World Trade Center

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 168 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von YinkoArts.

      World Trade Center

      World Trade Center - Bewertung 0
      1.  
        01/10 (0) 0%
      2.  
        09/10 (0) 0%
      3.  
        08/10 (0) 0%
      4.  
        07/10 (0) 0%
      5.  
        06/10 (0) 0%
      6.  
        05/10 (0) 0%
      7.  
        04/10 (0) 0%
      8.  
        03/10 (0) 0%
      9.  
        02/10 (0) 0%
      10.  
        10/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von RickOne :



      WORLD TRADE CENTER


      Originaltitel : World trade Center
      Kinostart : 28.09.2006 (D)
      Filmlänge : 125 Min
      Produktion: USA, 2006
      Studio : Paramount Pictures
      FSK : -
      Regie : Oliver Stone
      Darsteller : Nicolas Cage, Michael Pena, Maria Bello, Maggie Gyllenhaal, Frank Whaley, Stephen Dorff

      Offizielle Seite und Trailer


      Inhalt : Am Anfang weiss keiner genau was passiert ist, klar ist nur: Ein Flugzeug ist in das World Trade Center eingeschlagen. Ein Unfall oder ein Anschlag? Nichts ist sicher bis auf die Tatsache das Menschen Hilfe benötigen, und zwar schnell.
      Mehrere Einheiten New Yorker Cops werden zu Evakuierungs- und Rettungsmaßnahmen eingeteilt, die beiden Cops John McLoughlin (Nicolas Cage) und Will Jemano (Michael Pena) werden mit einigen anderen auf die U-Bahnstation unter dem Südturm des World Trade Centers geschickt um die Menschen dort zu versorgen und zu evakuieren. Noch während die Beiden unter dem Turm sind geschieht allerdings das unfassbare, der Turm stürzt in sich zusammen und begräbt zahllose Menschen und Helfer unter sich. Einige überleben eingeschlossen unter Tonnen von Trümmern.
      Von einem Moment zum anderen sind die Retter zu Opfern geworden, die selbst Hilfe benötigen ...









      Ein sehr brisanter Stoff:

      imdb.com/title/tt0469641/

      "World Trade Center - September 11' 2001"

      9/11 - 11. September - Projekt -

      Deutschland-Start: 31. August 2006

      (Flight 93: Start 11.09.2006!)

      Studio: Paramount + Columbia Pictures (drehen zur Zeit mit Nicolas Cage + Will Smith)
      Regisseur: Oliver Stone
      Schauspieler: Nicolas Cage + .Michael Pena
      Charakter: die Polizisten: Nicolas Cage als Stg. John McLoughlin + Michael Pena als Officer Will Jimeno
      Drehbuch: Andrea Berloff
      Status: schon in der Pre-Produktion (Voarbeiten in New York), Oktober 2005

      Das 11. September 2001 Projekt über das schreckliche Ereignis am 11. September 2001 hat schon einen Regisseur und Hauptdarsteller gefunden. Der noch zuletzt kritisierte Oliver Stone ("Alexander") wird den Film inszenieren. Nicolas Cage, der Ende dieses Jahres mit Lord Of War in den Kinos zusehen sein wird, soll hierbei die Hauptrolle übernehmen. Die Geschehnisse werden aus der Sicht von zwei Polizisten erzählt, die zusammen mit anderen Rettungskräften ihr Leben riskiert haben, in dem sie in das brenndende World Trade Center liefen um Menschenleben zu retten. Die beiden gehörten zu den wenigen, die überlebt haben. Einer dieser beiden Polizisten wird von Nicolas Cage verkörpert.
      Das Drehbuch wurde von Andrea Berloff verfasst. Die Vorproduktion begann bereits in New York.
      (entdeckt von Blade)
      Original-Quelle: comingsoon.net/news/topnews.php?id=10308

      Hm. Also lt. imdb ist Nicolas Cage aber ziemlich ausgebucht zur Zeit ...... :headscratch:

      Vielleicht orientiert sich das Script an die damalige 2stündige Doku-Life-Aufnahmen, die 2 Feuerwehr-Leute (jetzt als Polizisten?) damals gedreht haben und im TV auch desöfteren ausgestrahlt wurde.....
      Ich weiss nicht, ob ihr euch noch erinnert?

