Tony Jaa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ElMariachi90.

      So, ich dachte, dass wir jetzt doch eine algemeinere Diskussionsbasis um den neuen Martial-Arts Shootingstar brauchen. ein Forumsmitglied hat grad vorhin das hier gepostet und damit will ich die Diskussion eröffnen:

      Original von Marco Schunn
      So Leute es gibt neue Informationen das Tony Jaa bald mit Yuen Woo Ping einen Film dreht, und das er spätestens 2007 nach Hollywood geht wenn ihr es genau wissen wollt hier das Original Zitat:

      Tony Jaa directed by Yuen Woo-ping ?
      News or rumor ? Associated Press (South China Morning Post) has reported that Tony Jaa may star in a Hong Kong action film directed by Yuen Woo-ping, a fight choreographer for two of the Matrix films. The unnamed HK$50 million film, will pit Jaa against Wu Jing, a martial arts actor trained by Jet Li's teacher, in a Thai kickboxing versus Chinese kung fu martial arts extravaganza, Apple Daily reported, citing a spokeswoman for Hong Kong artist management company Gold Label. "A fight between the two [Jaa and Wu] will be fresh for the audience," the report quoted the spokeswoman, identified only as Chan, as saying.
      Talks on the project, to be produced by Peter Chan Ho-sun, director of the 1999 US film The Love Letter, are still ongoing, the report said. The female star of the film could be Hong Kong pop singer Miriam Yeung, the report said. Jaa, who made his name in the Thai kickboxing film Ong-bak or Muay Thai Warrior and who is currently starring in Tom Yum Goong — a box-office hit in his native Thailand — has been given information on the project, Apple Daily said.

      Peter Chan speaks Thai and will handle negotiations with Jaa, the report said. It was not clear if any of the artists named in the report have committed to the project. Calls to a Gold Label spokeswoman went unanswered on Thursday.

      Yuen has directed and choreographed dozens of martial arts films over the past 30 years, but he received international recognition for his work on the groundbreaking The Matrix and its sequel, The Matrix: Reloaded.

      Tony Jaa going to Hollywood in 2007?

      News heard today on thai radio : Sia Jiang (Sahamongkol Film's owner) told a reporter that if there's a good offer, Tony Jaa will go to work with an international film company. Recently, there was some negotiation, and he is satisfied with the first stage of it. He named Warner Brothers and the company that works with Tom Cruise and Mel Gibson. He said it's more likely that Tony Jaa will work with another company in the future but Jaa will probably do "Sword" first. They'll begin making "Sword" at the end of this year and it will be out on 2007. Many thanks to Cactrot Rapido for this information.



      Also meine Meinung zum Yuen-Woo Ping Projekt: Super!

      Ich hoffe wir sehen Tony Jaa dann endlich mal richti schön choreographiert und nciht nur andere vorführend. Ping hat ja shcon viele richtig schöne "Tänze" choreographiert, so hoffe ich dann auch hier auch eine schöne lüssige choreographie mit weniger drang zum nur straight auf die fresse ;)

      Meine Meinung zu Hollywood: Gespalten...


      Wir haben ja gesehen, dass Hollywood doch sehr schaden kann wenn man sich zu sehr in schlechte Projekte ziehen lässt (Jet Li). Ich befürchte stark, dass Jaa da zu sehr beschnitten wird und es wie mit Jet Li einen Hollywoodweg einschreiten wird und nicht mehr die geballte Action wie aus Thailand wird. Und dann hat Jaa nur noch ein paar Wochen für die dreharbeiten und kein ganzes Jahr mehr, ob die perfektion darunter leidet? Ich denke ja.
      Allerdings sind die filme dann schneller draußen und schneller weltweit zu haben.

