ANZEIGE

Rhea M - Es begann ohne Warnung (Maximum Overdrive)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von kruemel.

      Rhea M - Es begann ohne Warnung (Maximum Overdrive)

      Nachträglich eingefügt von RickOne :



      Rhea M - Es begann ohne Warnung


      Originaltitel : Maximum Overdrive
      Filmlänge : 94 Min
      Produktion: USA, 1986
      FSK : 18
      Regie : Stephen King
      Schauspieler : Emilio Estevez, Pat Hingle, Laura Harrington, Chris Murney, J.C. Quinn


      Inhalt : Im Jahr 1987 taucht der Planet Erde in den Schweif des Kometen Rhea M ein - und unter dessen Einfluss entwickeln sich alle elektrischen Geräte und Verkehrsmittel zu mordgierigen Bestien: Eine Klappbrücke öffnet sich, während die Autos darüber fahren, Tanksäulen bespritzen Menschen mit Diesel, Elektromesser gehen von alleine los, Spielautomaten spielen alleine und aus den Getränkeautomaten werden die Dosen wie Geschosse herausgefeuert. Am Dixie Boy Truck Stop, an dem viele Trucks Halt machen, fühlen sich alle noch relativ sicher im Haus. Doch dann rücken die Bulldozer an





      Rhea M - Es begann ohne Warnung

      Orginaltitel: Maximum Overdrive
      Jahr: USA ' 86
      Darsteller: Emilio Estevez, Pat Hingle
      Regisseur: Stephen King
      Musik: ACDC

      Ich find den Film echt geil, da ersma der Soundtrack von ACDC gleich am Anfang abgespielt wird, wenn hunderte von Tonnen Metall aufeinander scheppern, dabei wird die Frage gestellt: "Who made who?". Die stellt man sich dann so ziemlich den ganzen Film...
      Meiner Meinung nach ist das der kultigste Trash-Horror den ich kenne, kennt ihr den Streifen vielleicht auch? Dem Klassiker wurde auch ein remake verschrieben, zu dem ich mein Kommentar erspare, denn wo hier mehrere 40-Tonner auf Menschenjagt gehen, kommen im Remake "Trucks" nur 4 kleine LKWchen vor. Also kommt an das Orginal niemand ran. Er gehört zu den wenigsten Filmen, die ich mir immer wieder angucken kann... :popcorn:
      Bilder
      • 295_RheaM_DVD-D-3.jpg

        50,54 kB, 215×306, 340 mal angesehen
      • bh.jpg

        53,08 kB, 332×475, 338 mal angesehen
      Dateien
      • somerig.jpg

        (16,05 kB, 420 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „RickOne“ ()

      Ich kenn den Film auch, ist aber nichts besonderes. Die Idee ist ganz witzig, wird aber nur solide umgesetzt und nach dem abc-Schema abgehandelt. Ein typischer Horrorfilm der 80er, ganz unterhaltsam aber es gibt bessere !

      6/10
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants
      Stephen King's einzige Buchverfilmung bei der er auch selbst Regie geführt hat. War Durchschnittskost, wo mitunter der Gastauftritt von King selbst noch das beste war. Auch für Emilio Estevez war es nicht gerade der Meilenstein seiner jetzt kaum noch existenten Karriere.

      5/10
      Filme gesehen: 7971
      Aber immer noch besser als die spätere Neuverfilmung ;)

      Insgesamt halt wirklich eher durchschnittlich der Film - und vor allem gibt es sehr viele Dinge über die man nicht mal ansatzweise nachdenken darf ....

      Trotzdem recht unterhaltsam 6 von 10...
      Love is the light
      Scaring darkness away, yeah

      Frankie Goes to Hollywood, The Power of Love....
      Aus aktuellem Anlass finde ich das fürs Forum passend...
      Also mir gefällt der Film, den habe ich früher immer gerne gesehen auch auch als ich nur die geschnittene Version kannte. Die Atmosphäre ist zum Teil recht gut gelungen und die Musik an manchen Stellen ganz toll. Der Truck mit dem Gnomgesicht kommt ja noch am besten rüber, der einzige den man als einzelnen Charakter ansehen könnte. Zum Teil ist der Film auch irgentwie witzig, der Film mag durchschnittlich sein aber für mich ist er guter Durchschnitt.

