ANZEIGE

Guinea Pig-Reihe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von AlexF..

      Guinea Pig-Reihe

      Es wundert mich ehrlich gesagt, dass noch keiner hier im Forum einen Thread zu dieser abartig-legendären Filmreihe eröffnet hat. Gut... könnte wahrscheinlich daran liegen, dass viele sich nich trauen die Filme anzuschauen oder man kommt ganz schwer an die Filme ran. Ich vermute mal, verständlicherweise, letzteres ;).
      Wie soll man Guinea Pig eigentlich beschreiben? ... ... ... Ziemlich schwer. Zumal hinzukommt, dass man wirklich ein riesiger Horror- bzw. Splatterfilmfan sein muss um sich überhaupt dazu durchzuringen die Filme ohne Augenzukneifen anzuschauen. Guinea Pig is wirklich nichts für zarte Gemüter und die Reihe zeigt sehr gut wozu kranke japanische Köpfe fähig sein könnten. Das ganze geht sogar so weit, dass nach der Ausstrahlung des des zweiten Filmes "Flowers of Flesh and Blood" die japanische Kriminalpolizei eingeschaltet werden musste, weil Gerüchte und Vermutungen laut wurden, dass die Frau, die im Film verstümmelt und getötet wird, angeblich wirklich verstümmelt wurde!!! Die Untersuchungen dauerten ein paar Monate und führten zu nix. Die Frau war unverletzt und bei bester Gesundheit. Allerdings bleibt ein bitterer Beigeschmack. Warum? Nun ja... wenn man bedenkt wie gut die Verstümmelungszenen sein müssen, damit die Masse überlegt ob das nu echt war oder nicht... Das is schon herb. In manchen Filmfankreisen gilt eben genau deshalb, und irgendwo geb ich den Leuten auch recht, "Guinea Pig 2 - Flowers of Flesh and Blood" als König der Spezialeffekte. Was mich aber am meisten verunsichert ist die Tatsache das diese Filme ursprünglich nur fürs Japanische Privat-Fernsehen gedreht wurden und die Filme im Nachmittagsprogramm gezeigt wurden. Großartig. Wenn ich mir vorstelle das ARD, RTL oder Pro7 jemals solche Filme hier in Deutschland machen würden... Oh mein Gott. Bei arte würde ichs ja noch im Rahmen eines Themenabends verstehen... "Reise in die Menschlichen Vorstellungskräfte" oder so ähnlich.

      Ich häng mal die einzelnen Reviews zu den Filmen hier an und ich persönlich kann dem Schreiber in jedem Wort zustimmen.
      Insgesamt sind 6 Teile in der Guinea Pig-Reihe erschienen.

      GUINEA PIG 1 – DEVIL´S EXPERIMENT
      aka DEVIL´S EXPERIMENT

      Irgendwann in den 80ern. Drei junge Männer entführen sich eine junge Frau und beginnen Experimente an ihr durchzuführen. Erst bekommt sie einen Schlag nach dem anderen ins Gesicht. Es geht weiter mit Tritten und wüsten Beschimpfungen und danach wird ihre Haut mit Wasserpumpenzangen malträtiert. Damit nicht genug, die junge Frau wird solange gedreht, bis sie sich die Seele aus dem Leibe kotzt und bewusstlos wird. Dann wird sie mit üblen und schmerzhaften Geräuschen in voller Lautstärke per Kopfhörer über Stunden hinweg gefoltert, bevor ihr die Fingernägel mit einer Zange entfernt werden. Nach einer kurzen Erholungsphase wird kochendes Öl an ihr ausprobiert und mit Innereien beworfen. Was danach passiert, vermag man gar nicht in Worte zu fassen...

      Das ist der erste Teil der japanischen Serie, die durch unglaublich realistische Gewaltdarstellungen einen zweifelhaften Ruf erhalten hat. Das diese Filme, die jeweils unter einer Stunde laufen, für das japanische Fernsehen produziert wurden, kann man kaum glauben. Die düstere Legende, dass sie sogar im Nachmitagsprogramm gelaufen sein sollen, ebenfalls nicht. Wenn so eine Art „Unterhaltung“ zum täglichen Leben der Japaner gehört, dann kann man es wohl nicht verdenken, dass man ihnen eine krankhafte Phantasie bescheinigen muss. Auf der anderen Seite haben diese Filme auch einen gewissen Kunstanspruch, den man ihnen auf keinen Fall absprechen kann. „DEVIL´S EXPERIEMENT“ zum Beispiel fasziniert aufgrund seiner absoluten Sinnlosigkeit. Warum zum Beispiel wurde ausgerechnet diese junge Frau ausgesucht? Wer sind diese Männer, die man niemals wirklich sieht, bzw. nur unter einer Maske? Was ist die Intention der Filmemacher? Was soll die Aussage dieses obskuren Streifens sein? Wollte da nur jemand seine Minderwertigkeitskomplexe Frauen gegenüber ausleben. Man weiss es nicht.