      Ich hoffe Jaa hat genug selbstvertrauen um seine sache auch in hollywood durchzuziehen, allerdings frage ich euch: Welche Filme aus Hollywood gibt es im MA Bereich die nicht von Asia-Norm stark abwandeln? Ich hätte sowas wie Jaa noch nie aus Hollywood gesehen... ich hoffe inständig, dass Jaa sich treu bleibt und weiterhin kracher präsentiert.
      ANZEIGE
      ...also zunächst einmal finde ich das sind super News!! Nicht das ich will das er nach Hollywood geht. Nein ich finde das Projekt (von dem ich jetzt erst gehört hab) mit Wushu vs Muay Thai einfach frisch und innovativ, möchte wissen was Yuen Woo Ping daraus macht. Der Typ ist momentan eh der beste Choreograph überhaupt wenn man bedenkt was der aus Nicht-Martial-Arts-Schauspielern wie Keanu Reeves oder Laurence Fishburne in Matrix rausgeholt hat.

      Aber Lou was mich wirklich verwundert hat, ist die Tatsache das Tony Jaa an einem Film ein Jahr dreht (12 Monate drehzeit!). :gruebel:
      Das ist schon krass! Wenn man bedenkt das HdR für alle drei Teile reine Drehzeit ohne Post-Produktion auch 1 Jahr benötigt war.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Ja, das war so bei Ong-Bak.

      da wird im Making Of gesagt, dass sei so lange gedreht haben.

      Die Vorbereitungszeit von 4 Jahren natürlich nciht miteingerechnet.

      es dauerte einfach so lange, da wirklich jeder einzelne Sprung bei der Verfolgungsjagd z.b. so aufwendig war, dass man da wirklich stunden daran hing.
      Dann noch auf die Stuntleute zu achten, dass die alles richtig machen der sich nicht zu sehr verletzen, da komt schon was zusammen.

      Es wird auch gesagt, dass die Entwicklung fpr das SCRIPT drei Jahe gedauert hat. sollte das stimmen, dann meine die wohl, dass die in ihrem Mittagspausen nachdem sie gegessen hben noch jeden tag 2 min aufgewendet haben sich dialoge zu überlegen. ;)


      Aber auf das Projekt mit Yuen wo Ping bin ich auch schon sehr gespannt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lou“ ()

      Also seit Ong-Bak bin ich hellauf begeistert von Tony Jaa. Und nachm Trailer zu Tom Yum Goong bin ich dann aus den Latschen gekippt ;)
      Endlich mal frischer Wind...Ich meine, Jackie Chan wird auch nicht mehr jünger (mal abgesehen von Tuxedo, was hat er sich dabei gedacht?? mit Seilen und Computern arbeiten, is doch nich Jackie). Ok Jet Li gibts noch, aber der kämpft lange nicht so spektakulär wie Jaa finde ich.
      Ok, die Story und Dialoge vergessen wir mal bei diesen Filmen, aber von den Kämpfen bin ich schwer beeindruckt...und jetzt diese 7min-Actionsequenz in Goong, wow...
      Hoffentlich kommt der Film schneller bei uns, als Ong-Bak :rolleyes:
      Tony Jaa ist einfach Kult !

      Wer von seiner Leistung in Ong Bak nicht begeistert war ist selber schuld.

      Der Mann hat für ein kleines Wunder gesorgt, denn es war schon ziemlich lange her, daß ich einen richtig guten, ja überhaupüt einen Martial Arts Film im Kino gesehen habe, und dann noch ab 18.
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Laut tonyjaa.org soll es noch zwei weitere Projekte neben Sword geben. Zum einen ein Film wo Tony nach China reist und Shaolin Kung-Fu lernt, nach Japan um Ninjitsu zulernen und in die USA um Taekwondo zulernen. In allen Disziplinen will er dann der Beste werden. Ps. in Muay Thai ist er dann woll schon der Beste.

      Und zum anderen ein Film über den Gott Hanuman. Bei diesen Film gibt es aber auch Gerüchte das Dan Chupong (Born to Fight) die Hauptrolle spielen soll.