      Übrigens wurde ja schon ein Film über den Flugzeug-Absturz "Flug 92" (Titel glaub ich), der auf das Pendragon flog und wo die Passagiere beherzt eingriffen, um es zu verhindern und dann kurz vorher abstürzte, schon gedreht als TV-Doku-Spielfilm. Kam letzten Jahr nachts mal auf Pro7, hab ich aber leider verpasst.
      <table><tr><td>
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=6864b90b9668b950ab7ed078a07c8c67df8bfc36-aHR0cDovL2NvbW11bml0eS5tb3ZpZS1pbmZvcy5uZXQvYXR0YWNobWVudC5waHA%2FYXR0YWNobWVudGlkPTcxNDA%3D&s=65c2b314bd329b98a701a92707be42184435f9cd[/img]
      <br>
      [quote]Der Kino-Film "Krieg der Welten" von Steven Spielberg, erhielt von der Filnbewertungsstelle Wiesbaden das [b]Prädikat "besonders wertvoll".[/b] Im Gegensatz Batman Begins(wertvoll) Per Anhalter d.d. Galaxis(wetrvoll), die im gleichen Monat anliefen.[/quote]<br>
      [quote] Erzähler: Evolution = Das Universum/die Welt/Planet/Erde/ die Natur (Mikro-Organismen) entscheidet, die Evolution entscheidet immer."(H.G.Wells: Moral über die Werte d. Leben, Natur,menschl.Emotionen/Verhaltensweisen,Umdenken, über.Schatten.springen/usw.)[/quote]
      </td><td>
      [quote]Anspielung "Schläfer" = „Sind das Terroristen?!“ - „Nein, die kommen von ganz woanders her…“
      „Du meinst, aus Europa?“ - [b]„Nein,[/b] Robby, ich meine [b]nicht Europa!!!“ - "In Europa is es noch viel schlimmer!" "Die Japaner haben sie fertig gemacht, dann können wir das auch ...")[/b][/quote]
      [quote]Zitat "Ogilvy":<br>
      [color=orangered][i][b]"Das ist kein Krieg, dass ist eine Ausrottung!<br>
      Die, planen das schon seit Millionen von Jahren und das war nur die Vorhut. Da kommt noch viel mehr."[/b][/i][/color][/quote]<br>
      </td></tr></table>
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      8o

      Also das hätte ich jetzt bei weitem nicht gedacht. Normalerweise kommen ja immer solche Gerüchte schnell das Regisseure unbedingt etwas zu dem Ereignis drehen wollen und damals kam auch die Meldung, dass Oliver Stone einen Film über den Terror drehen wollte und das jetzt in Verbindung mit dem World Trade Center macht hätte ich nicht für möglich gehalten.

      Was mich dabei sehr interessieren wird, wie wird dieser Film in Amerika aufgenommen.
      Die Idee, die Geschehnisse aus der Sicht von 2 Polizisten/Rettungskräften zu zeigen finde ich überraschend gut !
      Ob Nicholas Cage in so einen Film hineinpasst nuss sich noch noch zeigen.
      Aber Oliver Stone ist ein grossartiger Regisseur, der zuletzt mit "Alexander" den meiner Meinung nach besten Film seit "HdR-Die Gefährten" gedreht hat.
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG
      Da bin ich schon gespannt. Ich weiß noch immer was ich am 9/11 gemacht habe, aber eigentlich interresiert das keinen. Fand das ziemlich arrg und wild.
      Nicolas Cage hat schon sehr oft mich mit seinen schausspielerischen Künsten beeindruckt.
      Was auf´mir da gleich einfällt ist Tom Hanks. Er könnte es sehr gut spielen. Weil er spielt in vielen Dramen.

