ANZEIGE

DellaMorte DellAmore

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 69 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      DellaMorte DellAmore

      Nachträglich eingefügt von Tomtec



      DellAmorte DellAmore
      Cemetery Man (Originaltitel), Italien / Frankreich 1994




      Studio/Verleih: Studio Canal / K.G. Productions / Bibo Productions
      Regie: Michele Soavi
      Produzent(en): Michele Soavi, Tilde Corsi, Heinz Bibo, Giavanni Romuli
      Drehbuch: Gianni Romoli, Tiziano Sclavi (Buchvorlage)
      Kamera: Mauro Marchetti
      Musik: Riccardo Biseo, Manuel De Sica
      Genre: Horror / Romanze / Komödie

      Darsteller:
      Rupert Everett, Anna Falchi, François Hadji-Lazaro, Mickey Knox, Fabiana Formica, Clive Riche, Katja Anton, Barbara Cupisti, Anton Alexander, Pietro Genuardi, Patrizia Punzo, Stefano Masciarelli, Vito Passeri, Alessandro Zamattio, Marijn Koopman

      Inhalt:
      Friedhofsanwärter Francesco Dellamort hat ein schreckliches Geheimnis: Auf seinem Gottesacker wiederaufersteht jeder Begrabene als menschenfressender Zombie. Francesco und Gehilfe Gnaghi haben schon Routine bei ihrer Zombiebekämpfung entwickelt und wissen, daß man sich nicht unbedingt aus dem Fernsehsessel erheben muß, um ihnen die Köpfe zu spalten. Mit der gruseligen Gemütlichkeit ist es vorbei, als Francesco ein schönes Mädchen kennenlernt.


      Kino-Start (USA):26.04.1996
      Laufzeit:99 Minuten
      Altersfreigabe:Keine Jugendfreigabe
      Budget:USD $4.000.000]


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Hab den Film auch mal gesehen. Fand ihn gar nicht so schlecht. Um ehrlich zusein, hab ich das Ende nicht ganz verstanden.
      Hab ich neulich wieder gesehen. MIr gefallen die Dialoge und Monologe in manchen Szenen ganz besonders gut, z. B.:

      -Mein Name ist Francesco Dellamorte. Ein gruseliger Name. Ich dachte schon daran, meinen Namen zu ändern. Andre wäre bestimmt netter gewesen.
      - Wir tun wohl alle was wir können, um nicht über das Leben nachdenken zu müssen.
      - Francesco zum Kommissar: Darf ich Sie hier behalten. Kommissar: Wenn Sie das Begräbnis bezahlen, können Sie mit mir machen, was sie wollen.
      - Du bist nicht der Einzige, der seine Liebe verloren hat.
      - Ich würde mein Leben geben, um tot zu sein.
      - Jetzt habe ich die Schnauze voll von der Liebe.
      - Wir töten aus Liebe, aus Gleichgültigkeit, aber niemals aus Hass.
      - Die erste Liebe ist nicht wichtig, nur die letzte zählt.
      - Wir werden geboren um zu sterben.
      - Der beste Teil der Liebe ist das Warten. Man muss lernen, warten zu können.
      - Irgend jemand stiehlt meine Morde.
      - Du warst mein bester Freund und ich habe es nicht gewusst. (Auch sehr gut!!! Leider kommt diese Erkenntnis oft zu spät!)

      Ach es gibt noch viel mehr coole Szenen in dem außergewöhnlichen Film.
      Original von Hollywood Hogan
      Sicherlich für Splatterfans ein muss, aber anspruch hat der film gleich null zubieten


      Das seh ich völlig anders! Der Film ist für Splatter Fans eher bidingt geeignet, da der Horroranteil sehr gering ist. In dem Film steckt wesentlich mehr Anspruch als man auf den ersten Blick meint und mehr als in 95% aller anderer Film des Genres. :] ist zumindest meine Meinung. :goodwork: Ist halt ein wilder Genre Mix aus Drama, Liebesfilm, Horror und Komödie. Ist wirklich geschmackssache da es doch sehr schräg zu geht.
      Also ich würde mich der meinung vom DAS METALL zu 80% anschliessen :D sehr gut gemachter film. einige kamerafahrten sind ziemlich genial. Die splattereinlagen sind wirklich dürftig und wirklich horrorhaft ist dieser film auch nicht unbedingt! ich würde fast sagen: In Anbetracht, grade auch, auf das ende könnte es sich bei diesem film schon fast um eine sehr eigenwillige PSYCHSTUDIE handeln! der haupcharakter (dellamorte) weiß ja selbst nicht ob das alles so stimmt wie er es erlebt! sein einziger freund ist der unterbelichtete nagi :freaky: der bestimmt auch wenige intelligente diskussionen mit franchesco führt. der ausgangspunkt der story von "della morte del amore" ist die "isolation" des verrückten friedhofswächters und des gehilfen... naja... sehr eigenartiger film halt aber sehr gute regie- und drehbucharbeit, gute besetzung.

      Ist das cover da oben von der uncut-fassung? ich kenne nur die - Deutsche Erstveröffentlichung - (Red Edition) die mir ein wenig geschnitten vorkommt!
      Eine Seite von Fans für Fans!
      @aCiD
      Ich glaub das Cover is von nem Bootleg...
      Sind leider sehr viele von Unterwegs bei Red Edition.
      Hatte selbst auch von anderen Filmen schon welche! :guns:
      Zu dem Film stimme ich zu großen Teilen mit DAS METALL überein.
      Was mich stört
      1. Díe Syncro ist grausam (Außer der Hauptdarsteller, der ist eigentlich gut syncronisiert)
      2. Einige der humorigen? Elemente gehen eher nach hinten los
      z.B. Die Szenen mit NAGI auf dem Amtsplatz
      Spoiler anzeigen
      Der Typ der scheinbar mit seinem Motorrad beerdigt wurde, damit er später kameraeffektiv aus dem Grab springen kann. Der Tod der Schüler war nicht so gut gemacht, wirkte irgendwie wie Bud Spencer humor[/spoiler ]
      Insgesamt aber sehr gelungen und visuell sehr gut umgesetzt. :goodwork:

      Bei solchen Filmen weiß ich aber immer nicht, ob mir das Ende was sagen soll, oder ob der Regisseur psychisch gestört war! :grins:
      Love is the light
      Scaring darkness away, yeah

      Frankie Goes to Hollywood, The Power of Love....
      Aus aktuellem Anlass finde ich das fürs Forum passend...
      Naja... auf das genre bezogen würde ich sagen das die synchro ganz okay ist... Aber im allgemeinen hat joerch recht! ist halt eher ein low-budget Film aus dem aber sehr viel rausgeholt wurde! das geld hat dann wohl nichtmehr für eine bessere synchro gereicht :D

      Hab was vergessen...

      @joerch: ich habe noch nie bootlegs der RED EDITION gesehen... also bootlegs der filme schon aber nicht als RED EDITION. gibt es die red edition auch in der schweiz? vielleicht ne ausländische version...
      Eine Seite von Fans für Fans!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „aCiD“ ()

    • Teilen