ANZEIGE

Natalie Portman

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 50 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von From Autumn To Ashes.

      Natalie Portman

      Natalie Portman

      Bürgername: Natalie Hershlag
      Geburtsdatum: 9 Juni 1981
      Geburtsort: Jerusalem,Israel



      Filmographie

      1994 Léon The Professional...Mathilda
      1995 Developing...Nina
      1995 Heat...Lauren Gustafson
      1996 Beautiful Girls...Marty
      1996 Everyone says I Love You...Laura Dandridge
      1996 Mars Attack!...Taffy Dale
      1999 Star wars:Episode I-The Phantom Menace...Queen Padmé Naberrie Admidala
      1999 Anywhere But Here...Ann August
      2000 Where the Heart is...Novalee Nation
      2002 Star wars:Episode II-Attack of the Clones...Sen. Padmé Amidala
      2003 Cold Mountain...Sara
      2004 Garden State...Sam
      2004 True...Francine
      2004 Closer...Alice
      2005 Domino One...Dominique Bellamy
      2005 Star Wars: Episode III-The Revenge of the Sith...Padmé
      2005 Free Zone...Rebecca
      2005 V For Vendetta...Evey Hammond
      2006 Paris je t`aime...Francine
      2006 Goya`s Ghosts...Alicia
      2006 Mr. Magorium`s Wonder Emporium


      Biographie:
      1994 wurde die Filmwelt überrascht, als Natalie in "Léon – der Profi" die Tochter eines italienischen Einwanderers so gut spielte, dass man ihr Alter glatt vergessen konnte. Sie war gerade mal dreizehn Jahre alt geworden. Der Film machte Natalie zu einer der meistbeschäftigten jungen Schauspielerinnen Amerikas.

      Sie wurde am 9. Juni 1981 in Jerusalem als Tochter eines Arztes – einem Spezialisten für Unfruchtbarkeit – geboren. Ihre Mutter ist Hausfrau, allerdings hört sie diesen Ausdruck nicht gerne, da es sich so anhöre, als ob sie "mit dem Haus verheiratet" wäre. Mit drei Jahren zog die Familie in die USA, weil ihr Vater in Maryland seinen Hauptwohnsitz hatte. Vier Jahre später ging's nach Conneticut und noch einmal zwei Jahre später nach New York, wo sie bis heute leben.

      Als Natalie elf war, wurde sie in einer Pizzabude von einem Kosmetikvertreter entdeckt, der sie an die Modelagentur Wilhelmina vermittelte. Doch Natalie mochte den Job nicht und ließ sich von Wilhelmina zum Vorsprechen für "Léon – der Profi" vermitteln. Dort setzte sie sich gegen rund 2000 Mitbewerberinnen durch und erhielt die Rolle der Mathilda in Luc Bessons Thriller. Damit standen die Tore Hollywoods für sie weit offen. Ihren Familiennamen verschwieg sie auf Empfehlung ihrer Eltern und nahm den Mädchennamen ihrer Großmutter an.

      Nach Marya Cohns "Developing" (1995), in dem sie eine Hauptrolle spielte, sah man sie kleine Rollen in großen Filmen besetzen: Michael Mann engagierte sie als Filmtochter von Al Pacino in "Heat" (1995), in Ted Demmes "Beautiful Girls" (1996) brachte sie einen Barpianisten (Timothy Hutton) um den Verstand und in "Mars Attacks!" (1996) spielte sie gar die Tochter des US-Präsidenten.