      Meija mal schauen, ob Oliver Stone was gutes herrausbringt.
      . . . . . .,'´`. ,'``; . . . . . . . . . .,`. . .`--'.. . . . . . . . . . .,. . . . . .~ .`- . . . . . . . . . . ,'. . . . . . . .o. .o__ . . . . . . . . _l. . . . . . . . . . . . . . . . . . . _. '`~-.. . . . . . . . . .,' . . . . . . .,. .,.-~-.' -.,. . . ..'-~` . . . . . . /. ./. . . . .}. .` -..,/ . . . . . /. ,'___. . :/. . . . . . . . . . /'`-.l. . . `'-..'........ . . . . . ;. . . . . . . . . . . . .)-.....l . . .l. . . . .' -........-'. . . ,' . . .',. . ,....... . . . . . . . . .,' . . . .' ,/. . . . `,. . . . . . . ,'_____ . . . . .. . . . . .. . . .,.- '_______|_') . . . . . ',. . . . . ',-~'`. (.)) . . . . . .l. . . . . ;. . . /__ . . . . . /. . . . . /__. . . . .) . . . . . '-.. . . . . . .) . . . . . . .' - .......-`
      Original von Solomon
      In wie fern dieser Film mit der echten Tragödie zutun haben wird, bleibt offen. Denn wenn Smith und Cage 5000 Menschenleben retten werden, hätte dieser Film keinen Sinn. :crazy2:


      Natürlich! Der Film erzählt die Wahre Geschichte. Immerhin haben diese beiden Polizisten, die im Film verkörpert werden überlebt und nach ihrer Erzählung wird der Film eben gedreht, so realistisch wie möglich, wie es Stone immer macht!

      Nicolas Cage ist ein toller Darsteller und ich freue mich, dass er in so einem Film mitwirkt. Ich hoffe sehr, dass der andere Hauptdarsteller kein schlechter und unbekannter wird!



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      der begriff der "wahren geschichte" ist im film ja ein sehr dehnbarer begriff... :rolleyes:
      oliver stone dürfte aber für etwas zunder sorgen... werde das projekt natürlich weiterverfolgen, bin aber eher skeptisch. 9/11 ist genau genommen noch nicht besonders lange her und ich könnte mir gut vorstellen, dass sich die beurteilung der tragödie in den nächsten jahren und auch jahrzehnten noch ändern wird.
      die "wunden" der bilder vom einstürzenden zwillingstürme sind -bei mir zumindest- noch zu frisch, als dass ich mir das objektiv ansehen könnte und deshalb denke ich, dass der film zu schnell kommt und vielleicht nur die emotionen bedienen möchte (und damit das box office). wie gesagt, bin da eher skeptisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Original von Blade
      ...so realistisch wie möglich, wie es Stone immer macht!


      Naja so realistisch wie Stone es immer macht ist so ne Sache. In gewissen Dingen kneift Stone ja (siehe z.B. die Schwulen Sache mit Alexander wo er wegen ner Klage dieses Thema kaum bis gar nicht aufgegriffen hat oder um seine Charaktere entsprechend hervorzuheben wie z.B. Kevin Costner's Rolle in JFK wo er nach der Ermordung Kennendys sagt: Ich schäme mich Amerikaner zu sein) und genau bei solch einem brisanten Thema sehe ich noch kommen, dass dort weniger als nur solche "Peanuts" wie die oben genannten kommen. Und ob JFK sich überhaupt auch so an die Fakten hält ist fraglich, im Film selbst wurde ja geradezu gesagt, dass dies eine Verschwörung ist, bis heute ist es nicht bewiesen.

      Wer weiß, vielleicht geht er mit diesem Film sogar dermaßen rein, dass die Terroristen mit Drohungen kommen. Wäre nicht das erste Mal bei entsprechenden Themen das eine Partei sich darüber beschwert, siehe z.B. das Judentum in Die Passion Christi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-=Zodiac=-“ ()

      Das ist so eine Sache.
      Erst einmal finde ich es sehr wichtig, dass dieses Thema nochmals durch eine Hollywood-Produktion aufgegriffen wird.
      Es ist gut, dass dieses Thema von einem kritischen Regisseur aufgegriffen wird, der nicht zu patriotisch ist, wie Steven Spielberg oder Michael Bay. Allerdings wird es für Oliver Stone gefählich. Den Streifen darf er nicht versauen, sonst kommt er aus diesem Sumpf nicht mehr heraus. Dann kommt es ganz auf ihn an. Wie weit will er den Rahmen spannen? Fängt er vielleicht in Deutschland an? Kritisiert unsere Sicherheitsbehörden, die unwissend die Terroristen planen ließen. Oder beginnt alles im weißen Haus bei Präsident Buch oder gar in Virgina, wo die CIA derartige Informationen auswertet?

