ANZEIGE

Wie ein wilder Stier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 34 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      Wie ein wilder Stier

      Bewertung für "Wie ein wilder Stier" 14
      1.  
        10 (10) 71%
      2.  
        8 (3) 21%
      3.  
        9 (1) 7%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%


      USA: 1979
      Darsteller: Robert De Niro, Cathy Moriarty, Joe Pesci
      Regie: Martin Scorsesee

      Story: Im Jahr 1941 steigt der 19-jährige Jake La Motta in den Ring. So wenig elegant sein Kampfstil ist, so rüde gibt sich der Boxer auch im Privatleben. Ehefrau Vicky und Bruder Joey, sein Manager, leiden unter seiner dumpfen Aggressivität. Kurz nachdem La Motta 1949 mit ein paar "Zugeständnissen" an die Mafia die Weltmeisterschaft gewinnt, beginnt sein Abstieg in Alkohol- und Drogenexzesse...

      Kennt ihr den schwarz weiß Film Ragging Bull (Wie ein wilder Stier ) ? In dem Film spielt Robert de Niro in jüngeren Jahren einen italienischen Boxer der Ärger mit den Jungs von der Mafia und Streß mit seiner Frau hat . Also ich finde den Film gut das schwarz weiße stört manchmal aber sonst ist er sehr sehenswert .



      Wie fandet ihr den Film ?


      Hat es euch gestört das er in schwarz weiß ist ?


      MFG

      Goody Boy
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      hab den film leider noch nicht gesehen aber ein kumpel erzählt mir immer und immer wieder davon...werd ihn mir demnächst mal reinziehn

      aber zu dem schwarz weiss ding: dead man (von 1995) mit johnny depp (ich hab darüber auch schon n thread erstellt)ist auch schwarz weiss und es ist ein absoluter burner der film.... das schwarz weiss macht den film erst so richtig zu dem was der ist... ist unter meinen top 5
      Fand Wie ein wilder Stier auch sehr gut. Filme mit De Niro in denen es um denen es u.a um die Mafia geht sind sowieso immer schon gut gewesen. Schade nur das Joe Pesci in keine Filme mehr mitspielt.
      Filme gesehen: 7971

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Martyy“ ()

      also hab ihn zwar noch nicht gesehen, muss mir den mal besorgen. Aber ich weiß das dieser Film genial ist, Robert hat ja auch den Oscar dafür gekriegt und schwarz/weiß Filme find ich sowieso immer total geil.
      "Und wenn es einer von euch wagt auf mich zu schießen, dann bring ich zuerst ihn um, dann seine Frau und dann seine Freunde. Ich brenne sein verdammtes Haus nieder!" (Erbarmungslos)
      Ich persönlich finde den Film "Wie ein wilder Stier" super!
      Das tragische Leben von Jake La Motta wird hier von Robert De Niro perfekt dargestellt. De Niro ist einer der besten Schaspieler, er hat vor dem Dreh ein halbes Jahr das Boxen trainiert, er nahm für den Film ab, dann nahm er zu und nahm wieder ab! Cathy Moriarty spielt auch eine perfekte Rolle, als Frau des Jake La Motta!
      Der beste Boxfilm (Sportfilm) fuer mich, noch vor "Rocky". Auch wenn "Rocky" auch ein absolouter Klassiker ist, der zurecht heute diesen Status hat, fand ich "Wie ein wilder Stier" doch besser, vorallem wegen Robert De Niro's Leistung, er spielt den Jake La Motta grandios, man sieht das er sich fuer diese Rolle ins Zeug gelegt hat. :goodwork: 10/10.
      So, ich habe Wie ein wilder Stier gestern zum ersten Mal gesehen und mittlerweile glaube ich fast, dass Martin Scorsese keine schlechten Filme machen kann (hab zumindest noch keinen von ihm gesehen).
      Die Biographie über Jake Lamotta ist mitreißend vom Anfang bis Ende, vom Aufstieg bis zum Untergang. Anfangs war ich erschrocken, dass der Film in Schwarz-Weiß ist, weil ich damit nicht gerechnet hatte, aber im Nachhinein bin ich froh, dass ich mich darauf "eingelassen" habe. Durch die fehlende Farbe wirkt alles noch viel intensiver und originalgetreuer. Gut fand ich auch, dass das Hauptaugenmerk nicht zwangsläufig auf den Kämpfen lag (welche eigentlich ziemlich brutal inszeniert waren, was dem aber auch noch die zusätzliche Schärfe verlieh), sondern auf der Person Lamotta, auf seinem Leben. Und das hart und ehrlich und ohne irgendeine "Verschönerung".