      7/10 Punkten.


      MTFBWY: John.
      "Filme machen einen nicht wahnsinnig, sie machen die Wahnsinnigen kreativer." - (Scream)
      Ich habe gestern die VHS in einen Trödelladen gefunden und habe mir den Film direkt noch mal
      wie früher angeguckt.
      Die Filme von Stephen King sind ja gewöhnlich etwas durchgedreht und verrückt.
      Aus diesem Grund ist der Film eigentlich ganz nett, nur nach einer Zeit verliert er an Spannung.....

      Wegen der fallenden Spannung nur 8/10
      "Curtis is our best men"

      Silencer schrieb:

      Ich habe gestern die VHS in einen Trödelladen gefunden und habe mir den Film direkt noch mal
      wie früher angeguckt.
      Die Filme von Stephen King sind ja gewöhnlich etwas durchgedreht und verrückt.
      Aus diesem Grund ist der Film eigentlich ganz nett, nur nach einer Zeit verliert er an Spannung.....

      Wegen der fallenden Spannung nur 8/10


      "Rhea M" ist ganz unterhaltsam - das letzte Mal vor einem Jahr gesehen. Da war er noch im Amazon Prime Programm. Ich mag ihn halt wegen seinem rockigen Soundtrack. Natürlich hätte man da ruhig mehr riskieren können. Er ist schon etwas harmlos.
      Last Watch:
      1. How Heavy Are the Dumbbells You Lift? 2. Dragon's Dogma 3. Stars Align 4. Queen Zaza - Die letzten Drachenfänger 5. Macross Zero
      ANZEIGE

      Tomtec schrieb:

      "Rhea M" ist ganz unterhaltsam - das letzte Mal vor einem Jahr gesehen. Da war er noch im Amazon Prime Programm. Ich mag ihn halt wegen seinem rockigen Soundtrack. Natürlich hätte man da ruhig mehr riskieren können. Er ist schon etwas harmlos.


      Aber deutlich besser als die spätere Verfilmung....
      Das Cameo von King fand ich damals störend.. Er ist ein wirklich nicht so guter Schauspieler...

      Ansonsten nette Unterhaltung und keiner von den schlechten King-Filmen, die es ja leider durchaus häufiger gibt/gab....
      Love is the light
      Scaring darkness away, yeah

      Frankie Goes to Hollywood, The Power of Love....
      Aus aktuellem Anlass finde ich das fürs Forum passend...

      joerch schrieb:

      Tomtec schrieb:

      "Rhea M" ist ganz unterhaltsam - das letzte Mal vor einem Jahr gesehen. Da war er noch im Amazon Prime Programm. Ich mag ihn halt wegen seinem rockigen Soundtrack. Natürlich hätte man da ruhig mehr riskieren können. Er ist schon etwas harmlos.


      Aber deutlich besser als die spätere Verfilmung....


      Es gab eine spätere Verfilmung? Wie heißt die denn?
      Last Watch:
      1. How Heavy Are the Dumbbells You Lift? 2. Dragon's Dogma 3. Stars Align 4. Queen Zaza - Die letzten Drachenfänger 5. Macross Zero
      Regie-Werk von King erhält ein weiteres Mediabook!

      ​Da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, folgt am 17. Dezember 2020 ein drittes Mediabooks (Blu-ray & DVD) von Koch Media, das exklusiv bei Amazon.de erhältlich ist und entsprechend die ungekürzte FSK 16-Fassung bietet.

      Quelle: schnittberichte.com/ticker.php?ID=8323
      „Nemo tenetur se ipsum accusare!“
      Ich habe mir den kürzlich auf Prime gegeben und der ist schon arg trashig, aber nicht im lustigen Sinn. Ich fand besonders das letzte Drittel sehr anstrengend und optisch auch unterste Schublade. Keine Ahnung wann ich den zuletzt gesehen habe, aber nach diesem Sichten war ich froh, dass er nie den Weg in meine Sammlung gefunden hat.