      Was will Stone dann machen? Bewegt er sich erst im Flugzeug bei den Terroristen und dann bei den Einsatzkräften und im WTC eigenschlossenen Büroarbeitern?
      Es hängt also viel von Oliver Stone ab. Ich denke, dass er es durchaus schaffen könnte einen solch schweren Stoff zu verfilmen. Aber entscheident ist seine Herangehensweise. Sicherlich konzentriert sich das ganze auf die 2 Polizisten. Aber ich denke schon, dass Stone auch mal von ihnen abschweift und an andere wichtige Orte geht. Sonst könnte der Film durchaus öde werden, wenn dann noch auf das Privatleben der beiden Cops eingegangen würde...

      Ich bin sehr gespannt auf mehr! :goodwork:
      ANZEIGE
      Original von filmnetz
      Das ist so eine Sache.
      Erst einmal finde ich es sehr wichtig, dass dieses Thema nochmals durch eine Hollywood-Produktion aufgegriffen wird.
      Es ist gut, dass dieses Thema von einem kritischen Regisseur aufgegriffen wird, der nicht zu patriotisch ist, wie Steven Spielberg oder Michael Bay. Allerdings wird es für Oliver Stone gefählich. Den Streifen darf er nicht versauen, sonst kommt er aus diesem Sumpf nicht mehr heraus. Dann kommt es ganz auf ihn an. Wie weit will er den Rahmen spannen? Fängt er vielleicht in Deutschland an? Kritisiert unsere Sicherheitsbehörden, die unwissend die Terroristen planen ließen. Oder beginnt alles im weißen Haus bei Präsident Buch oder gar in Virgina, wo die CIA derartige Informationen auswertet?

      Was will Stone dann machen? Bewegt er sich erst im Flugzeug bei den Terroristen und dann bei den Einsatzkräften und im WTC eigenschlossenen Büroarbeitern?
      Es hängt also viel von Oliver Stone ab. Ich denke, dass er es durchaus schaffen könnte einen solch schweren Stoff zu verfilmen. Aber entscheident ist seine Herangehensweise. Sicherlich konzentriert sich das ganze auf die 2 Polizisten. Aber ich denke schon, dass Stone auch mal von ihnen abschweift und an andere wichtige Orte geht. Sonst könnte der Film durchaus öde werden, wenn dann noch auf das Privatleben der beiden Cops eingegangen würde...

      Ich bin sehr gespannt auf mehr! :goodwork:


      Dem stimme voll zu, ich denke, wen Stone das vermasselt, wird er demnächst schwer haben ein Projekt zu bekommen. Weil er schon soviele schlechte Kritiken bekommen hat von zB Alexander. Andererseits hat er mit Alexander mit DVD Verkäufen auch ein Plus gemacht. Es wird aufjeden Fall eine schwierige Sache.

      Ich hlate ihn für einen grossen Regiesseur
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DerPat“ ()

      Original von DerPat
      Dem stimme voll zu, ich denke, wen Stone das vermasselt, wird er demnächst schwer haben ein Projekt zu bekommen. Weil er schon soviele schlechte Kritiken bekommen hat von zB Alexander. Andererseits hat er mit Alexander mit DVD Verkäufen auch ein Plus gemacht. Es wird aufjeden Fall eine schwierige Sache.

      Ich hlate ihn für einen grossen Regiesseur


      Wie kannste denn das mit DVD-Verkäufen wissen?
      Der kommt doch erst in den USA im August raus!