      GUINEA PIG 2 – FLOWERS OF FLESH AND BLOOD
      aka FLOWERS OF FLESH AND BLOOD

      Im April 1985 erhielt der Cartoonist Hideshi Hibino ein Päckchen eines seiner Fans. Der Inhalt war ein Brief, viele Fotos und ein Super 8-Film. Der Brief weist auf ein Verbrechen hin und der Super 8-Film zeigt, wie eine Frau zerstückelt wird. Aufgrund des Snuff-Charakters sollte der Film natürlich niemandem gezeigt werden und deshalb hat Hideshi Hibino diesen Film neu inszeniert. In diesem Film verfolgt ein Unbekannter Mann eine junge Frau, betäubt sie und als sie aufwacht, liegt sie gefesselt auf einem Bett. Sie erhält von einem Mann, der sich als Samurai verkleidet hat, eine Spritze und wird betäubt, so dass sie keine Schmerzen mehr verspürt, aber bei vollem Bewusstsein bleibt. Nun beginnt er, mit Messern, Hammer und Meissel, Sägen und anderen Utensilien das arme Mädchen auseinander zu nehmen...

      Das ist der wohl bekannteste Teil der Serie, als natürlich auch der umstrittenste, wobei man natürlich anmerken muss, dass alle Titel sehr umstritten sind. Es steht tatsächlich zu befürchten, dass Japaner eine solche Sache, das Zerteilen eines Körpers bei Bewusstsein des Opfers, als Ideal der Schönheit sehen. Wir jedenfalls sehen unglaubliche und haarsträubende Dinge in diesem 46-Minuten-Streifen. Absolut realistische und wirklich schrecklich anzuschauende Make Up-Effekte beim Auseinandernehmen der Frau können den normalen Menschen eigentlich nur schockieren. Am heftigsten ist neben den grausamen Splattereffekten mal wieder die absolute Sinnlosigkeit dieses Gemetzels. Es ist so realistisch, weil es so sinnlos ist. Man ist schockiert und fasziniert zugleich.

      GUINEA PIG 3 – HE NEVER DIES

      Ein Wissenschaftler zeigt uns einen Film, dessen Inhalt sich wissenschaftlich nicht erklären lässt. Man sieht den jungen Hideshi, der keine Lust mehr auf das Leben hat. Sein Job als Programmierer langweilt ihn und so hat er sich schon seit vier Tagen in seinem Zimmer eingeschlossen und langweilt sich auch hier. Aus lauter Frust beginnt er, sich seine Pulsadern aufzuschneiden. Es blutet und es tut weh. Doch beides lässt schnell nach. Der tiefe Schlitz im Handgelenk ist da, aber das war es auch schon. Er verletzt sich weiter, durchsticht seinen Arm, doch der gleiche Effekt. Er fragt sich, ob er unsterblich sei. Er lädt sich seinen Freund Nakamura ein und vollführt vor ihm eine makabre Show.

      Unglaublich realistische Make Up-Effekte machen diesen Teil der Serie aus. Dazu kommt eine gehörige Portion schwarzer Humor, was zu den bierernsten ersten Teilen der Serie erfrischend wirkt. Dementsprechend wirkt der Film natürlich auch eher lustig, als schockierend und verstörend. Dazu trägt natürlich der Abspann bei, bei welchem man die blutigen Szenen noch einmal rückwärts zeigt.

      GUINEA PIG 4 - DEVIL WOMAN DOCTOR

      Devil Woman Doctor hat eigentlich keine Zulassung und behandelt Leute, die seltsame Krankheiten haben, bei denen die Allgemeinmedizin keinen Rat weiss. Sie stellt uns auf dieser DVD einen Teil ihrer merkwürdigsten Fälle vor. Zuerst stellt sie eine Familie vor, die unter Demenz leidet. Wenn sie sich aufregen, explodieren ihre Köpfe. Das gleiche passiert zum Beispiel auch mit Herzen. Dann gibt es einzelne Körperteile mit Eigenleben oder Tumore in Form eines Gesichtes. Zomiekrankheiten, lebende Gedärme und eine bildliche Form von Blut schwitzen

      Wieder mal eine gehörige Portion Humor. Die Geschichte mit der Familie ist fast schon Monty Python-like und es geht auf genau die gleiche Art und Weise weiter. Der definitiv humoristische Höhepunkt der Serie, wobei der Humor der Japaner ja bekanntlich Geschmackssache ist und manch einen eher zum Kotzen oder wenigstens zum Kopfschütteln verleitet, anstatt zum Lachen. Am besten ist das Gespräch vierer Patienten, die sich gegenseitig ihre Krankheiten vorführen. Unappetitlich und extrem abgefahren. Da steckt eine gewisse Art „SOUTHPARK“-Humor drin, Fans der Serie werden beim Anschauen wissen, was ich meine.

