Dilwale Dulhania Le Jayenge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 23 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dancerofsky.

      Dilwale Dulhania Le Jayenge



      Dilwale Dulhania Le Jayenge

      Regie: Aditya Chopra

      Indien 1995

      Darsteller: Shahrukh Khan, Kajol, Amrish Puri, Anupam Kher

      Genre: Liebesfilm

      Inhalt:
      London: Simran (Kajol) wird mit einem Mann verlobt, den sie noch nie gesehen hat. Bevor sie sich binden will, überredet sie ihren Vater, den Tankstellenverkäufer Chaudhry (Amrish Puri), dass sie mit drei Freundinnen einen Europa-Trip machen darf. Im Zug nach Paris trifft sie auf Raj (Shahrukh Khan), den Sohn des steinreichen Mr. Malhotra (Anupam Kher). Raj beginnt sofort, mit Simi zu flirten. Sie blockt ab, doch in der Schweiz verfällt sie seinem Charme. Wieder zurück in London trennen sie sich als Freunde - aber beide wissen, dass sie sich verliebt haben. Als Chaudhry das erfährt, packt er Familie und Vermögen zusammen und reist in den Punjab: Simi soll so schnell wie möglich mit ihrem Versprochenen verheiratetet werden

      Review von filmische.extase.de:
      DILWALE DULHANIA LE JAYENGE vereinte zum ersten Mal innerhalb der Hauptrollen das erfolgreiche Gespann des Superstars Shahrukh Khan und Kajol, die einerseits durch ihre Niedlichkeit, andererseits ihre Frechheit die Herzen der indischen Bevölkerung eroberte. Später folgten erfolgreiche Filme wie KUCH KUCH HOTA HAI und natürlich der indische Überfilm der letzten Jahre KHABI KUSHI KHABI GHAM (In guten wie in schweren tagen). DILWALE DULHANIA LE JAYENGE ist der längst laufende Film der indischen Filmgeschichte(ganze 10 jahre), mittlerweile ist diese Messlatte jedoch auf über 200 min Spielzeit hochgeschraubt worden.

      Die erste Hälfte des Films ist eine unbeschwerte, häufig (zu?) alberne Reise durch Europa. London, Paris und natürlich die vom indischen Kino geliebte Schweiz. Der Tonfall ist ausgelassen, die Annäherung der traditionell erzogenen, schwärmerischen Simran (Kajol) und des Draufgängers Raj (Shahrukh Khan) erfolgt wie erwartet. Man verachtet sich, kommt sich aufgrund der Umstände näher, bemerkt Sympathie zum jeweils anderen, überspielt diese und stellt erst nach der Trennung fest, dass man den anderen liebt.

      Der zweite Teil (nach der Intermission) zeigt nun recht amüsant, wie Raj versucht, die vereinbarte Hochzeit seiner Liebsten mit einem absoluten Ekelpaket zu verhindern. Dieser Teil ist ernster angelegt, wenn auch hier der fröhlich-alberne Tonfall des gesamten Films überwiegt. Manchmal wünscht man sich ob der gar nicht so fröhlichen Thematik ein wenig mehr dramatische Zuspitzung und ein paar Blödelein weniger. Trotzdem schafft es der Film zum Ende hin, dramaturgisch einzunehmen und einige sehr starke Momente zu schaffen. Das Finale (eine wilde und sehr übertrieben choreographierte Prügelei) gemahnt dann zwar etwas zu heftig an, ist aber im Rahmen des Gesamtkontextes akzeptabel.

      Auch in diesem Film wird die Fragestellung zwischen Tradition, Achtung vor den Eltern, der Ehre der Familie einerseits und Individualismus, persönlichem Glück und Liebe andererseits aufgeworfen und mit dem Bolly-typischen Kompromiß: Individualität ja, aber nur mit der Tolerierung von Eltern und traditionellen Wertehütern beantwortet. Aus westlichen Augen vielleicht ein wenig kitschig-idealistisch, aber vor dem Hintergrund der Gattung Bollywood im Allgemeinen und dem fröhlich-jugendlichen Tonfall des Films im Speziellen nicht nur akzeptabel sondern sogar zwingend und plausibel. Hierbei muss man deutlich konstatieren: DILWALE DULHANIA LE JAYENGE ist ein Film, der sich an ein junges Publikum richtet, welches zwischen Anpassung und Aufbegehren lebt, bzw. leben muss. Das Alter der Hauptdarsteller sowie die streckenweise teenagerhafte Blödelhaftigkeit ist für manch einen älteren Zuseher mit Sicherheit etwas anstrengend.