      Die Darstellerleistungen sind natürlich über jeden Zweifel erhaben. Allen voran natürlich Robert de Niro. Unglaubliche Performance von ihm, auch wie er sich im Laufe des Filmes körperlich verändert hat. Finde den Oscar hier voll und ganz gerechtfertigt. Aber auch der restliche Cast, allen voran Joe Pesci und Cathy Moriarty, weiß absolut zu überzeugen.

      9,5 / 10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern:
      Original von Morgan Stanley
      Habe den Film heute von einem Freund ausgeliehen bekommen. Eine Frage an alle die diesen Film gesehen haben. Im Vergleich mit Cinderella Man und Rocky? Wie würdet ihr den Film bewerten? Einige Fans meinen, er sei neben Rocky der beste Boxerfilm aller Zeiten.


      Das sage ich auch. :grins: Wenn nicht anders rum. ;) Ich liebe diesen Film. Bei einem Scorsese, einem de Niro und einem Pesci kann eigentlich nie was schieflaufen. :hammer:
      Genial inszenierte Kämpfe ergänzen die gut inszenierte und interessante Geschichte. Wobei das Hauptaugenmerk nicht auf den Kämpfen, sondern auf den Charakteren liegt.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „riga“ ()

      Original von Morgan Stanley
      Einige Fans meinen, er sei neben Rocky der beste Boxerfilm aller Zeiten.

      :tlol: :tlol:

      ja klar....
      rocky hat garnichts reales, das mit boxen zu tun hat.
      ich mag die rocky-reihe schon, aber die boxkämpfe sind vollgas
      übertrieben. Wenn ein boxer soviel einstecken muss wie rocky, dann kann
      er niemals so aufdrehen wie er es am schluss mit einem heldenhaften
      sieg immer macht. Und teil 4 ist ja der totale mittelfinger gegen russland.
      Die filme OK, die musik Gut , aber die Handlungen... oder die
      Darstellung der Kämpfe.... :nono:
      und der vergleich mit "raging bull" , doppel :nono: :nono:
      Original von Jake.la.motta
      Original von Morgan Stanley
      Einige Fans meinen, er sei neben Rocky der beste Boxerfilm aller Zeiten.

      :tlol: :tlol:

      ja klar....
      rocky hat garnichts reales, das mit boxen zu tun hat.
      ich mag die rocky-reihe schon, aber die boxkämpfe sind vollgas
      übertrieben. Wenn ein boxer soviel einstecken muss wie rocky, dann kann
      er niemals so aufdrehen wie er es am schluss mit einem heldenhaften
      sieg immer macht. Und teil 4 ist ja der totale mittelfinger gegen russland.
      Die filme OK, die musik Gut , aber die Handlungen... oder die
      Darstellung der Kämpfe.... :nono:
      und der vergleich mit "raging bull" , doppel :nono: :nono:


      Bevor du hier irgendwas als "real" oder "nicht real" abstempelst, solltest du wissen das "Raging Bull" sich auch nicht 100% ig an Fakten hält.

