ANZEIGE

Terry Pratchett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 25 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von King Cobra.

      Terry Pratchett

      Nachdem in letzter Zeit einiges über Douglas Adams geredet wurde dachte ich mir, dass auch der Adams der Fantasy einen Thread verdient hat. Immerhin sind 1% aller verkauften Bücher von ihm geschriebene.
      Sein Scheibenwelt- Zyklus umfasst über 20 Bücher die sich hauptsächlich um die Stadt Ankh-Morpork und die Zauberer der Stadt drehen, und der beühmteste und unfähigste ist Rincewind, Protagonist in 5 Büchern.

      Kennt ihn denn außer mir überhaupt jemand, und wenn ja, was haltet ihr von ihm?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „dr.Gonzo“ ()

      Rincewind ist mein Lieblings-Chara, ein bissle vertrottelt aber sonst ganz nett.
      Versucht sich aus jedem Ärger rauszuhalten und ist ein Zauberer, den keiner
      Ernst nimmt (muss auf seinen Hut ja auch Zaubbberer schreiben).

      Hat ne kleine Zauberblockade, da in seinem Hirn einer der großen Zauber
      sein unwesen treibt und ne geile Kiste auf Beinen, die ich auch gerne haben
      würde (man steckt dreckige Wäsche rein und holt saubere raus).

      Wer auch noch ziemlich lustig ist ist Cohan, der Barbar mit seiner
      Rentnertruppe.
      Was du heute kannst ermorden macht dir morgen keine Sorgen - Ziggy SpaceRat
      Der Scheibenwelt Zyklus ist wirklich das beste in Sahcen Fantasy meiner Meinung. Pratchetts Bücher sprühern nur so vor Witz und Charme. Eigentlich mag ich alle Charaktere, den Tod, Rincewind, Oma Wetterwachs, Karotte und wie sie alle heißen. DIe Bücher sind wirklich wärmstens zu empfehlen.
      Ich habe ebenfalls ein paar Pratchett-Bücher gelesen, am meisten haben mir die Bücher Farbe der Magie und Licht der Phantasie oder wie sie hießen gefallen... werde mich wohl die anderen Rincewind-Bücher auch mal holen.

      Meine Lieblingscharaktere sind die Eisriesen, die in pro Buch nur einmal am Rande erwähnt werden, und das weil sie voll die Assis sind und den Göttern den Rasenmäher nich zurückgeben usw.... Göttlich! Wenn ich nich Django heißen würde hätte ich mich hier wahrscheinlich Eisriese genannt.
      "Der Alte Bund ist zerbrochen, der Mensch weiß endlich, dass er in der teilnahmslosen Unermesslichkeit des Universums, aus dem er zufällig hervortrat, allein ist. Nicht nur sein Los, auch seine Pflicht steht nirgendwo geschrieben. Es ist an ihm, zwischen dem Reich und der Finsternis zu wählen."
      - Jacques Monod -

      Ich bin Regisseur und Produzent von Stücken.
      Ich bin ein Autor von Spielfilmen.
      Ich bin ein Spielfilm-Schauspieler.
      Ich schreibe, führe Regie, und spreche für das Radio.
      Ich bin ein Magier.
      - Orson Welles -
      Ja, die Scheibenwelt gehört mit zu den besten Fantasywelten. Einfach genial von Terry Pratchett.Was für eine Phantasie, Witz und Spannung. Meine Lieblingscharakter sind die drei Hexen: Oma Wetterwachs, Nanny Ogg und Margat Knoblauch. Und der Kater von Oma Wetterwachs, "der gemeinste und am strengste riechende Kater der ganzen Scheibenwelt". Unübertrefflich! :grins:

      Kann ich auch wärmstens weiterempfehlen. :D
      Endlich hat mal jemand den Thread bemerkt :grins:
      Terry Pratchett ist einfach ein Genie, diese Theorien über das Universum könnten direkt von Douglas Adams stammen :tlol:

      Aber die Leute glauben an viele andere Dinge. Zum Beispiel berichten einige von einer seltsamen Legende. Darin heißt es, ein alter trüge das ganze Universum in einem Lederbeutel mit sich herum.
      Ddamit haben sie durchaus Recht.
      Andere Leute sagen: He, Moment mal, wenn er das ganze Universum in einem Beutel trägt, so trägt er auch sich selbst un den Beutel im Inneren des Beutels, denn das Universum enthält ja alles. Auch ihn selbst. Und natürlich den Beutel. Der bereits ihn und den Beutel enthält.
      Die Antwort darauf lautet: Na und? :tlol:

      Scheibenwelten

      Zum Autor: Terry Pratchett, geboren 1948 in Beaconsfield, England, war Lokalredakteur und Sprecher der zentralen Elektrizitätsbehörde. In den achtziger Jahren erfand er eine ungemein Flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten und einer Riesenschildkröte ruht. Von seinen Romanen wurden weltweit 35 Millionen Exemplare verkauft und in 27 Sprachen übersetzt

      Gevatter Tod macht Urlaub auf dem Land, der Zauberer Rincewind bringt die Welt an den Abgrund des Verderbens, die Stadtwache von Ankh - Morpork treibt bei ihren Ermittlungen die Obrigkeit in den Wahnsinn, das Land Überland zettelt einen Konflikt an. Also ein ganz normaler Tag in der Scheibenwelt.
      Vergesst die normale Physik, vergesst alles was ihr aus der Fantasy zu wissen scheint. Hier ist alles anders!!!
      Herrlich schräger Humor und boshafter Spaß, der auch vor politischen und kulturellen Themen nicht halt macht. Man kann sagen das Terry Pratchett, der Douglas Adams der Fantasy ist.

      Meine Lieblingsromane des Zyklus handeln von der Stadtwache von Ankh - Morpork. Eine bunt gemischte Truppe aus Werwölfen, Zwerginnen, Menschen, Zombies und Trollen lösen ,teilweise auf chaotischen Weg, Kriminalfälle in der größten Stadt der Scheibenwelt. Liebenswert skuril dargestellte Characktere, die einem zum schmunzeln und lachen bringen.

      Hier eine Liste der Romane die bis jetzt erschienen sind (die Liste ist nicht unbedingt vollständig):
      • Voll im Bilde
      • Alles Sense
      • Total verhext
      • Einfach göttlich
      • Lords & Ladies
      • Helle Barden
      • Rollende Steine
      • Echt zauberhaft
      • Mummenschanz
      • Hohle Köpfe
      • Im Schweinsgalopp
      • Fliegende Fetzen
      • Heiße Hüpfer
      • Ruhig Blut
      • Der fünfte Elefant
      • Die volle Wahrheit
      • Der Zeitdieb
      • Die Nachtwächter
      • Weiberregiment


      [/URL][/IMG]
      Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen!






      Helft mir bitte und klickt hier:

      Meine kleine Stadt




      Update 07.01.09

      765 Filme und 64 Staffeln



      1. Reschtschreibfähler sind beabsichtikt
      2. Wär sie findät kann sie behaltn
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Latigo“ ()

      Hm, soweit ich weiß gibt es einen Thread zu Terry Pratchett... :gruebel:
      Ob man die nicht zusammenlegen könnte?

      Na egal...

      Rincewind ist und bleibt der größte! :hammer:
      Ich liebe die handlungswechsel zwischen ihm un den Zauberern in Heiße Hüpfer und Echt zauberhaft... zum schieflachen! :tlol:
      Werde mir bald "Das Licht der Phantasie" und "Die Farben der Magie" zulegen, vor allem WEGEN Rincewind (ist der in "Die Farben der Magie" dabei? Bin mir gerade nicht sicher).


      Möge groß A'Tuin auf ewig durch das Weltall rudern!
      Bin mir nicht mehr sicher...aber soweit ich das weiß, war Rincewind sowohl in Farben der Magie, wie auch Licht der Phantasie dabei, weil beide Bücher zusammen gehören! =)
      Bin ebenfalls ein Riesenfan der Scheibenwelt. Die Stories sind immer so herrlich durchgeknallt, Klischees werden über den Tisch gezogen, Fakten vertauscht und Helden demaskiert, dass man aus dem Lachen eigentlich kaum mehr rauskommt! Einmal angefangen, wird praktisch jeder Leser zum Fan! :goodwork:
      Original von Blindedeye
      Bin mir nicht mehr sicher...aber soweit ich das weiß, war Rincewind sowohl in Farben der Magie, wie auch Licht der Phantasie dabei, weil beide Bücher zusammen gehören! =) [...]


      Jo, die beiden Bücher gehen in einander über...handeln aber trotzdem von unterschiedlichen Geschichten, man muss nicht zwangsweise "Die Farben der Magie" gelehsen haben um das "Licht der Phantasie" zu verstehen.

      Spoiler anzeigen
      Der Übergang der beiden Bücher ist, das Rincewind am ende von "Die Farben der Magie" von der Scheibenwelt stürtzt und dort setzt "das Licht der Phantasie an


      hab sie damals falsch rum gelehsen, was der unübertroffenen Klasse die die Bücher haben keinen Abriss tut :)
      Save the cheerleader, save the world
      Oho, hier schein ich unter meinesgleichen zu sein.