      Wobei die beiden Hauptdarsteller ihre Sache sehr gut machen. Mangelnde Tiefe der durch das Drehbuch vorgegebenen Charaktere machen beide mühelos durch ihr engagiertes Spiel und ihr einzigartiges Charisma und ihre Leinwandpräsenz wett. Die Beziehung der beiden wirkt glaubhaft und lässt einige ganz starke Momente zu. Ein wenig mehr davon und der Film hätte Format zu einer internationalen Auswertung haben können. So bleibt ein fröhlicher Spaß mit einem dramatischen Finale, unterlegt mit reichlich Musik und Tanz.

      Somit sind wir bei den Song&Dancenummern, die streckenweise erstaunlich, manchmal aber auch recht konventionell daherkommen. Der Beginn ist stark: Kajol tanzt durch ihr Schlafzimmer und bietet gewagt viele Einblicke auf ihren in ganz Indien begehrten Körper, des weiteren sehen wir eine Musiknummer, die einen Alkoholrausch symbolisiert. Originell und schwer unterhaltsam. Im Finale zum Hochzeitsfest hin, sehen wir viele festliche Tanzinszenierungen mit etlichen festlich geschmückten Körpern, Schön, aber nicht einzigartig, obwohl man auch hier Durchschnittlichkeit deutlich hinter sich lässt.

      Es bleibt ein harmloser Spass, der für den westlichen Fan wohl nur mit gewissem Vorwissen ratsam ist, dann aber ob der tollen Darstellerleistungen (übrigens auch der Nebenrollen) glänzend unterhält
      .



















      Quelle
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „SHAHRUKH KHAN“ ()

      Das ist zwar etwas alt aber trotzdem interessant :)



      Bollywood film in 500 week record
      By Zubair Ahmed
      BBC News, Mumbai



      A Bollywood romantic film made 10 years ago has made history by becoming the only Indian film to run for 500 weeks at a stretch.

      Dilwale Dulhaniya Le Jayenge (The Braveheart Will Take the Bride) is being shown at a cinema in India's entertainment capital, Mumbai (Bombay).

      Its producer, Yash Chopra, says the secret of the film's success is that it touches the heart of every Indian.

      The film opened its 500th week of screening to a full house.

      Many at the Maratha Mandir cinema felt that in a country where more than 900 films are produced every year and many of them run for not more than a week, a continuous showing for 500 weeks was a feat which has no parallel.

      Yash Chopra, believes this feat deserves a place in the Guinness Book of Records.

      Enduring romance

      The film was first released at the Maratha Mandir in October 1995 and since then it has been shown there every day.

      It portrays the enduring romance between two young people, with the lead roles played by Bollywood stars Shah Rukh Khan and Kajol.

      Many at Friday's screening said they had seen the film over and over again and were still not tired of it.

      A devout Shah Rukh Khan fan said he was going to see the film for the 52nd time.

      A little boy accompanied by his dad was born in the same year of the film's release and had seen it twice before Friday's show.

      Many said they had been seeing it for the past 10 years and would keep coming back for another 10 if it was still being shown at the theatre.

      'Straight from the heart'

      Mr Chopra said the film, a maiden directorial venture for his son Aditya, was made from the heart.
      "The story is simple but every Indian can relate to and identify with the characters in the film," he said.

      The owner of the Maratha Mandir, Manoj Desai, said the film will continue for as long as the audiences wanted.

      He is planning a big bash on 20 September, when the film will have been showing for 10 years.

      The previous longest-running Bollywood movie was a 1975 action drama, Sholay ( Flames), which ran for more than five years in a Mumbai cinema.
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:
      Original von FallinPearl
      @takeshi

      Leider gibt es DDLJ bisher nur als Import im Handel, ein deutscher DVD-Release oder eine TV-Aufbereitung ist meines Wissens nicht geplant!


      noch nicht ;)

      wird bestimmt :D
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:
      Dilwale Dulhania Le Jayenge Total Earnings Rs. 800 Corers

      Yash Raj Films will not confirm it, but that's how high industry estimates put the total earning of Dilwale Dulhania Le Jayenge in the 10 years since its release. The figure includes revenues from DVD and satellite rights, music, overseas territories and of course box-office collections from all over India. Which makes Aditya Chopra's directorial debut the highest-earning film in the history of Indian cinema.


