl die beste Comicverfilmung überhaupt werden und ist meine "Most Wanted" zugleich.
      Ratet Mal wegen wem!? Natürlich wegen Andy & Larry Wachowsky - diese beiden sind Götter und was sie mit der Matrix Trilogie geschafft haben ist einfach göttlich!
      Ich kann den Film kaum erwarten! :hammer:



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      Original von Blade
      Sehr komisch, dass es dazu noch keinen Thread gibt.
      Es hört sich vielleich komisch an, aber "V for Vendetta" könnte wohl die beste Comicverfilmung überhaupt werden und ist meine "Most Wanted" zugleich.
      Ratet Mal wegen wem!? Natürlich wegen Andy & Larry Wachowsky - diese beiden sind Götter und was sie mit der Matrix Trilogie geschafft haben ist einfach göttlich!
      Ich kann den Film kaum erwarten! :hammer:


      Die Wachowkis drehen nicht, sondern sind "nur" Produzenten. Bin aber echt gespannt, was daraus kommt ist ja immerhin der Cameramann von Sw Ep. 3 und allen Star Wars Teilen als Regie tätig. Kann mir aber nichts richtiges unter Story vorstellen irgendwie und wie er Stil vom Film sein wird, ach den ersten Teaser mit Matrial sehen. Man darf gespannt sein! :goodwork:
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DerPat“ ()

      Original von DerPat
      Original von Blade
      Sehr komisch, dass es dazu noch keinen Thread gibt.
      Es hört sich vielleich komisch an, aber "V for Vendetta" könnte wohl die beste Comicverfilmung überhaupt werden und ist meine "Most Wanted" zugleich.
      Ratet Mal wegen wem!? Natürlich wegen Andy & Larry Wachowsky - diese beiden sind Götter und was sie mit der Matrix Trilogie geschafft haben ist einfach göttlich!
      Ich kann den Film kaum erwarten! :hammer:


      Die Wachowkis drehen nicht, sondern sind "nur" Produzenten. Bin aber echt gespannt, was daraus kommt ist ja immerhin der Cameramann von Sw Ep. 3 und allen Star Wars Teilen als Regie tätig. Kann mir aber nichts richtiges unter Story vorstellen irgendwie und wie er Stil vom Film sein wird, ach den ersten Teaser mit Matrial sehen. Man darf gespannt sein! :goodwork:


      Eben nicht! Die Wachowsky's drehen zwar nicht, aber die sind Drehbuchautoren und nicht "nur" Produzenten! :rolleyes:



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      V for Vendetta, der Comic, ist kürzlich in einer schönen Neu-Edition bei Speed-Comics erschienen. Tolle, düstere Story, so eine Art Thatcher-Überwachungsstaat in der nahen Zukunft, dessen allumfassende Macht durch einen maskierten Rebellen erschüttert wird. Garantiert keine übliche Superheldenkost!

      Allerdings halte ich die Mitarbeit der Wachowskis eher für ein schlechtes Omen - ich fand Matrix 2 und 3 jedenfalls ziemlich grauenhaft.
      Original von Amigo
      Allerdings halte ich die Mitarbeit der Wachowskis eher für ein schlechtes Omen - ich fand Matrix 2 und 3 jedenfalls ziemlich grauenhaft.


      Was auch am Produzenten Joel Silver liegen wird. Dem seine Tage sind sowieso schon längst gezählt auch wenn er früher sehr gute Filme gemacht hat, dies ist nicht mehr. Matrix 1 ist zurecht in die Filmgeschichte eingegangen, aber Teil 2 und 3 ist Abschaum allererster Güte. Einzig die Musik war noch in den Fortsetzungen ganz gut sowie einige Kämpfe, aber insgesamt war es grottig und durch diese Teile haben sie die "komplette" Matrix ruiniert. Allein wenn ich an den Satz denke:

      Nein. Erst wenn du mit jemanden gekämpft hast weißt du wer er wirklich ist

      kommt es mir so hoch, dass ich eine ganze Badewanne vollkotzen könnte. Und noch nie habe ich gesehen, wie ein Schauspieler so schwer in seine Rolle zurückzufinden wie Laurence Fishburne. Als ob die vergessen hätten, was Matrix ausgemacht hat. :rolleyes:

      Zum Film selbst:

      Also bisher halte ich wenig davon und das er an ein Sin City, Spiderman 1+2 oder Batman 1+2 rankommt wage ich richtig zu bezweifeln, er wird wohl mehr in die Riege von Catwoman landen. Der Regisseur James McTeigue war bisher nur als Second Unit Regisseur tätig und das bei Filmen wie Matrix Reloaded und Revolution. Auch Filme wie Street Fighter oder Beast - Schrecken der Tiefe zählen zu seiner Arbeit. Einzig Dark City hebt sich etwas hervor und VIELLEICHT Star Wars Ep3. Joel Silver ist wie oben geschrieben sowieso schon fast unten durch. Seine letzten Filme wie Born 2 Die waren noch filmische Meisterwerke im Vergleich zu den ganzen anderen Schrott den er produziert hat.

