ANZEIGE

Bundesliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 11.687 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von -Joker-.

      SamTrautman schrieb:

      Hat der Bobic bald an der Backe, Klinsi wusste ja das der Laden nicht mehr zu retten ist.

      Bobic erste und fast schon lebensnotwendige Aufgabe wird es sein u.a. Hertha-CEO Schmidt etwas Vernunft einzuhämmern. Hat dieser vor Wochen im tiefsten Abstiegskampf "die größte Aufholjagd im Fußball" ausgerufen. Ich habe mir das Interview nicht durchgelesen, aber es würde mich nicht wundern, wenn er auch wieder von internationalen Abenden geplaudert hat. Die Probleme bei der Hertha waren und sind nicht einzelne Personen wie Klinsi oder Preetz, es ist vielmehr ein durch die Windhorst-Millionen vergiftetes Klima. Da kann einem Bobic wahrhaft leid tun. Er war ein Teil des Erfolgs in Frankfurt und diesen Teil hat sich der ambitionierte Hauptstadt-Club nun geangelt. Alleine wird er da wenig ausrichten können. Rangnick, der Strukturen-Former hätte da vielleicht sogar ein wenig Wunder bewirken können, aber auch er hätte dort mit Widerstand zu rechnen gehabt. Und wo Rangnick mittlerweile in Erscheinung tritt scheint es ohnehin nur noch Unruhe zu geben. Was Frankfurt ihm aktuell vorwirft, ist schon heftig...

      Absteigen wird die Hertha nicht, ich schätze sie kommen mit einem blauen Auge davon. Auch wenn in Köln jetzt ein Trainer-Effekt greifen sollte ist das Restprogramm für den Effzeh einfach zu derbe. Hertha gegen den HSV wäre immerhin ein interessantes Relegationsduell.
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Naja, A und O wird sein, dass man bei Hertha erstmal generell Ruhe reinbringt, einen ordentlichen Kader zusammenstellen und dann erstmal einen halbwegs konstant guten Fußball spielen und sich etablieren. Eher braucht man von Europa oder dergleichen nicht träumen. Halte Bobic sogar für eine gute Wahl.
      Heute ist erst mal der jute Funkel dran bei uns Kölnern und das gegen Leverkusen.
      Bin gespannt ob er das hingebogen bekommt , wir werden sehen !




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."

      The Fiend schrieb:

      Naja, A und O wird sein, dass man bei Hertha erstmal generell Ruhe reinbringt, einen ordentlichen Kader zusammenstellen und dann erstmal einen halbwegs konstant guten Fußball spielen und sich etablieren. Eher braucht man von Europa oder dergleichen nicht träumen. Halte Bobic sogar für eine gute Wahl.

      Das versteht sich ja von selbst, aber wie ich schon schrieb, in Berlin träumt man eben stets von Europa. Das ist das Problem und mit dem wird Bobic bald mal konfrontiert werden. Von etablieren ist doch da keine Rede mehr. Vielleicht spielt Bobic aber bald genauso verrückt wie Klinsi, das halte ich schon für möglich. Hohe Ansteckungsgefahr. Aktuell jedenfalls hat es sie in tiefste Abstiegsgefilde geführt.

      Bobic scheint ein guter zu sein, wie gut und ob es der richtige ist wird man sehen. Ich kann ihn schwer einschätzen. Wie auch. Ja, die -ic-Offensive, welche er geholt hat, das war nicht von schlechten Eltern. :tongue: Mir wird aber Bobic zu sehr ins Rampenlicht gestellt. Ich sehe da in Frankfurts glorreichem Aufstieg eher das Ergebnis einer richtig guten Arbeit von mehreren Leuten. Fairerweise sollte man auch Marco Pezzaiuoli und vor allem Bruno Hübner ins Rampenlicht stellen, genauso wie die letzten beiden Trainer. Da scheinen mir doch mal wieder die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein. Schade, dass die jetzt alle plötzlich "wegrennen". Hütters Wechsel zB kann ich absolut nicht verstehen. Mit Frankfurt international zu spielen, evtl. sogar CL, und die Früchte seiner Arbeit zu genießen sollte doch eine wahre Freude sein. Aber das Trainer-Wechsel-Rad scheint gerade wieder im vollem Gange zu sein. ^^
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Flick ist der schlechteste Schauspieler aller Zeiten. Es ist so offensichtlich wie er in der Öffentlichkeit ständig vorgibt, ach so unzufrieden zu sein mit der Transferpolitik, mit Brazzo und Co, als ob ihn das wirklich jucken würde dass Boatengs hochdotierter Vertrag nicht verlängert wird, wenn man schon Upamecano verpflichtet hat. Er spielt die beleidigte Leberwurst um seinen Abgang zu erklären, hat natürlich überhaupt nichts mit dem vakanten Job beim DFB zu tun, der ihm (zumindest glaubt er das) die nächsten 15 Jahre einen unkündbaren Job gewährleistet. Bei Bayern kann es ja auch schnell mal vorbei sein wenn man einmal Zweiter wird. Schlauer Bub dieser Hansi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Winnfield“ ()

      Flick ist konsequent und macht das einzig Richtige!!! Wie kann es sein, das ein Trainer bei Transfers nicht mit eingebunden wird.

      Ich habe von Beginn an gesagt, das Hasan S. eine Pfeife ist, nicht Bayern würdig. Er ist nur eine Marionette und Uli/ Bayern halten die Hand über ihn, da sie ja sonst einen Fehler eingestehen müssen.
      Das ist ja erstens so nicht korrekt (ein Bayern Trainer hat soweit ich weiß Mitsprache Recht und auch Veto Recht, aber keine alleinige Transfergewalt) und zweitens macht das Bayern schon seit jeher so und das soweit ich das beurteilen kann Recht erfolgreich.