      Source: (Filmfare November Issue 2005)

      Also, wenn ich mich jetzt net ganz irre, ist 1 Crore = 10 Mio Rupien. Und 1 Euro ist, wenn man die Kurschwankungen beiseite lässt so ca. 50 Rupien wert. D.h. also, die Einnahmen insgesamt liegen so bei 160 Millionen Euro.
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SHAHRUKH KHAN“ ()

      Original von Sitarih
      Le jayenge, le jayenge, dilwale dulhania le jayenge *ewigen ohrwurm hat*

      Ich finde den Film einfach genial... *nochmal heftigst lach* Ach, der Film ist so knuddlig... :grins:


      erst mal ein

      scheinst dich gut mit Bollywood auszukennen.....so einen braucht man immer hier :goodwork:
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:
      Man freu ich mich auf nächstes Jahr......2006 kommt die deutsche DVD raus
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:
      ANZEIGE
      habe diesen streifen auch gesehen in orginalsprache mit englischem untertitel hat mir auch sehr gut gefallen aber der zweite part also erst nachdem sie in indien sind hat mirs mehr angetan als dieser eurotrip , irgendwie gefällt mir kajol nicht wenn sie rumalbert :) sieht dann nicht so gut aus wie wenn sie ernst oder tränen in ihren augen hat:). aber ansonsten bin ich natürlich auch scharf auf die deutsche version :)
      So, ich bin zurück aus Berlin - und bringe euch tolle Nachrichten. Fast wie ein etwas zu früh gekommener Weihnachtsmann

      Ihr lests hier wie üblich zuerst. Danke an RTL 2 für die frohe Kunde - und fürs Senden der Filme. Also los ...

      Demnächst auf dem Programm stehen zwei Filme, die bisher in der Planung nicht aufgetaucht sind. Haltet euch fest:

      DILWALE DULHANIA LE JAYENGE
      KYUN! HO GAYA NA
      (ich bin ja soooo froh hat die Fragerei nach DDLJ ein Ende!)

      Die aktualisierte Liste findet wie immer hier: molodezhnaja.ch/india-tv.htm


      Quelle:bollywood-total.ch



      JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA EIN TRAUM WIRD WAHR :aargh: :bow:
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:


      Verkaufsstart: 08.12.06

      Technik:
      Sprache / Ton: Deutsch DD 2.0, Hindi DD 5.1 Bildformat: 2.35:1 (16:9) Untertitel: Deutsch (optional)
      Extras:
      - Making Of - Karaokesongs - Deleted Scenes - Interviews mit den Stars - Kinotrailer - Verleihung der Filmfare Awards - TV-Clips


      jahuuuuuuuu der Verkaufsstart steht schon fest :aargh:..............das wird mein eigener Nikolaus geschenk :D
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „SHAHRUKH KHAN“ ()

      ...Taschentücher und Schokolade raus, in den Sessel kuscheln und mitansehen, wie "wahre Liebe" am Ende siegt...

      Seit 1995 läuft "Dilwale Dulhania Le Jayenge" ununterbrochen in den indischen Kinos, was ihn dort zum erfolgreichsten Liebesfilm aller Zeiten macht...

      Über den Inhalt habe ich ja schon zur Originalversion geschrieben. Ich denke, das man sich hier darauf verlassen kann, das REM wie immer gute Arbeit, gerade in Sachen Synchronisation geleistet hat.

      Die Musik ist gut und passt hervorragend in den Film...Shah Rukh Khan und Kajol, das Traumpaar Bollywoods überzeugt...die indische Komik ist wie immer etwas gewöhnungsbedürftig, aber daran dürften sich die eingefleischten Bollywoodfans inzwischen gewöhnt haben...

      Also...Film in den DVD-Player...zurücklehnen und Träumen, von der wahren Liebe und das sie manchmal in unseren Träumen noch wahr werden kann...

      10/10 :knuddel:
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ImageProxy/?image=df2c7b6bc5b42556453d02c08747746109f59857-aHR0cDovL2kubWludXMuY29tL2lLTUhkUXk2V1RDQjAuZ2lm&s=bd17dd1c82a3da745720ed9568580279bd2a3104[/img]

      Like a Boss :goodwork:
      Kann mich da nur anschließen, DDLJ ist ein sehr schöner Schmachtfetzen, mit einer wunderschönen und natürlichen Kajol. SRK ist mir etwas zu albern, macht aber seine Sache ganz gut. Auch sieht man wieder viele bekannte Gesichter aus den anderen BW-Filmen.

      Und natürlich: Kompliment an REM, die Synchro ist wieder mal toll!

      Schöner Film, wenn auch meiner Ansicht nicht so perfekt wie K3G oder KKHH!

      8/10 Punkten