Bundesliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 10.138 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von DJK.

      Ich hoffe die Liag wird bald auf 20 erhöht!!! Dann wird es besser werden und mehr Spiele geben.
      [align=center][img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=ce0ee52961eb9673c3d988c68c2bdba59686ed34-aHR0cDovL2ltZzE3OS5pbWFnZXNoYWNrLnVzL2ltZzE3OS83NDg5L3BiZXNjYXBlb2sxLmdpZg%3D%3D&s=d95b43ddea2d99c13e3e982e43f67392d92352c0[/img][/align]
      Es bleibt bei 18 Vereinen

      Die Vollversammlung des Ligaverbandes DFL hat einen Antrag auf Aufstockung der beiden Profiligen von 18 auf 20 Vereine abgelehnt. Ohne die vier Aufsteiger in die 2. Bundesliga entschieden sich 19 der 32 anwesenden Klubs gegen einen von Eintracht Frankfurt eingebrachten Antrag, zehn Vereine stimmten dafür. Es gab drei Enthaltungen.

      Quelle: dpa

      Mintal bleibt beim Club

      Torschützenkönig Marek Mintal wird auch in der kommenden Bundesliga-Saison für den 1. FC Nürnberg auf Trefferjagd gehen.

      Quelle: dpa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „liverbird“ ()

      Original von Solomon
      Es bleibt bei 18 Vereinen

      Die Vollversammlung des Ligaverbandes DFL hat einen Antrag auf Aufstockung der beiden Profiligen von 18 auf 20 Vereine abgelehnt. Ohne die vier Aufsteiger in die 2. Bundesliga entschieden sich 19 der 32 anwesenden Klubs gegen einen von Eintracht Frankfurt eingebrachten Antrag, zehn Vereine stimmten dafür. Es gab drei Enthaltungen.


      Kann es einfach nicht verstehen!!! Alle Top-Ligen spielen mit 20 und unsere gammelt mit 18 herum!!! :crazy2:
      [align=center][img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=ce0ee52961eb9673c3d988c68c2bdba59686ed34-aHR0cDovL2ltZzE3OS5pbWFnZXNoYWNrLnVzL2ltZzE3OS83NDg5L3BiZXNjYXBlb2sxLmdpZg%3D%3D&s=d95b43ddea2d99c13e3e982e43f67392d92352c0[/img][/align]
      Original von The FFM Boy
      Original von Solomon
      Es bleibt bei 18 Vereinen

      Die Vollversammlung des Ligaverbandes DFL hat einen Antrag auf Aufstockung der beiden Profiligen von 18 auf 20 Vereine abgelehnt. Ohne die vier Aufsteiger in die 2. Bundesliga entschieden sich 19 der 32 anwesenden Klubs gegen einen von Eintracht Frankfurt eingebrachten Antrag, zehn Vereine stimmten dafür. Es gab drei Enthaltungen.


      Kann es einfach nicht verstehen!!! Alle Top-Ligen spielen mit 20 und unsere gammelt mit 18 herum!!! :crazy2:


      Dem stimm ich voll und ganz zu. Zumal es für die Fans viel besser wär. Die hätten dann vier Spieltage mehr und das macht die ganze Liga spannender.
      Was ich auch bemängel. Dauernd klange die Vereine zu wenig Geld zu bekommen von den Fernseherechte. Wenn man alles an einem Sender wie Premiere verkauft braucht man sich nicht zu wundern. Die müssen sich selbst vermarkten oder an verschiedenen Sendern aufteilen.
      [align=center][img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=ce0ee52961eb9673c3d988c68c2bdba59686ed34-aHR0cDovL2ltZzE3OS5pbWFnZXNoYWNrLnVzL2ltZzE3OS83NDg5L3BiZXNjYXBlb2sxLmdpZg%3D%3D&s=d95b43ddea2d99c13e3e982e43f67392d92352c0[/img][/align]
      Original von Hador
      Dem stimm ich voll und ganz zu. Zumal es für die Fans viel besser wär. Die hätten dann vier Spieltage mehr und das macht die ganze Liga spannender.