      1996 war Natalie für Baz Luhrmanns Version von "Romeo & Julia" (1996) im Gespräch, verlor die Rolle aber an Claire Danes, deren Karriere anschließend richtig in Fahrt kam. Natalie bekam die Rolle nicht, weil sie den Machern zu jung schien. Dafür gewann Woody Allen sie für sein Musical "Alle sagen: I Love You" (1997). Die Rolle der "Lolita" (1997) in Adrian Lynes gleichnamiger Verfilmung lehnte sie ab, weil sie Bedenken wegen des brisanten Inhalts und der sexuellen Ausbeutung von Schauspielerinnen in Hollywood hatte. In Robert Redfords Projekt "Der Pferdeflüsterer" (1997) spielte sie aus Termingründen nicht mit, da die Vorbereitungen auf ihre Theaterrolle in "Das Tagebuch der Anne Frank" für sie Vorrang hatten. Die noch unbekannte Scarlett Johansson übernahm. Die ihr angebotene Rolle in Ang Lees "Der Eissturm" (1997) hatte für sie ebenfalls keinen Reiz, da sie den Film für "zu düster" hielt.

      Auch auf der Bühne war Natalie ein häufiger Gast. Eine doofe Blondine spielte sie in "Fiorello", eine Feministin in "Annie Get Your Gun". 1997 und 1998 stand sie für "Das Tagebuch der Anne Frank" auf dem Broadway. Sie beendete ihr Engagement, um mit George Lucas "Star Wars: Episode I" (1999) zu drehen. Dem folgte das Drama "Überall, nur nicht hier" (2000) von Wayne Wang, in dem sie mit Filmmutter Susan Sarandon um die Wette schluchzte. In "Wo dein Herz schlägt" spielte sie eine junge Mutter, die von ihrem Freund vor einem Wal-Mart sitzengelassen wurde.

      Nach dem Theaterstück "Die Möwe" (2001) von Anton Tschechow, bei dem Mike Nichols Regie führte, lief im Mai 2002 ihr neuester Streifen in unseren Kinos: "Star Wars: Episode II". 2003 startete das Bürgerkriegsdrama "Cold Mountain" mit Natalie als junger Witwe im amerikanischen Bürgerkrieg. Der von Tom Tykwer 2002 gedrehte Beitrag zum Kompilationsprojekt "Paris, je t'aime" startete im Februar 2004 ausschließlich in Deutschland unter dem Titel "True". Natalie spielte in dem beeindruckenden Kurzfilm die Freundin eines blinden jungen Mannes (Melchior Beslon).

      Im Januar 2005 lief das Beziehungsdrama "Hautnah", wieder von Mike Nichols, und im Mai startete "Garden State" von und mit Zach Braff. Der dritte und belanglose "Star Wars"-Teil lief ebenfalls im Mai an.

      Wir warten auf "Free Zone", den Natalie in ihrer Heimat Israel gedreht hat, auf den kleinen Harvard-Film "Domino One" und auf die Comic-Verfilmung "V For Vendetta", der 2005 unter anderem in Berlin und den Potsdamer Babelsberger Studios gedreht wurde. Die Dreharbeiten zu "Goya's Ghost" starten voraussichtlich im September, der Film soll 2006 in den Kinos anlaufen.

      Quelle:natalieportman.de/bio.htm

      If we cut out the bad
      Well then we'd have nothing left
      ANZEIGE
      Eine Schande dass hier noch niemand reingeschrieben hat.
      Da ich mir grad Leon ansehe komme ich nicht drum herum sie kräftig zu loben.
      Wie ich gerade lese war sie ja erst 13 als sie den film gedreht haben und dafür ist ihre Leistung in dem Film verdammt gut.
      Zum Schluss sieht sie noch dazu verdammt gut aus! :D
      "Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir.
      Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
      diese verbindet uns wie ein heiliges Band.
      Wir waten durch ein Meer aus Blut
      gib uns dafür Kraft und Mut."
      Der Blutige Pfad Gottes
      Leon der Profi-ja da war sie super.....gehört sowieso zu meinen Lieblingsfilmen..
      Aber auch die neuen Star Wars Filme waren durch sie eine Berreicherung!
      In Hautnah hat sie ja sogar ne richtig sexy Rolle gehabt-sieht ja auch klasse aus!
      Werd mir bald V-wie Vendetta ansehen-mal sehn wie der so ist....
      Natalie ist meine absolute Lieblingsschauspielerin. :)
      Sie hat mich bisher immer überzeugt und ist mir einfach super sympatisch . Am besten hat sie mir ehrlich gesagt in V wie Vendetta gefallen. Sie hat der Rolle von Evey wirklich super rübergebracht , vor allem wenn sie in Gefangenschaft ist. Man hat richtig mit ihr gelitten . Natürlich sieht sie auch super aus. ;) :grins:
      Original von Kwijibo
      Natürlich sieht sie auch super aus. ;) :grins:


      ich finde es wirklich erstaunlich wie gut ihr doch die kurzen Haare stehen! :) Es gibt einige Frauen, den steht das wirklich gut. Sie ist eine davon.
      Mag sie gerne. Talentiert, hübsch und hat Ausstrahlung :) Aber irgendwie hab ich sie in "Mars attacks" gar nicht mehr in Erinnerung. Ist auch schon ne Zeit lang her, dass ich den Film das letzte Mal gesehen habe...

      Aber wie kommt man denn von Natalie Hershlag zu Natalie Portman??
      :gruebel:
      @Sunday

      Wie von Natalie Hershlag auf Portman kommt ,ist mir ebenfalls ein Raetsel. Jedenfalls find ich dass sie eine klasse Schauspielerin und is mir sehr sympatisch (war dann auch der Grund warum ich das Thread ueber sie eroeffnet hab :grins: :grins: )
      Bin froh das dieses Thread jetzt gefèllt wird :]

      If we cut out the bad
      Well then we'd have nothing left
      Kann schon sein ich selber wüsste darauf jetzt keine Antwort. Sie ist nicht nur sehr talentiert, hübsch und gebildet sondern kommt auch beim Publikum sehr gut an. Es scheint keine richtigen Skandale um sie zu geben, sie liefert einfach ruhig und stumm ihre fantastischen Performances ab. Für mich ist sie ein absoluter Oscarkanditat für die nächsten Jahre, sofern sie ihre Rolle vorsichtig auswählt. Ihre Performance in Closer hat mir bis jetzt am besten gefallen, meistens ist in ihren Figuren das gewisse Etwas, welches sie genau auf den Punkt bringt und es auf der Leinwand darstellen kann, dass man diese Figur nicht so schnell vergisst.

      Gehört zu meinen absoluten Lieblingsschauspielerinnen.
      Ein filmverrückter Homie, der dankbar ist, dass das Kino existiert. ;)
      die frau ist ganz einfach eine augenweide! und noch dazu ist die heiße dame noch unglaublich talentiert wie ich finde. ich meine, vergessen wir mal die star wars filme. die waren ganz einfach keine herausforderung für sie, unter ihrer würde. wenn man aber mal leon oder closer sieht, dann weiß man was die frau drauf hat. ne ganze menge. und ich bin jetz schon davon überzeugt das sie in den nächsten jahren den oscar bekommen wird.
      Original von Orkflechterin
      Nicht zu vergessen meine HERREN, sie ist überdies auch noch sehr, sehr gebildet. Sie studiert glaube ich Mathematik oder Phsyik?


      Ich les hier grad was über sie und hier steht sie hat in HARVARD PSYCHOLOGIE studiert.
      Nicht schlecht :goodwork:

      If we cut out the bad
      Well then we'd have nothing left
      ANZEIGE
      Original von Aleera93
      Original von Orkflechterin
      Nicht zu vergessen meine HERREN, sie ist überdies auch noch sehr, sehr gebildet. Sie studiert glaube ich Mathematik oder Phsyik?


      Ich les hier grad was über sie und hier steht sie hat in HARVARD PSYCHOLOGIE studiert.
      Nicht schlecht :goodwork:


      wow, klug ist sie auch noch! Schön zu sehen, dass es auch noch andere als Paris Hilton, Tara Reid etc. gibt :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sunday“ ()

      Sie ist uebergeil und kommt süß rueber.