      Ein van Gaal wollte Pranjic und Braafheid und hat sie bekommen. Ein Klinsi wollte Donovan hat ihn bekommen, ein Magath wollte Karimi hat ihn bekommen, ein Guardiola wollte Thiago oder nix und er hat was bekommen?

      Nur man kann ja den Trainern nicht jeden und alle Wünsche erfüllen. Das würde erstens finanziell nicht funktionieren und dann hat man ständig aufgeblähte Kader weil der eine Trainer will die drei Spieler der nächste will aber ganz andere usw. Der Klub sollte schon Spieler verpflichten die zur Vereinsphilosophie passen.

      Und Flick war ja erst mitten in der Saison gekommen bzw hat übernommen und war im Endeffekt "nur" eineinhalb Jahre da. Und davon war eine komplettes Transferjahr coronabedingt auch noch ziemlich schwierig.

      Payback schrieb:

      Heute ist erst mal der jute Funkel dran bei uns Kölnern und das gegen Leverkusen.
      Bin gespannt ob er das hingebogen bekommt , wir werden sehen !



      Mann da ist der Funkel aber übergesprungen, direkt rüber zu Leverkusen und 3 mal in in unser Tor!

      Schalke und wir werden wohl nach dem sommer und im neuen jahr noch Fußball gegen einander spielen!

      Aus 1 mach 2...wie boris becker eins mal sagte : bin ich schon drin? Das war ja einfach!




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      ANZEIGE

      Payback schrieb:

      Payback schrieb:

      Heute ist erst mal der jute Funkel dran bei uns Kölnern und das gegen Leverkusen.
      Bin gespannt ob er das hingebogen bekommt , wir werden sehen !



      Mann da ist der Funkel aber übergesprungen, direkt rüber zu Leverkusen und 3 mal in in unser Tor!

      Schalke und wir werden wohl nach dem sommer und im neuen jahr noch Fußball gegen einander spielen!

      Aus 1 mach 2...wie boris becker eins mal sagte : bin ich schon drin? Das war ja einfach!

      Vielleicht gesellt sich die Hertha ja auch noch dazu und vielleicht bleibt der HSV auch noch der 2. Liga erhalten. Dann sind das ein paar nette Montagsabendspiele kommende Saison. :goodwork:
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Ja immer her damit :thumbsup:
      Und Düsseldorf und St. Pauli bleiben auch schön im keller stecken.

      Wenn ich so da rüber nach denke, das ich alle spiel der 2Liga dann wieder auf Sky exklusiv sehen kann dann begrüße ich die 2 liga mit offenden armen. :thumbsup:
      Das Samstag Abend spiel ist ja auch neu, um 2030 auf sky und sport1.

      Feel good fussball 2021/2022




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."

      Scholleck schrieb:

      Das ist ja erstens so nicht korrekt (ein Bayern Trainer hat soweit ich weiß Mitsprache Recht und auch Veto Recht, aber keine alleinige Transfergewalt) und zweitens macht das Bayern schon seit jeher so und das soweit ich das beurteilen kann Recht erfolgreich.

      Ein van Gaal wollte Pranjic und Braafheid und hat sie bekommen. Ein Klinsi wollte Donovan hat ihn bekommen, ein Magath wollte Karimi hat ihn bekommen, ein Guardiola wollte Thiago oder nix und er hat was bekommen?

      Nur man kann ja den Trainern nicht jeden und alle Wünsche erfüllen. Das würde erstens finanziell nicht funktionieren und dann hat man ständig aufgeblähte Kader weil der eine Trainer will die drei Spieler der nächste will aber ganz andere usw. Der Klub sollte schon Spieler verpflichten die zur Vereinsphilosophie passen.

      Und Flick war ja erst mitten in der Saison gekommen bzw hat übernommen und war im Endeffekt "nur" eineinhalb Jahre da. Und davon war eine komplettes Transferjahr coronabedingt auch noch ziemlich schwierig.


      Es geht um die aktuelle Situation und die Zeit mit Hasan S.

      Flick hat 6 Titel geholt.

      Und was kam danach von Hasan S. Kein Tiago Ersatz, Spieler wie Roca, Sarr, die Flick nicht wollte und jeder Fan nur den Kopf geschüttelt hat.

      Die vielen Verletzungen waren Pech, wenn man sich aber die Bank im Rückspiel gegen Paris angeschaut hat, das ist Hasan S. sein Bockmist.

      Seit Beginn der Saison ist die Bank schlechter als die von Leipzig, man hat es völlig versäumt und unterschätzt.

      Das Champions League Aus geht auf die Marionette Hasan S. und die Strippenzieher im Hintergrund.

      Weiteres Beispiel: Flick wollte Boateng behalten, Hasan S. nicht. Natürlich ist Boateng nicht mehr der Beste, aber kein IV ist bei Bayern besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Joker-“ ()

      Ja gut wenn man bei den ganzen Transfers kein Mitspracherrecht hat und Brazzo eh macht was er will da ist logisch dass man kein Bock mehr hat mit so ner Pfeife zusammen zu arbeiten. Aber wir wissen doch eigtl alle das Hansi Bundestrainer wird von daher nicht mal überraschend der Abgang ^^
      Der Zoff mit Brazzo hat Flicks Entscheidung sicherlich noch leichter gemacht
    • Teilen

    • Ähnliche Themen