      Oder auch nicht, siehe letzte Saison! Die Lücke zwischen Bundesligaspitze, Mittelfeld und Abstiegsränge könnte dadurch noch weiter auseinander klaffen. Dies sind hier aber alles nur Spekulationen. Die Vereine werden ihre Gründe haben, da es eine doch eindeutige Abstimmung war. Klar möchte die Bundesliga zu den (absoluten) europäischen Spitzenligen aufschließen, aber die Klagen der Strapatzen über eine Saison mit teilweise 60 Spielen (Asamoah) sind jetzt schon groß genug. Mit einer soliden Wirtschaftung werden wir auf Dauer (hoffentlich) wieder an die "Großen" anschließen können (nachdem bei denen alle Konkurs angemeldet haben :tlol: ) :goodwork:
      Borussia Dortmund begrüßte gestern einen neuen sponsor mit der fluggesellschaft easy jet . Herr Rauball verkundete zudem das mit dem neuen sponsor die vorausichtlichen einnahmen bei sponsoren übertroffen wurden.

      Ewerthon bleibt

      Der Meistermacher von 2002 wird auch diese saison für den bvb spielen, denn ewerthon sagte in einem interview er fühle sich hier in dortmund sehr wohl und schliest auch nicht aus seinen vertrag(2006) noch zu verlängern
      Finde es gut das man Ewerthon halten konnte. ist ein guter Stürmer neben Koller und macht die Dortmunder nicht abhänging von Koller!!!
      [align=center][img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=ce0ee52961eb9673c3d988c68c2bdba59686ed34-aHR0cDovL2ltZzE3OS5pbWFnZXNoYWNrLnVzL2ltZzE3OS83NDg5L3BiZXNjYXBlb2sxLmdpZg%3D%3D&s=d95b43ddea2d99c13e3e982e43f67392d92352c0[/img][/align]
      Vereinsrekord: Schalke verkauft 43.935 Dauerkarten

      Der FC Schalke 04 hat einen Dauerkarten- Rekord aufgestellt. Der Revierclub hat für die neue Spielzeit 43 935 Saisontickets abgesetzt und die Vorjahres-Bestmarke von 42 100 Abonnements übertroffen. Wie der deutsche Vizemeister mitteilte, erklärt sich die neue Zahl dadurch, dass nun auch diverse für eine komplette Saison vergebene Kontingente (z.B. für Schiedsrichter, Lizenzspieler- und Nachwuchsabteilung, Rollstuhlfahrer sowie Medienvertreter) in die Anzahl der Dauerkarten einbezogen wurden.

      Für jedes Bundesliga-Heimspiel stehen noch insgesamt 16.589 Tageskarten zur Verfügung: 5783 Tickets erhält der Gastverein, 4317 Karten gehen an den Schalker Fan-Club Verband und 6489 Karten in den freien Verkauf. Durch eine Mitgliederaktion konnten seit dem 4. Juli bereits 85.000 der 109.000 für die 17 Hinrunden- Heimspiele verfügbaren Tageskarten abgesetzt werden. Die Partien gegen Bayern München, VfB Stuttgart und Borussia Dortmund sind ausverkauft.

      Quelle: dpa

      Larsen will in Streik treten

      Der dänische Nationalspieler Sören Larsen will unbedingt seinen derzeitigen Verein Djurgardens IF Stockholm in Richtung Schalke verlassen. Um dies durchzusetzen, plant er sogar in Streik zu treten. Nun sollen zwei Anwälte klären, ob ein Ausstieg verbunden mit einer Ablösesumme von 1,2 Millionen Euro zum Ende dieser Saison möglich ist. Sein Vertrag geht noch bis zum 30. Juni 2006. "Wir möchten eigentlich keine gerichtliche Auseinandersetzung und hoffen, dass Djurgardens einlenkt", sagte Assauer

