ANZEIGE

München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 289 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kennymccormack.

      Original von liverbird
      Alles klar, danke. Habe gerade bei OFDb nachgeschaut, habe heute im Free-TV die Cut Version gesehen. Unglaublich das mittlerweile schon solche Filme geschnitten werden.


      Ist die Frage, was Du mit "solche Filme" meinst. Wenn ich mich richtig erinnere,
      Spoiler anzeigen
      wurde ein Terrorist per Bombe in die Luft gesprengt und hing zerfetzt an 'nem Deckenventilator.

      Bei solchen Szenen kann ich schon verstehen, warum er um diese Zeit gekürzt gezeigt wird. Richtig ätzend wird es erst, wenn, wie wohl bei dem Erstochenen, die Szenenzusammenhänge überhaupt nicht klar werden.

      Edit: Ich weiss auch nicht, ob die besagt Szene gestern in der Cut-Version vorkam. Ich habs bloß im Kino geseh'n.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tall Tree“ ()

      Hab den Film gestern auch gesehen dazu auch noch die Doku die nach dem Film lief. "München" ist ein sehr guter Film (hatte ihn schon vorher einmal gesehen) mit einigen spannenden Szenen, auch wenn er sich nicht so an die Fakten hält. Das ist aber ja egal, Spielberg betonte auch dass nur lose auf den wahren Begebenheiten basiert. Ich fand Eric Bana ganz gut, am besten gefiel mir aber die Leistung von Daniel Craig. Kann ich empfehlen.

      9/10
      Original von Tall Tree
      Edit: Ich weiss auch nicht, ob die besagt Szene gestern in der Cut-Version vorkam. Ich habs bloß im Kino geseh'n.


      War sie. Hat mich aber schon irgendwie gewundert.

      München ist ein sehr guter Film, der leider wirklich sehr fiktiv gehalten ist. Trotzdem bleibt er relativ nüchtern, was die übrige äusserst schwere Thematik angeht. Der Film ist spannend, punktet mit guten Darstellern und einer guten Inszenierung. Kann man nur empfehlen.

      9/10
      Original von Tall Tree
      Bei solchen Szenen kann ich schon verstehen, warum er um diese Zeit gekürzt gezeigt wird. Richtig ätzend wird es erst, wenn, wie wohl bei dem Erstochenen, die Szenenzusammenhänge überhaupt nicht klar werden. Ich weiss auch nicht, ob die besagt Szene gestern in der Cut-Version vorkam. Ich habs bloß im Kino geseh'n.

      Das ist ja das schlimme daran, die Hotelszene wurde gezeigt, aber nicht die Szene mit Hans.
      einer von spielbergs besten

      der film ist ungeuer dicht - und das ganze agenten trara macht ungeheuren spass
      der realismus gibt dem ganzen eine sehr rauhe note - hier sieht man keinen james bond der raketen aus seinen scheinwerfern schiesst - das ist real life - und darum spürt man auch die gefahr in der luft - und das agentenleben wie es wohl wirklich war

      spielberg hat das echt spitzenmässig gemacht

      9,3/10 Pkt.


      Nur ein weiterer Freak ... im Freak Königreich