      Also das ist mein Eindruck.
      ich fand die beiden Matrixfortsetzunge nun nicht soo schlim :)
      Warn zwar nicht mit dem ersten vergleichbar,aber gerade der zweite ging doch noch.Joel Silver halt ich eigentlich für den besten Produzenten....zumindest um Welten besser als Jerry Bruckheimer :D
      Von V for Vendetta erwarte ich ziemilch viel...das könnt echt was gutes werden.

      P.S @Ethan Hunt Manche Dialoge in den Fortsetzungen sind wirklich schlimm....aber ,schlimmer als"Erst wenn du mit jemanden gekämpft hast weißt du wer er wirklich ist" finde ich"Ich hab Angst - Ich auch,ich hab 10 Minuten gebraucht mir die Schuhe zuzubinden :D"
      also ich habe den comic gelesen, die story hat action, spannung. aber ob der mix beim publikum ankommt ist fraglich. die handlung ist für den laien wohl er die nazis haben die herschaft übernommen so wirkt eben das regime in comic.
      man begleitet v wie er dagen angeht(aus spoiler gründen verzichte ich auf detais)
      aber man täte wirklich gut den comic 1:1 verfilmenund den auf dvd packen da kann man dann die scenen sehen die dann in der kino fassung fehlen werden.

      der film hat ehr anspruch v trägt nur eine maske portman ist ehr eine leitfigur und die regierunsmitgliedersind doch ehr tragend.



      aber ich freue mich auf "das land tue was du willst "
      Also ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass der Film mega wird. Vielleicht nicht besser als "Sin City", aber der wird bestimmt mit "Spidey", "Batman" oder "Blade" mithalten können. Irgendetwas hat der Film, ich weiss nicht was, aber er wird richtig krachen, das könnt ihr mir glauben :hammer:



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      Ich dnek nicht so. Wird woll eine tolle Verfilmung werden doch ist die Meßlatte schon sehr hoch. Denke nicht das V for Vendett da mithalten kann. Natalie Portman ist eine gute Schauspielerin doch auch mit den Wachowsky Brüdern wird es nur durchschnitt sein.
      ANZEIGE
      Ja, die Action wird sicher minimalistisch (aber warum Bullettime? Davon haben wohl auch die Wachowskis mittlerweile genug). "V" wird einfach eine negative Utopie im Stil von Fahrenheit 451: Ruhiges Kopfkino aber mit sehr vielen düsteren Bildern. Bin gespannt, wie erfolgreich er laufen wird...

      Was Alan Moore angeht, war die "League" zwar weitestgehend mies, aber From Hell war doch ganz o.k.

      Und sein absolutes Meisterwerk (neben "V") kommt ja erst 2006 ins Kino: Watchmen. Der könnte sehr viel eher das Massenpublikum ansprechen als "V". ich hoffe, dass sie bei Watchmen richtig viel Geld für die Bauten und Effekte springen lassen - andernfalls wird es sehr peinlich. Er gilt ja gemeinhin als unverfilmbar. "V" hingegen kann auch mit wenig (deutschem) Geld gut aussehen - ist ja in weiten Teilen ein "Kammerspiel", das ohne große Effekte auskommt.
      Bei all den Namen kann man ja schon was erwarten, jedenfalls hört sich die Story für mich interessant an und die Namen drumherum sind auch O.K. und eine Comic-Verfilmung, sowas sehe ich sowieso immer gerne. :D
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Original von John Preston
      Ich kenne das Comic zwar nicht,denke aber dass die Wachowsky Brüder sowie Joel Silver und der StarWars Regieassistent gutes Actionkino machen werden....
      Ich glaube eher mal nicht,dass der Film wie Fahrenheit 451 wird,vielleicht von der Themathik,aber in "V" wird es sicherlich auch genug Action geben.....


      Ich kenne den Comic genau - daraus kann man garantiert kein Actionkino machen. Und wenn doch, dann hätten Silver und die Wachowskis die Vorlage regelrecht "vergewaltigt". Auf Comicverfilmungen, die nichts mehr mit der Vorlage gemein haben, kann ich verzichten.

      Ich traue den Wachowskis und Silver aber auch mal einen anspruchsvollen SF-Film ohne Action-Krawall zu. Ganz so "ruhig" wie Fahrenheit 451 wird's nicht werden, aber so ähnlich, nur düsterer. Lassen wir uns überraschen. Noch gibt es kein einziges Filmbild oder Teaserfilmchen...
      der bulett time effect wird wohl darauf verwendet um zuzeigen wie schnell v ist im comic bekommt man jja nur die sicht der opfer mit die ihn wegen seiner schnelligkeit kaum folgen können.
      aber wenn man bedenkt wie viele dialoge es in v gibt kann man besorgt ein das viel weggekürzt wird was vielleicht interessant ist.

      zu from hell und der liga kann ich nur sagen :headbash: :aargh:

      wie kann man nur eine story so entstellen, das sie nur noch 10% der gundstory hat, , oder bei from hell das gesamte konzept umwerfen.
      das wäre so als würde hdr aus saurons sicht erzählt.
      bei der liga hat man es sogar geschafft 100% der story neu zuerfinden.

      das v anders wird bleibt zu hoffen viel falch machen kann man da nicht das storbord ist ja der comic
      und seit sinn city weiss mann das fans orginal getreue werke besser aufnehmen als selbst vergewaltigte weke schade für moore, der bei watchmn eine verfilmung ableht. watch man ist zu komplex z.b zeitsprünge, nebenhandlung(comic verkäufer ink conic), action(kaum) kalter krieg(was war das) grösse bzw länge.
      :gruebel: dr. manhattens riesiges ding zw sein nacktes auftreten.
      Original von gonn
      schade für moore, der bei watchmn eine verfilmung ableht. watch man ist zu komplex z.b zeitsprünge, nebenhandlung(comic verkäufer ink conic), action(kaum) kalter krieg(was war das) grösse bzw länge.
      :gruebel: dr. manhattens riesiges ding zw sein nacktes auftreten.


      Moore lehnt eine Verfilmung ab? Scheint nicht mehr der Fall zu sein... Ist doch bereits in Vorbereitung:

      watchmenmovie.com/

      Beim heutigen Stand der Tricktechnik kein Problem - und Action hat er auch!
      da liegt eben das problem die rechte gehören nicht moore sondern dc.
      more und dc hatten sich dermassen verkracht, es ging um geld für den zeichner.

      hier ist mal einer der gründe warum kein 10 jahre und 15 feier statgefunden hat.

      Whatever happened to the Watchmen 15th Anniversary Deluxe Hardcover Edition?


      The Watchmen anniversay edition was cancelled due to a dispute between Alan Moore and DC Comics.


      In September 2000, DC Comics planned to celebrate the 15th anniversary of the Watchmen series by releasing a new 400-page hardcover reprint, to be released the following year. The massive volume was to be supplemented by the original scripts, behind-the-scenes design art, background information, analyses of the series and other extras. Also, Watchmen artist Dave Gibbons was to do a new art plate for a signed-and-numbered edition.


      Moore even participated in the production of a video promoting the anniversary, though he later admitted he felt he'd done so under false pretenses.

      Additionally, Watchmen action figures were planned. "The plan is to do some action figures, a full assortment of all the main players," says Gibbons. "We actually broached the idea of action figures of these characteres in the comic itself. In a sense, it seems to fit quite well."


      Moore wasn't entirely enthused concerning the project. "They're going to celebrate 15 glorious years of Watchmen," Moore said. "I guess we missed the 10th anniversary. Your guess is as good as mine as to why it's happening now. Fifteen years is not one of the magic numbers when it comes to anniversaries, is it? What's that for a wedding anniversary? The carbonite anniversary?"


      In September 2000, a dispute resolved around a Cobweb story written by Moore to appear in Tomorrow Stories #8, one of Moore's America's Best Comics imprints, which contained a reference to Scientology founder L. Ron Hubbard and occultist John Whiteside Parsons.


      DC disallowed the publishing of the story, despite the fact that a version of the same tale appeared in the DC-published Big Book of Conspiracies. In the fallout, Moore chose to withdraw his approval for either the Watchmen anniversary edition or the Watchmen action figures (which were already in pre-production).


      Rather than publish the Watchmen hardcover against the wishes of the creators, DC chose to cancel the project out of respect for the creators. "DC initiated plans for a fifteenth anniversary celebration of Watchmen in collaboration with Alan Moore and Dave Gibbons," DC said in their press release. "Subsequently, they've informed us that they'd prefer not to participate and it wouldn't be a party without them. Therefore, DC will not proceed with its previously announced plans for a Watchmen hardcover or Watchmen action figures."


      Moore purchased the Cobweb story from DC, and the story eventually ran, with some alterations in Top Shelf Productions' Top Shelf: Asks the Big Questions.
      Ich kenne den Comic genau - daraus kann man garantiert kein Actionkino machen. Und wenn doch, dann hätten Silver und die Wachowskis die Vorlage regelrecht "vergewaltigt". Auf Comicverfilmungen, die nichts mehr mit der Vorlage gemein haben, kann ich verzichten.

      Ok...du kennst den Comic und ich nicht. :D
      Solange es ein guter Film wird ist mir das mit der Action auch egal....hauptsache es ist keine Qual,den Film zu gucken.