      Original von Orkflechterin
      Nicht zu vergessen meine HERREN, sie ist überdies auch noch sehr, sehr gebildet. Sie studiert glaube ich Mathematik oder Phsyik?


      Ach, interessiert doch niemanden *g* Nein, scherz. Ist gut, dass sie gebildet ist. So mag ich sie nun nochmehr^^

      Also bei Léon der Profi fand ich sie gut. Bei Star Wars I und II hatte sie keine als zu große Rolle. Ueberzeugen konnte sie mich in 'Garden State', uebrigens einer meiner Lieblingsfilmen. Sie spielt die Rolle der 'Sam' sehr gut und die Rolle passte ihr wie angegosssen. Nach diesem Film wusste man, dass sie es sehr weit schaffen kann *g*

      'Closer' muss ich mir noch unbedingt angucken!


      ~smakky
      Tachsche :grins:

      Na da muss ich auch mal was Posten!

      Natalie Portman

      * Definition - Klasse hochgaratige Schauspielerin, die es versteht sich nicht zu verkaufen sondern nur ihr Ding macht!

      Ihre bisherigen Filmrollen waren einfach Klasse!

      Von *Wo dein Herz schlägt* bis *Star Wars* einfach alles war genial :goodwork:

      Bin da richtig stolz en Namensvetter zu sein, kann mir zwar nichts davon kaufen aber von was soll man sonst leben, wenn nicht von irgend einem Wahn! ;)



      Bye Sw@y!
      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
      Koalahilfe Deutschland - Hilfe für das Koala Hospital in Port Macquarie, New South Wales, Australien
      ,, Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."
      Klasse Frau. Habe mit ihr "Léon", "Heat", "Star Wars: Episode 1-3" und "V for Vendetta" gesehen und ich bin beeindruckt. Das Mädchen hat Talent, was sie schon bei "Léon" gezeigt hat. In ihrem bis jetzt letzten Film, "V for Vendetta" hat sie klasse, sehr überzeugend gespielt.
      Bin zwar kein Fan von ihr, und werde es auch nicht sein, werde aber ihre Film mit Sicherheit angucken :hammer:



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      ja ich liebe diese frau :D

      von den Lovemovies fand ich wo dein herz schlägt (warum zur hölle gibt es davon keine dt. dvd ;() & Closer

      Actionstreifen gefiel sie mir in V wie Vendetta & Leon - Der Profi & Star Wars

      Aber auch in Heat fand ich Sie super. Die Rolle war zwar sehr klein aber sehr dramatisch - damit hatte ich nicht gerechnet... die Person wurde den ganzen Film vernachlässigt und kaum gezeigt... und ich hab die ganze Zeit auf Szenen mit ihr gewartet... und dann passiert auf einmal das :heulen:
      Hab bis jetzt nur drei Filme mit Natalie Portman gesehen. In Leon - Der Profi war sie phantastisch (besonders wenn man bedenkt wie jung sie da war), ST Episode 1 hab ich komplett aus meinem Gedächtnis gestrichen. Jetzt habe ich noch V wie Vendetta gesehen, wo sie eine wirklich überzeugende Leistung geboten hat.
      Original von kinski
      Hab bis jetzt nur drei Filme mit Natalie Portman gesehen. In Leon - Der Profi war sie phantastisch (besonders wenn man bedenkt wie jung sie da war), ST Episode 1 hab ich komplett aus meinem Gedächtnis gestrichen. Jetzt habe ich noch V wie Vendetta gesehen, wo sie eine wirklich überzeugende Leistung geboten hat.


      na dann würd ich auf jeden fall noch closer und garden state mal zum gemüte ziehen... beide filme sind übrigens keine Schnulzen... und schauspielerisch waren diese zwei ihre anspruchstvollsten rollen.

      Ein sau geiler Film ist noch Heat ... dort ist die Rolle zwar klein.. aber der Film ist hammer falls du ihn nicht kennst :hammer: