ANZEIGE

Cleopatra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Emily.

      Bewertung für "Cleopatra" 1
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        8 (1) 100%
      3.  
        9 (0) 0%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Cleoprata

      Inhalt:
      In einem Satz: Das Leben und sterben der Cleopatra.




      Regissuer:
      Joseph L. Mankiewicz

      Cast:
      Elizabeth Taylor .... Cleopatra
      Richard Burton .... Marc Antony
      Rex Harrison .... Julius Caesar
      Pamela Brown .... High Priestess
      George Cole .... Flavius
      Hume Cronyn .... Sosigenes
      Cesare Danova .... Apollodorus
      Kenneth Haigh .... Brutus
      Andrew Keir .... Agrippa
      Martin Landau .... Rufio
      Roddy McDowall .... Caesar Augustus (Octavian
      Robert Stephens .... Germanicus
      Francesca Annis .... Eiras
      Grégoire Aslan .... Pothinus
      Martin Benson .... Ramos

      Meinung:
      Ein absolutes Monumentales Meisterwerk das mit der 3-Disc Edition eine würdige DVD bekommen hat und auch sicherlich den Weg in mein Regal finden wird.
      8/10 Punkten
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ardron“ ()

      Original von Samo
      Das war doch der teuerste Film der Filmgeschichte, und gleichzeitig auch der grösste Flop der Filmgeschichte!

      hmm teuerste kan ich mir nicht vorstellen da damals son film nicht viel gekostet hat. Villeicht umgerechnet der teuerste. Dasm könnte gut hinkommen aber wenn es so ist dann war ein Flop voraus zu sehen. Auch wenn er an den Kassen wohl gefloppt ist: Ein miesterwerk!
      @Ardron: Der Film kostete damals die astronomische Summe von 44 Millionen $. Inflationsbereingt kommt man damit heute auf ca. 320 Mios. Der teuerste Film der Geschichte...

      Edit: So, hab den Film gerade mal zu Ende gesehen: Ist wirklich ein großes Meisterwerk und einer der besten Monumentalfilme! Diese neu Verfilmung mit Leonor Varella als Cleopatra und Billy Zane als Markus Antonius ist dagegen der letzte Dreck, auch wenn Timothy Dalton als Caesar wirklich cool war, (das muss man ihm lassen).
      Aber diese unglaubliche Detailverliebtheit in den Sets und Kostümen, die toll funktionierende Story und die engagierten Darsteller machen diesen Film wirklich einzigartig!
      8,5/10 Vipern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Vincent Hanna“ ()

      Ich habe diesen Film mal als Zehnjährige oder so gesehen und fand den damals ganz toll. Cleopatra hat irgendwie eine Faszination auf mich ausgeübt, als ich Kind war, aber gut, irgendwie tut sie das bei vielen immer noch.

      Dann vor ein paar Jahren nochmal gesehen, aber nicht bis zum Ende, weil ich irgendwann ins Bett musste.

      Jetzt kam er am Sonntag wieder und ich hatte irgendwie Bock. Ich verstehe nicht ganz, wie ich als Kind diesen fast 4-stündigen Film durchhalten konnte, aber bei Die zehn Gebote schlafe ich auch ab und zu ein und kriege dann aber trotzdem wieder die Kurve. Sonntag war es hier genauso. Zwischendurch etwas geschlafen, dann weitergeschaut. Das Pacing erlaubt es, sofern man an der richtigen Stelle einschläft.

      Grundsätzlich sieht er ja echt toll aus. Sieht toll aus, die Geschichte ist interessant, und das Pacing ist auch äußerst entspannend. Was ich als Kind schon etwas komisch fand, war die Besetzung von Caesar: Irgendwie passt Rex Harrison als Caesar, aber in Verbindung mit Liz Taylor will das gar nicht so passen. Marcus Antonius passt schon besser zu ihr ;) :P .
      Ich wollte ihn mir auch ansehen, aber es war mir einfach zu lang. Da bräuchte es eine DVD / Blu-ray, um selbst mal eine Pause einlegen zu können. Interessant ist hierbei der Regisseur / Co-Autor. Sein Bruder ist gerade bei einem aktuellen Netflix-Drama von Fincher das Thema. :tongue:
      „If It Bleeds We Can Kill It!“

      Olly schrieb:

      Ich wollte ihn mir auch ansehen, aber es war mir einfach zu lang. Da bräuchte es eine DVD / Blu-ray, um selbst mal eine Pause einlegen zu können. Interessant ist hierbei der Regisseur / Co-Autor. Sein Bruder ist gerade bei einem aktuellen Netflix-Drama von Fincher das Thema. :tongue:


      Ja, der Name ist mir bei den Credits auch direkt ins Auge gesprungen :D (an Mank kam ich ja leider überhaupt nicht ran).
    • Teilen

    • Bewertung für "Cleopatra" 1
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        9 (0) 0%
      3.  
        8 (1) 100%
      4.  
        7 (0) 0%
      5.  
        6 (0) 0%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        4 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        2 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%