ANZEIGE

Gerard Butler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ElMariachi90.

      Gerard Butler

      Gerard Butler




      Name: Gerard James Butler
      Geburtstag: 13.11.1969
      Geburtsort: Glasgow, Schottland
      Familie: jüngstes von drei Kindern
      Hobbys: Fußball, reiten, Ski, Wasserski...
      Sonstiges: war auf dem College Sänger einer Rockband namens "Speed"



      Filmographie


      - Burns (2006) - Robert Burns
      - Beowulf & Grendel (2005) - Beowulf
      - The Game of Their Lives (2005) - Frank Borghi
      - The Phantom of the Opera (2004) - The Phantom
      - Dear Frankie (2004) - The Stranger
      - Timeline (2003) - André Marek
      - Lara Croft Tomb Raider: The Cradle of Life (2003) - Terry Sheridan
      - Reign of Fire (2002) - Creedy
      - "The Jury" (2002) - Johnnie Donne
      - Shooters (2002) - Jackie Junior
      - Attila (2001/I) - Attila the Hun
      - Jewel of the Sahara (2001) - Captain Charles Belamy
      - Dracula 2000 (2000) - Dracula
      - Harrison's Flowers (2000) - Chris Kumac
      - The Cherry Orchard (1999) - Yasha
      - One More Kiss (1999) - Sam
      - "Lucy Sullivan Is Getting Married" (1999) - Gus
      - Please! (1999) - Peter
      - "The Young Person's Guide to Becoming a Rock Star" - Marty Claymore
      - Little White Lies (1998 ) - Peter
      - Tale of the Mummy (1998 ) - Burke
      - Fast Food (1998/I) - Jacko
      - Tomorrow Never Dies (1997) - Leading Seaman - HMS Devonshire
      - Mrs. Brown (1997) - Archie Brown
      ANZEIGE
      Gerry gehört auch zu meinen Lieblingen.PdO ist einfach der Hammer-Film.Bin auch gespannt auf "Lieber Frankie".
      hallöchen,
      hier meine biographie von moviesection.de ;)


      Der schottische Schauspieler Gerard Butler gehört zu den wandlungsfähigen Schauspielern unserer Zeit. Egal ob als Schurke in „Shooters“, als Ex-Geliebter von Lara Croft in „Tomb Raider – Die Wiege des Lebens“ oder als Phantom in der Verfilmung des bekannten Musicals „Das Phantom der Oper“ - Gerard Butler meisterte bisher noch so gut wie jede Rolle mit Bravour.

      Seinen Einsteig in das Filmgeschäft feierte der Schotte zwar mit kleineren Rollen, die er allerdings in großen Filmen übernahm. Gleich 1997 nach seinem Leinwanddebüt in dem preisgekrönten Streifen „Ihre Majestät Mrs. Brown“, ergatterte Butler eine Rolle in einem der legendären Bond-Streifen. In „James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie“, fiel seine Rolle jedoch so klein aus, dass sich im Nachhinein niemand mehr groß an ihn erinnerte.
      Es dauerte seine Zeit, doch 2000 bekam auch Gerard Butler seine große Chance. In dem beliebten Horrorstreifen „Wes Cravens Dracula“ übernahm er die Hauptrolle und sorgte so für ordentlich positive Schlagzeilen rund um den Streifen und seine Person. Der Durchbruch war also geschafft! Weiter ging es dann 2002 mit dem dramatischen Thriller „Shooters“, indem sich Butler erneut von seiner Schokoladenseite präsentierte. Noch im selben Jahr war er ein zweites Mal auf unseren Leinwänden zu sehen, allerdings spielte er dieses Mal nicht die erste Geige. In dem Fantasyfilm „Die Herrschaft des Feuers“ war Butler an der Seite von Stars wie Christian Bale und Matthew McConaughey zu sehen. In „Tomb Raider – Die Wiege des Lebens“ musste der erfolgreiche Schauspieler jedoch kaum mehr hinten anstehen. 2003 war er in dem Erfolgsfilm in der männlichen Hauptrolle neben Hollywoodliebling Angelina Jolie zu sehen und konnte so bei seinen Fans - und natürlich auch bei den „Tomb Raider“ Liebhabern – wieder einmal voll punkten.
      2004 folgte dann die bisher größte Herausforderung seiner Karriere. Damals wurde Gerard Butler die Hauptrolle in der Musicalverfilmung „Das Phantom der Oper“ angeboten. Und da unser Herr Butler alles mitnimmt was er haben kann, sagte er zu und stellte sich der neuen und ihm völlig fremden Aufgabe. Es bedarf einiger Übung, doch der Schotte zeigte erneut, dass er ein sehr wandlungsfähiger Schauspieler ist, den man nahezu für jede Rolle besetzten könnte.
      Auch in den nächsten beiden Jahren wird sich Gerard Butler nicht auf der faulen Haut ausruhen: Zum einen wird er 2005 in dem Fantasyabenteuer „Beowulf und Grendel“ zu sehen sein und 2006 folgen gleich zwei Filme, in denen der Schauspieler eine Rolle übernimmt: Zum einem das Drama „The Game of Their Lives“ und zum anderen die Biographie „Burns“, in der Butler neben Julia Stiles agieren wird.


      Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Einstein)

      RE: Gerard Butler

      Gerard Butler ist mir erst in Phantom der Oper aufgefallen,dafür aber so richtig! :hammer: 8o
      Absolut beeindruckende Leistung!Auch in Lieber Frankie fand ich ihn nicht schlecht.

      In Timeline,Tomb Raider,Herrschaft des Feuers und Wes Craven's Dracula war er auch ganz annehmbar,aber auch nicht besonders herausragend!

      Wie gesagt,als Phantom war er klasse!Bin mal gespannt,wie und ob er in Frank Miller's 300 überzeugen wird...

      Original von Enleydo
      bei den Trailern zu 300 hat er mich bis jetzt voll überzeugt
      PdO habe ich leider noch nich gesehen aber da ich jetzt weiß das er da die Hauptrolle hat werde ich mir gleich mal die beste Variante davon kaufen.
      In Tomb Raider fand ich ihn irgendwie cool


      ...da kann ich dir nur Recht geben...seine Rolle in Tomb Raider hatte was...aber auch in "Lieber Frankie" gefällt er mir sehr...
      ...bin gespannt was aus "300" wird...hab große Erwartungen was den Film betrifft...für mich das "Must See" in diesem Jahr...
      Gerard Butler ist ein großartiger, wandlungsfähiger Schauspieler. Er kann Actionhelden wie Leonidas in "300" genausogut verkörpern wie das Phantom der Oper. Man nimmt ihm alles ab.
      Von nun werden noch mehr Filme von ihm in meiner Sammlung landen. Bisher habe ich nur "Timeline" und "Attila".
      Most Wanted :


      Der Hobbit
      Bis jetzt hab ich nur sehr wenig von ihm gesehen, wenn man's genau nimmt nur in "Das Phantom der Oper" und in den Nebenrolle in Lara Croft. Hab jetzt vor einer Woche "300" gesehen, hat der wirklich gut gespielt und er bekommt jetzt sicher auch vermehrt Hauptrollen ueber, nachdem er mit "300" jetzt doch recht bekannt ist. Das einzige was mir nicht gefaellt (was mir ganz und gar nicht gefaellt), das er die Rolle von Snake Plissken im Remake von "Die Klapperschlange" uebernimmt, das ist Kurt's Rolle!! ;)
      Ich habe jetzt die Filme "Phantom der Oper" und "Dear Frankie" gesehen. Ich fand Butler darin sehr überzeugend. Allerdings sollte er sich jetzt in Hollywood nicht zu sehr auf die Rolle des Action-Heldens festlegen lassen. :gruebel:
      Most Wanted :


      Der Hobbit
      ANZEIGE
      Ah genialk, seine Darstellung von Dracula in Wes Cravens Dracula, der film war einfach genial 10/10 aber der 2. ohne Butler floppt gnadenlos. Phantom der Oper hab ich mir noch nicht angeschaut aber ich glaube kaum das Butler an die Schaupielerischen Fähigkeiten an Claude Rains herankommt.
      Original von Eowyn
      Ich habe jetzt die Filme "Phantom der Oper" und "Dear Frankie" gesehen. Ich fand Butler darin sehr überzeugend. Allerdings sollte er sich jetzt in Hollywood nicht zu sehr auf die Rolle des Action-Heldens festlegen lassen. :gruebel:


      Sehe ich auch so, denn das könnte jetzt ganz schnell passieren! In Phantom der Oper, Dear Frankie, Wes Craven's Dracula oder Timeline waren seine Rollen allesamt noch sehr verschieden.

      Nun hat er Leonidas in 300 verkörpert - zweifellos ein Testosteron-Bolzen! Außerdem wird er ja wahrscheinlich den Snake Plissken im Klapperschlange Remake spielen, auch nicht gerade ein Weichei...
      Zudem wird er momentan mit vielen Action-Rollen in Verbindung gebracht, zuletzt auch für He-Man : Masters of the Universe.

      Nicht, dass ich den Mann nicht gerne in solchen Rollen sehen würde - Gerard Butler ist sicherlich ein sympathischer Kerl, dem man solche Rollen fraglos abkauft-, aber ab und an eine kleine Charakter-Rolle schadet sicherlich auch nicht, denn das hat er ohne Zweifel auch gut drauf.

      vor kurzem lief ja die Herrschaft des Feuers bei Pro7 und da ich mir grundsätzlich alle Filme mit Bale ansehe, da er ja mein absoluter Lieblingsschuaspieler ist, war ich erstaunt und froh einen weiteren an seiner Seite zu sehen. Gerry mit Christian im gleichen Film und auch noch solche Freunde. ganz besonders als die Star Wars Szene kam, da lag ich vor öauter lachen am Boden
      Gerard Butler gehört auch zu meinen Lieblingsschauspielern. Die meißten Filme die ihr hier aufgezählt habt, habe ich auf DVD. Das erste mal, habe ich ihn in Wes Cravens Dracula gesehen. Den Film fand ich genial. Was mir an ihm auch gefällt, ist seine Wandlungsfähigkeit. Er gehört zu den Schauspielern, die sich nicht auf eine Rolle festlegen lassen, sondern sich jeder Situation anpassen können und soetwas bewundere ich.
      Liebe Grüße an alle Fans von Gerad Butler
      Lebe dein Leben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonchen“ ()

      Der Typ ist einfach der Wahnsinn und ist 100% mein Lieblingsactor neben Matthew Fox von LOST XD

      Der Schauspieler , also Gerry, an sich ist schon super sympathisch, da er ungekünstelt humorvoll erscheint und einfach Stil hat :goodwork:

      Ich mag ihn am Liebsten in "Phantom der Oper" ( einfach ne wahnsinns Ausstrahlungskraft und ne super männliche Stimme *_* ), "Attila" ( der wilde Schotte :D )und "Dear Frankie" ( so wunderbar fürsorglich süß )..

      aber ich wette mit euch, dass " P.S. Ich liebe dich", der ja im Januar startet, demnächst auch zu meinen Favs gehören wird :goodwork:
      I <333 Evangeline Lilly and Matthew Fox MissDaaés Dvds
      Seit Timeline hatte ich erst gemerkt, was der Mann für eine Ausstrahlung hat, doch seit Phantom der Oper bin ich total begeistert von ihm.
      Auch wenn der eine oder andere Film nicht ganz so gut angekommen ist (z.B. Insel der Abenteuer), finde ich das er ziemlich wandlungsfähig ist.
      Dazu kommt sein gutes Aussehen und seine sympathische Ausstrahlung.
      Allerdings ist nicht jeder Film, in dem er eine Rolle hat, unbedingt ein Muss für mich.Die Story sollte mich schon interessieren.

      Freu mich aber über weitere Filme mit ihm.
      Im Moment gibt es ja so einige. :]
      Eigentlich ein ziemlich sympathischer schauspieler.
      Richtig überzeugt hat er mich zwar noch nicht, aber wenn er in einem Film auftaucht stört er mich auch nicht!

      Im PHANTOM DER OPER fand ich ihn aber im gegensatz zu vielen anderen eher fehlbesetzt. (und das obwohl sein halbes Gesicht versteckt war! :D)

      Ob er wandlungsfähig ist oder gut spielt kann ich nicht sagen denn die Rollen in dem ich ihn gesehen habe da brauchte er jetzt kein grosses Talent zeigen (300, Lara Croft, Timeline)