      Ich würd mich auf alle drei Filme freuen. Ich glaube aber das ich mich noch bis spätestens 2007 gedulden muss. X(
      Fertiges wird bewundert, werdendes unterschätzt
      Friedrich W. Nietzsche
      Trailer: Nieuw Thais geweld met Tony Jaa

      Vele van jullie zullen waarschijnlijk al gehoord hebben van de spektakelfilm Ong Bak. Je omschrijft deze best als de ultieme-Thai-Martial-Arts-Actiefilm, met een adembenemende Panom Yeerum (beter bekend als Tony Jaa) in de hoofdrol. Deze Thaise Jet Lee springt letterlijk van de ene hoek naar de andere terwijl hij onderweg nog vier salto’s en zestien tegenstanders uitschakelt. De gevechtsscènes en de gevaarlijke stunts worden buitengewoon in beeld gebracht, zonder teveel trampolines, kabels of digitaal prutswerk. Het verhaal: een heilig Boeddhabeeld met de naam Ong Bak wordt gestolen uit een dorpje op het Thaise platteland. Een jongeman, Boonting (Tony Jaa), krijgt de opdracht de dief achterna te reizen en het religieuze beeldje terug te brengen. Yep, Indiana Jones and the Temple of Doom, maar dan op zijn Thais en met veel meer gevechten, zonder archeologie. Onderweg moet Boonting zijn verbazingwekkend atletische lijf en traditionele technieken uit de Muay Thai in de praktijk zetten tegen agressieve tegenstanders. Gewoon verrukkelijk. Ik kijk al uit naar de volgende film van regisseur Prachya Pinkaew, opnieuw een Martial Art film, Tom Yum Goong.


      En van deze laatste nieuwe film is er al een zalige trailer te zien. Misschien iets minder sterk dan Ong Bak, maar zeker de moeite. Vooral nu, wanneer de films van Jean-Claude Vandamme echt niet meer aan te zien zijn. Trouwens, ik betwijfel dat zijn nieuwe film, Kumite, die hij op de koop toe zelf regisseert (en waarschijnlijk ook voor een stuk zelf financiert) de moeite zal zijn. Diegene die The Quest hebben gezien, weten waarover ik spreek

      Kann das einer von euch lesen, ich kann's leider nicht.

      Da steht auch irgendwas über/von Van Damme drinn, mich interessierts jetzt, was da steht.

      Link:
      boy-meets-girl.skyblogs.be/?da…mber=442&unit=days#920597
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dvdfreak“ ()

      Original von Beastmaster85
      Laut tonyjaa.org soll es noch zwei weitere Projekte neben Sword geben. Zum einen ein Film wo Tony nach China reist und Shaolin Kung-Fu lernt, nach Japan um Ninjitsu zulernen und in die USA um Taekwondo zulernen. In allen Disziplinen will er dann der Beste werden. Ps. in Muay Thai ist er dann woll schon der Beste.

      Und zum anderen ein Film über den Gott Hanuman. Bei diesen Film gibt es aber auch Gerüchte das Dan Chupong (Born to Fight) die Hauptrolle spielen soll.

      Ich würd mich auf alle drei Filme freuen. Ich glaube aber das ich mich noch bis spätestens 2007 gedulden muss. X(


      Also auf diesen "Kampfsportarten lernen Film" wär ich auch total scharf.

      Sowas gabs ja shocn des öfteren, aberm it Tony Jaa wäre das sicher ne gnz neue Dimension und würde auch unglaublich viel Spaß machen.
      der mann ist einfach unglaublich.

      seine akrobatik ist einfach der absolute wahnsinn.was eine körperbeherrschung.
      fande seine beiden filme absolut genial.

      solch furiosen szenen ohne hilfsmittel gabe swohl noch nie.

      freue mich auch sehr auf seine neuen filme,auch wenn die story immer hohl ist,aber das interessiert doch keinen.

      aber bitte geht er nicht so schnell nach hollywood und wird wie ein jackie chan zu einem akrobatik clown für 0815 produktionen (bitte vorsicht!ich bin absoluter jackie chan fan, aber die meisten seiner us filme waren nen witz)

      wer meint seine filme seien überbewertet der soll sich erstmal einen anschauen.
      zwar gibt es filmtechnisch und storymäßig nichts außergewöhnliches,aber sein hauptdarsteller rechtfertigt diesen ruf.

      so nen film wo er techniken erlernt wäre echt cool.
      muay thai beherrsht er ja schon perfekt.
      mit sicherheit wird er ind en anderen sportarten ebenfalls ein extrem gute figur machen.
      Aus Tony Jaa wird sicherlich nie ein guter Schauspieler werden, aber springen kann der Junge das es eine wahre Freude ist. Beim sehen von Onk Bak wurde ich an selige Jackie Chan Zeiten erinnert, endlich mal wieder ein Film mit Stunts ohne Seile & CGI Tricks. WOW.

      Ob YWP unbedingt die beste Wahl für ihn ist wage ich aber doch zu bezweifeln. Klar macht der Mann superklasse Choreographien, aber ich denke das kommt dem rohen,kraftvollen Kampfstil von Tony Jaa nicht entgegen. Es würde warscheinlich zu durchgestyled aussehen, aber da kann ich mich auch täuschen.

      Von Hollywood würde ich ihm sowieso abraten, da ihm warscheinlich dann genau das passiert was auch allen anderen Asienimporten pasiert ist. Er wird in seiner Handlungsweise zu stark beschnitten werden, z.B seine Stunts nichr mehr selber oder mit zu vielen Einschränkungen machen dürfen, wie man das schon von JC´s Filmen gewohnt ist.

      Wenn westlicher Markt, dann nach Frankreich. Von dort kommen in letzter Zeit sehr interessante Produktionen, wo man sich auch noch Mühe gibt manches mal wieder von Hand zu machen. Jet Li hats auf keinen Fall geschadet mit Luc Besson und seiner Truppe zusammen zu arbeiten.
      ~~ RaZoRbAcK ~~
      Ich bin wieder hier.....
      hmm also ich habe letztens in einem interview auf english gelesen ( habe ich über google, weiss den link nicht mehr ), dass er sagte, das in den nächsten Jahren USA definitiv N I C H T in Frage komme.

      Deswegen glaube ich jetzt nicht, dass er nach usa gehen wird um zu drehen.

      Ok man kann nie wissen, wenn die amis ihn mit 15 mille locken, wird er wohl schon schwach werden. Aber da müssten sie schon Blockbuster Potential sehen, und das sehen die bestimmt noch nicht. Mal sehen wieviel da Tom Yum Goon einspielen wird ( oder ist der dort schon angelaufen? ne nee? )

      Tony Jaa, hats akrobatisch schon drauf, sein Stil gefällt mir echt gut. In TomYumGoong ( TYG ), z.b. gibt es in einem Lagerhaus, so eine art Jacky verfolgungsszene, kommt echt geil.

      aber 2 sachen sind mir bis jetzt aufgefallen

      - schauspielern, kann er noch nicht.
      - die kämpfe, sind semiprofessionell

      Wer nichts über den Kampf wissen will bitte nciht weiter lesen. Ich denke ich muss das wohl nicht spoilern, denn es ist ein kampffilm ;)

      was ich damit meine ( mit semiprof. )?
      Bei TYG fällt dies super auf, schaut euch mal die ( ka ) 4-7min szene an. Was mir da nicht gefallen hat.

      die gegner kommen immer als "stosstrupp" und rein zufällig wenn der eine grad plattgeworden ist.

      die leute, sind teils puppen.Bei Gegner die er schnell bearbeitet, keine frage, da kauf ich es gut ab. bei vielen gedoch, die bearbeiter er langsam, die jungs wehren sich null. da schlägt einer mit der faust zu, tony nimmt seinen arm und bis er ihn 1-3 knochen bricht, vergeht etwas zeit, wo der irgendwas machen könnte ( z.b. mit einen fuss seitlich kicken, oder irgendwas )

      schaut euch mal jacky an. sogar gegen billige triaden typen auf dem spielsplatz ( na welchen film mein ich wohl ;) ), da schlagen die nonstop mit voller action zu ( mit eisenstangen teilweise ). da kommt jacky keine sekunde zur ruhe und man kauft alles ab, da steht keiner rum und lässt sich bearbeiten.

      ich mag tony jaa filme sehr ( die 2 die ich bis jetzt gesehen habe ). mir gefällt die härte. aber in den nächsten filmen sollte er schon besser kämfpen. besser in dem sinne, das man das ganze szenario abkauft.

      von mir bekommt der film, nichtsdestrotorz 9/10 punkten, da es ein "hau den typen in die fr..." film ist, denn man sich immer wieder mal anschauen kann :)

      Das Highligh war für mich, die Lagerhausszene.
      Komme was wolle ... Ich bin bereit :)