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      Ich glaube dieser Film wird die reinste Patriotismus-Schleuder!
      Stadtgeflüster:
      "Pornodarstellerin ist ein sehr anstrengender Beruf. Körperlich, als auch... innerlich."
      (LouLou A. Sia, bei RTL Extra)
      Tipp der Woche:
      Dicke Kinder sind schwerer zu kindnappen - mästet sie!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dr@gon“ ()

      @Blade:

      Überleg doch mal der Film hat 167 Millionen auf der Welt eingespielt, der Film hat 155 Millionen gekostet + Marketingkosten 40 Millionen Dollar.

      Also der Film hat damit insgesamt 195 gekostet. Der Film hat schon 167 Millonen zurück und die DvD wird mindestens 100 Millionen "einspielen". Summa summarum hat man einen Gewinn.
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DerPat“ ()

      ne ne ne , filme die die welt (noch) nicht braucht . ein solcher film kommt viel zu früh , gerade jetzt wo terror aktueller ist als je zuvor . was bitteschön will man mit einem derartigen film bezwecken ? wir haben trotz hoher verluste diverse helden und wir lassen uns auf keinen fall unterkriegen ?
      oh gott ich seh´s kommen - feuerwehrmänner die sofort nach dem einsturz die amerikanische flagge wieder aufstellen , helden die leute retten uns selbst bei draufgehen usw .
      in ca 10-15 jahren wenn etwas gras über die sache gewachsen ist bzw es sicherlich noch mehr hintergrundwissen gibt , dann macht ein solches projekt sinn , aber ganz sicher nicht jetzt wo immer noch vieles frisch ist.
      Original von DerPat
      @Blade:

      Überleg doch mal der Film hat 167 Millionen auf der Welt eingespielt, der Film hat 155 Millionen gekostet + Marketingkosten 40 Millionen Dollar.

      Also der Film hat damit insgesamt 195 gekostet. Der Film hat schon 167 Millonen zurück und die DvD wird mindestens 100 Millionen "einspielen". Summa summarum hat man einen Gewinn.


      Original von DerPat
      Andererseits hat er mit Alexander mit DVD Verkäufen auch ein Plus gemacht.


      Du hast geschrieben das er das bereits hat, nicht wird und das ist ein Unterschied. Außerdem ist es noch lange nicht sicher das er 100 Millionen einspielt, besonders da er schon im Kino gefloppt ist und einen sehr schlechten Ruf hat.
      Original von Dr@gon
      Ich glaube dieser Film wird die reinste Patriotismus-Schleuder!

      japp! weil das wahrscheinlich noch keiner so richtig verarbeitet und den richtigen abstand dazu gefunden hat - somit könnte ich das sogar einigermaßen verstehen. was man ihnen dann allerdings zurecht vorwerfen kann, könnte, sollte whatever (ok, wir reden hier ja über ein bestenfalls geplantes projekt), wäre, dass der film einfach zu früh gemacht wird.
      wahrscheinlich braucht oliver stone einfach wieder nen hit, wo die kasse stimmt, und in sowas würden halt alle reinrennnen, da ist krieg der welten ja nix dagegen, weil sich so ziemlich jeder mensch auf der welt davon persönlich betroffen fühlen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Original von Dr@gon
      Ich glaube dieser Film wird die reinste Patriotismus-Schleuder!


      Ja das denke ich auch. Ich glaube nicht das Themen wie eine Verstrickung des CIA oder ähnliches in den Film kommen. Ich denke eher das am Schluss der USA Flagge im Wind über den Trümern des WTC weht und dann steht da "In God We Trust"
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      Original von Hito
      Original von Dr@gon
      Ich glaube dieser Film wird die reinste Patriotismus-Schleuder!


      Ja das denke ich auch. Ich glaube nicht das Themen wie eine Verstrickung des CIA oder ähnliches in den Film kommen. Ich denke eher das am Schluss der USA Flagge im Wind über den Trümern des WTC weht und dann steht da "In God We Trust"


      Hat Oliver Stone je einen Film gemacht der Patriotistisch ist? Ne nicht wirklich, guckt mal doch seine Filme an. Alexander, Natural Born Killers und An jedem verdammten Sonntag. Da geht es um verrückte Charaktere über den Sturz verschiedener Personen. Es geht um Kampf und Motivation. Ne, der Stone packt das schon.
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/