      Quelle: Spocht 1
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Master-of-Movie“ ()

      also ich finde 18 vereine richtig. ob es bei 20 vereinen mehr geld gibt, naja...
      die DFL ist klug genug dieser aufstockung genau auf den grund zu gehen und alles pro und kontra zu klären, doch wen so entschieden wird, sehe ich es genauso.


      ich denke generell wird es wieder dicke boomen in der nächsten saison, neue zuschauerrekorde und etliche tore :knuddel:
      Sir Elton John singt für Arminia

      Pop-Star Sir Elton John singt am 10. Juli aus Anlass des 100-jährigen Bestehens von Arminia Bielefeld in der Schüco-Arena. Der Fußballfan Elton John habe spontan zugesagt, als er von dem Angebot des Freiluftkonzerts gehört habe, sagte ein Sprecher von Arminia Bielefeld. Neben einem Auftritt in Bonn ist das Gastspiel in Bielefeld nach Angaben der Konzertagentur sein einziges Open-Air-Konzert in Deutschland in diesem Jahr.

      Quelle: arminia-bielefeld.de

      Wettgemeinde - Bayern holen 20. Meistertitel

      Einen Monat vor Beginn der neuen Bundesligasaison steht für die Wettgemeinde der Meister bereits fest: Der FC Bayern München holt im nächsten Jahr seinen 20. Titel - dies geht zumindest aus dem Quotenüberblick des Sportwettenanbieters "betandwin" hervor. Für einen Einsatz von 10 Euro auf den Rekordmeister erhält der Tipper 17 Euro zurück. In der Rangliste ist Vizemeister Schalke 04 Zweiter (Quote 10:60) vor Werder Bremen (10:100) und Borussia Dortmund (10:120). Schlusslichter im Quoten-Ranking sind Eintracht Frankfurt, MSV Duisburg und Arminia Bielefeld. Holt einer der Außenseiter den Titel, kann bekommt der Tipper für einen Einsatz von 10 Euro immerhin 5000 Euro zurück.

      Quelle: betandwin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „liverbird“ ()

      Bayern München hat mehr als 100.000 Mitglieder

      Der FC Bayern München hat wenige Wochen vor dem Start in die neue Saison als erster Sportverein in Deutschland die Schallmauer von 100.000 Mitgliedern durchbrochen. Der größte deutsche Sportverein zählt aktuell 101.663 Mitglieder, wie er am Freitag bekannt gab.

      Auf Platz zwei folgt weit abgeschlagen der FC Schalke 04, der nach jüngsten Quellen mehr als 47.000 Mitglieder hat. Dritter ist der VfB Stuttgart mit über 30.000 Mitgliedern. Acht der insgesamt 18 deutschen Bundesligisten haben über 20.000 Mitglieder. "Wir sind wirklich sehr stolz darauf, dass wir der erste deutsche Sportverein sind, der das 100.000. Mitglied begrüßen kann und diese Schallmauer sensationell durchbrochen hat", erklärte Klub-Präsident Franz Beckenbauer.

      Quelle: fcb.de


      Podolski bleibt Kölner

      Die Zeile schlug ein wie der Blitz. Lukas Podolskis Bestätigung, im kommenden Jahr beim FC Bayern zu spielen, war die Top-Meldung am Freitag.

      Der Stand sei der alte, Verhandlungen habe es keine gegeben, Podolski sei lediglich zu Werbeauftritten in der bayerischen Landeshauptstadt gewesen und am Nachmittag nach Köln geflogen. Podolski weiter: "An der Sache ist nichts dran. Und mir wäre es lieb, wenn man mich jetzt damit in Ruhe ließe. Ich habe mit keinem Klub verhandelt und will mich auf den FC konzentrieren. Der Verein und die Fans haben es verdient, dass ihnen jeder Spieler hundertprozentig zur Verfügung steht. Wir kämpfen gegen den Abstieg und das wird schwer genug."

      Quelle: dpa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „liverbird“ ()