      Btw.: Lies mal den Beitrag von mir ab der Mitte bitte durch. ;)

      Der beste Boxerfilm/Rocky is the undisputed champ of movies



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Original von Jake.la.motta
      Auch wenn er nicht hundertpro. autentisch ist, ist raging bull immer noch um 110% wahrer als rocky. :P

      By the way, ist es immer noch geschmackssache und die frage ging
      ja an die, die die ( :)) filme schon gesehen haben


      du hast von dir behauptet das eine ist realistischer wie das andere. Und das stimmt so nicht! ;) Die Filme sind natürlich Geschmacksache.

      Ok das eine ist ein Biopic, beruhend auf eine tatsächliche Person, kann man natürlich nicht mit der Undergroundstory von Rocky vergleichen und ich glaub mit den 110%ig wirst mich nicht überzeugen können. Mike Houser (immerhin ein member of the Boxing Writers Association of America) wird da wohl kein Mumpitz erzählen! ;)



      Original von Morgan Stanley
      Habe den Film heute von einem Freund ausgeliehen bekommen. Eine Frage an alle die diesen Film gesehen haben. Im Vergleich mit Cinderella Man und Rocky? Wie würdet ihr den Film bewerten? Einige Fans meinen, er sei neben Rocky der beste Boxerfilm aller Zeiten.


      Neben? Es ist der derzeit BESTE Boxerfilm überhaupt.

      Von der Inszenierung brauchen wir glaub ich nicht zu sprechen, schließlich war Martin Scorsese hier am Werk und wenn dieser mit Robert de Niro UND Joe Pesci ist das beste Filmtrio aller Zeiten (ok, dass sind die zumindest in meinem Augen) am Werk. Robert de Niro verdient den Oscar und allein Joe Pesci füllt in diesem Film mehr Charakter aus, als Rocky selbst. Außerdem spricht dieser Film viel mehr Dinge an als es Rocky mit allen 6 Teilen tut.

      Rocky 1 in allen Ehren, aber neben Wie ein wilder Stier ist dieser nur ein kleiner Film (Million Dollar Baby, Cinderella Man usw. übrigens auch).
      Original von -=Zodiac=-


      Von der Inszenierung brauchen wir glaub ich nicht zu sprechen, schließlich war Martin Scorsese hier am Werk und wenn dieser mit Robert de Niro UND Joe Pesci ist das beste Filmtrio aller Zeiten (ok, dass sind die zumindest in meinem Augen) am Werk. Robert de Niro verdient den Oscar und allein Joe Pesci füllt in diesem Film mehr Charakter aus, als Rocky selbst. Außerdem spricht dieser Film viel mehr Dinge an als es Rocky mit allen 6 Teilen tut.

      Rocky 1 in allen Ehren, aber neben Wie ein wilder Stier ist dieser nur ein kleiner Film (Million Dollar Baby, Cinderella Man usw. übrigens auch).


      den ersten Absatz von Zodiac gilt des zu unterstreichen! Scorsese, de Niro und Pesci sind ein unschlagbares Trio, Wie ein Wilder Stier ein genialer Film, de Niro den Oscar zu recht, aber:

      Ich finde es nicht gut, Wie ein wilder Stier mit Rocky zu vergleichen, nur weil es in beiden Filmen um Boxer geht. Das eine ist eine Regietechnisches und schauspielerisches Meisterwerk, das andere ein Mainstream Kassenerfolg (ich spar mir zu sagen, was was ist). Ich find auch Rocky ganz kurzweilig, aber Scorsese ist Scorsese.

      Movies 2012

      Prometheus: 10/10
      TDKR: 9/10
      Verblendung (Remake): 9/10
      The Avengers: 9/10
      The Amazing Spider-man: 8/10
      Sherlock Holmes: Spiel im Schatten: 7/10


    • Teilen

    • Bewertung für "Wie ein wilder Stier" 14
      1.  
        10 (10) 71%
      2.  
        9 (1) 7%
      3.  
        8 (3) 21%
      4.  
        7 (0) 0%
      5.  
        6 (0) 0%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        4 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        2 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%