      Vielleicht ist es euch bereits bekannt, aber kürzlich brachte der Piper-Verlag
      eine Reihe weiterer Pratchett Titel in die Regale. Dabei handelt es sich vermehrt um von der Scheibenwelt unabhängige Geschichten, aber auch die ersten drei Ausgaben "die Farben der Magie" "das Licht der Phantasie" und...hach Gottchen ich vergess ständig wie das heisst...sollte aufhören dauernd die Treppe runterzufallen...ahja "Das Erbe des Zauberers".

      Diese drei Erzählungen leiten, wenn ich mich nicht irre, die Geschichte der Scheibenwelt ein und sind jetzt zu einem Buch gebunden erhältlich. :goodwork:

      Dann hat sich Terry Pratchett noch mit zwei Kollegen aus der Wissenschaft zusammengetan, mit Ian Stewart und Jack Cohen, daraus entstanden dicke Wälzer wie "Die Philosophen der Rundwelt", "Die Magie der Scheibenwelt","Die Gelehrten der Scheibenwelt" und irgendwas war da noch zum Thema Evolution...kann mich aber wieder mal nicht dran erinnern :headscratch:

      Bei diesen Büchern handelt es sich um irrwitzige Vergleiche unsrer Welt mit der Scheibenwelt,saukomische Abrisse über jeden erdenklichen Faktor unserer Kulturen, Wissenschaften und Religionen, sowie äusserst detailreiche Antworten auf Fragen wie: "wie funktioniert das?" und "warum sind wir hier" und "wieso nicht an nem sonnigeren Plätzchen?".
      Ich selbst hab mir kürzlich "Die Gelehrten der Scheibenwelt" zugelegt und kann dieses Buch Fans von Rincewind wärmstens empfehlen, denn er hat darin ne nette Gastrolle :grins:
      Mit ein bisschen Glück war sein leben für immer versaut. Immer in dem Gedanken, dass hinter einer schmalen Tür in seinen Lieblingsbars... Männer in roten Wollhemden sich die unglaublichsten Kicks abholen, von Dingen, die er nie kennenlernen wird...

      Unter den Blinden...ist der Einbeinige König.
      Hallo Freunde der Scheibenwelt-Romane hab ein paar neue Infos zu einer Verfilmung
      Guckst du hier:
      Kleine Freie Männer - Erste Terry Pratchett Verfilmung geplant !!
      Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen!






      Helft mir bitte und klickt hier:

      Meine kleine Stadt




      Update 07.01.09

      765 Filme und 64 Staffeln



      1. Reschtschreibfähler sind beabsichtikt
      2. Wär sie findät kann sie behaltn
      Jo Rincewind ist echt klasse, aber vergessen wir bitte nicht Gevater Tod der ist einfach spitze.
      Oder den 5ten Apokalytischen Reiter CHAOS.
      Weiters bin ich auch ein Fan von der Wache.

      Aber mal so nebenbei, da ihr ja so auf lustige bücher stehts, kann ich euch nur
      A. LEE Martinez sehr empfehlen
      Er hat leider nur zwei Bücher bis jetzt geschrieben die sind aber ein hammer:
      "Diner des Grauens" und "Die Oger Kompanie"
      Ihr werdet euch kaputt lachen sag ich Euch
      Ich war gerade im Urlaub am Strand und habe als Strandlektüre einige Bücher von Terry Pratchett mitgenommen, und zwar 2 Bänder, die ich noch nicht gelesen habe: Lord und Ladies und Helle Barden. Beides ganz unterhaltsame Lektüre, wie immer!

      Ich begann mit Pratchett vor ziemlich einer Weile, mind 4 - 5 Jahre ists her, als ich noch in der Mittelerde / Mittelalterszene aktiver war (war so etwa um 2003, wenn nicht früher - herum) und mir einer der Jungs immer von diesem Autor erzählt hat und mir auch ein Buch ausgeliehen hat. Und zwar Gevatter Tod! Ich finde diese Bücher genial geschrieben, spannend, mit viel Wortwitz und sehr aufschlussreich. Ich mag vor allem den Chrakter des Tods: Auch Rincewind ist ein genialer Charakter.

      Schade, dass es wohl bald keine Bücher mehr von Terry Pratchett geben wird, aufgrund seiner Krankheit (Alzheimer). Ein so grosser Autor, so viel Talent. Manch einer kann sich von Pratchett eine Scheibe abschneiden.
      Original von The_EcKo
      Super Chara ist auch der kleine Gott Om
      Spoiler anzeigen
      in Gestalt einer Schildkröte
      :tlol:


      Jaaaa, der ist so niedlich, habe Einfach göttlich vorhin ausgelesen.

      Ansonsten mag ich Gaspode auch sehr, und natürlich die trockene Art von Tod.
      Break through the surface and breathe.