ANZEIGE

Hugo Weaving

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 29 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Ich finde Hugo Weaving ist zur Zeit der Coolste Schauspieler überhaupt! Ob Matrix oder Herr der Ringe der mann versteht was von der Schauspielerrei! Er spielt auch in einer Serie namens Peaches mit!Was denkt ihr? Welche Filme von ihm sid Top und welche Flop? (gibts da überhaupt welche?????)

      Edit:Bügerlicher Name Hugo Wallace Weaving
      Größe 1.88 Meter
      Geburtsdatum 04.04. 1960
      Geboren in Nigeria
      Bilder
      • 6609.jpg

        13,83 kB, 357×450, 294 mal angesehen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „pat.sch“ ()

      Hier mehr Infos:

      Hugo Weaving
      Hugo Wallace Weaving

      * Montag, 4. April 1960
      geboren in Nigeria


      Der Filmschauspieler Hugo Weaving ist Alsolvent des australischen National Institute of Dramatic Art, die er 1981 mit Auszeichnung abschloss. Zu seiner umfangreichen Filmografie zählen Kassenschlager wie "Matrix" oder die Independent-Komödie "Priscilla - Königin der Wüste". Seine Karriere begann Weaving mit einer kleinen Rolle in dem Low-Budget-Drama "The City's Edge" (1983). Danach folgten Auftritte in "Für die Liebe allein" (1986), "The Right Man Hand" (1987) oder "In Malaysia wartet der Tod" (1988).
      In den 80er Jahren gehörte Hugo Weaving auch zur Besetzung der TV-Serien "Melba" (1987) und "Bangkok Hilton" (1988). Nach einer Rolle an der Seite von Rossana Arquette in Michael Pattinsons romantischen Drama "...Almost" (1990) überzeugte Weaving 1992 als blinder Fotograf in "Proof - Blindes Vertrauen" von Jocelyn Moorhouse. Für diese Rolle erhielt Weaving seinen ersten Australian Film Institute Award (AFI-Award). Nun war die Kinoszene auf den Schauspieler, der auch regelmäßig mit dem Ensemble der Sydney Theatre Company auf der Bühne zu sehen ist, aufmerksam geworden.

      Jetzt sah man Weaving immer häufiger auf der Kinoleinwand und im TV: Er spielte den Sir John in "Robin Hood Junior" (1993), in der Komödie "Ein schräger Vogel" (1993), die Lust in der TV-Serie "Seven Deadly Sins" und den Transvestiten Mitzi in dem internationalen Überraschungserfolg "Priscilla - Königin der Wüste", die Rolle, für die Weaving erneut mit dem AFI-Award ausgezeichnet wurde. 1994 war er der korrupte Bulle an der Seite von Anthony LaPaglia in dem Kriminalfilm "Doppeltes Spiel", danach folgten diverse TV-Projekte, die hierzulande nie liefen.

      1997 entstand das schwache Road-Movie "True Love and Chaos", ein Jahr später die Schwulen-Tragikomödie "Kreuz und Queer", die in Deutschland aber erst 2000 in die Kinos kam. Danach sah man Hugo Weaving als Mann, der in Verdacht gerät, ein Serienkiller zu sein, in "Das Interview", das phänomenale Debüt des australischen Regisseurs Craig Monahan. Für die Rolle des Verdächtigen Eddie Flemings erhielt Weaving seinen dritten AFI-Award. Weltweit bekannt wurde Hugo Weabing aber erst durch deie Rolle des Elrond in Peter Jacksons aufwändigen "Herr der Ringe"-Verfilmungen "Die Gefährten" (2001) und "Die zwei Türme" (2002).

      Weitere Filme mit Hugo Weaving: "Exile" (1994), "Bordertown", (1995, Mini-Serie), "Bite, The" (1996, Mini-Serie), "Halifax: Todestanz" (1997, Serie), "Ein Schweinchen namens Babe" (1995, Stimme im Original), "Schweinchen Babe in der großen Stadt" (1998, Stimme im Original), "Little Echo Lost" (1999), "Strange Planet" (1999), "Matrix Reloaded", "Matrix Revolutions" und "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" (alle 2003).
      kurz und bündig:
      ein TOP Schauspieler der seine Mimik der Situation sehr gut anpassen kann!!! (fällt mir zumindest auf)
      Juhu !

      @Pat.sch warum bin eigentlich vorher nicht darauf gekommen einen Thread zu Weaving zu eröffnen :D .
      Danke für den Thread ! Ich finde Hugo Weaving hat das potenzial zu einem echten Mega-Star, gut momentan steht er schon sehr gut im Kurs.

      Er gehört seit Matrix 1&2 und Herr Der Ringe zu meine Lieblingsschauspielern. Ein grandioser Schauspieler, der in nahezu jede Rolle passt, die er dann auch noch so genial spielt.
      wir können die bestimmung nicht verleugnen, denn wie wir beide wissen, ohne bestimmung, würden wir nicht existieren...

      es ist bestimmung die uns erschaffen hat, bestimmung die uns verbindet, die uns antreibt, die uns führt, es ist bestimmung die uns definiert, bestimmundg die uns verbindet...

      wir sind ihretwegen hier, mr anderson. wir sind hier um ihnen das zu nehmen was sie versucht haben uns zu nehmen...
      Original von schmui
      kenne ihn seit matrix ,und er ist und bleibt ein toller schauspieler(vielleicht war das seine rolle des lebens). undin LOTR hat er auch sehr gut gespielt


      Also ich finde nicht, dass er in HdR sooo gut gespielt hat, den hat man ja kaum gesehen und eigentlich hatte er eine ganz normale "Pessimistenrolle".
      Lange Haare stehen ihm auch nicht. Man munkelt ja, dass noch weitere Teile von Matrix gedreht werden sollen, und wie es aussieht will Reeves nicht mehr, da wäre doch ein "guter Agent" (diesmal) an der Seite der Menschen auch mal interessant.
      Ich meine, jeder kennt ihn als oberbösen Agent Smith, einen guten Smith würde ich auch Mal gerne sehe.

      Ja ja, jetzt schreit ihr alle bestimmt "ein guter Agent Smith? Das geht doch nicht", Anstatt eine Figur abzulutschen, sollte man ihn ändern und nur Smith käme da in Frage, aber was weiss ich denn schon...