      GUINEA PIG 5 – ANDROID OF NOTRE DAME
      Ein kleinwüchsiger Wissenschaftler ist auf der Suche nach einem Medikament für seine herzkranke Schwester. Es geht ihr extrem schlecht und wahrscheinlich wird sie bald an ihrem Leiden sterben müssen. Weil er weiss, das die Zeit drängt, beginnt er, seine Forschungen intensiver zu betreiben, auch aufgrund eines mysteriösen Anrufers, der ihm menschliche Leichen für Experimente ins Haus schickt. Als dieser Fremde beginnt, den Wissenschaftler zu erpressen, bekommt ihn das nicht gut.

      Nach den letzten zwei sehr humoristisch ausgefallenen Titeln kommt hier der bislang düsterste Film dieser unglaublichen japanischen Filmreihe, die in die Geschichte eingegangen ist. Wiederum kann man unfassbar realistische Make Up-Effekte bewundern. Es beginnt ganz langsam. Hier mal ein Ohr, da mal ein Auge, doch schon bald gibt es immer fürchterlichere Dinge zu begutachten, die mitunter auch dem Hartgesottensten auf dem Magen schlagen können. Fakt ist jedenfalls, das „ANDROID OF NOTRE DAME“ der bislang schwermütigste Teil ist, der nur noch von dem folgenden „MERMAID IN A MANHOLE“ (meinem persönlichen Lieblingsfilm) geschlagen wird. Diese beiden Teile gehören auch zu den zwei besten Teilen überhaupt. Übrigens: Wer sich fragt, was dieser seltsame Titel „ANDROID OF NOTRE DAME“ bedeuten soll, muss einfach nur mal aufpassen.

      GUINEA PIG 6 - MERMAID IN A MANHOLE
      aka MERMAID IN A MANHOLE

      Die Ehefrau des Malers Hayashi ist vor kurzem gestorben. Seitdem zieht er sich manchmal in die Kanalisation zurück und trauert seinem alten Leben, insbesondere seiner Kindheit hinterher. Eines Tages findet er dort unten eine Meerjungfrau, die am Bauch eine Art Entzündung oder ein Geschwür hat. Er nimmt sie mit in seine Wohnung und pflegt sie in seiner Badewanne, doch die Geschwüre breiten sich immer weiter auf ihrem Körper aus. Auch das Aufschneiden der Blasen und das Ablassen der merkwürdigen Flüssigkeiten darin bringt keine Besserung (der Maler nutzt diese Flüssigkeiten zum Malen), bald machen sich Würmer auf ihr breit und der Maler, der sie wie unter Zwang immer wieder malen muß, kommt langsam dem Wahnsinn nahe...

      Das gleiche passiert auch dem Zuschauer, wenn er diesen extrem krassen Film anschaut. Er ist zwar nicht grausam im Sinne von brutal, er ist grausam in der Darstellung der Krankheit, alles wird in Großaufnahme gezeigt und es kann einen wirklich übel werden, da wirklich alles megaeklig ist, ganz besondes, wenn aus den aufplatzenden Beulen Würmer kriechen oder wenn die Meerjungfrau minutenlang Blut und Würmer kotzt. Die Schauspielerin Mari Somei kann einem wirklich leid tun, was die über sich ergehen lassen muß in Sachen Make Up ist nicht schlecht, aber sie macht das ganze wirklich nicht schlecht und spielt die leidende Meerjungfrau erstklassig. Alles ist überstilisiert, es wird kaum gesprochen und man kann es eigentlich nicht als Horrorfilm bezeichnen, sondern als trauriges Drama. Übrigens handelt es sich hier um den vierten Teil der berüchtigten "Guinea Pig"-Serie, die für das japanische Kabelfernsehen produziert wurde. Die Kassette von Japan Shock Video ist übrigens in japanischer Sprache mit englischen Untertiteln und ist wirklich nichts für Leute mit schwachem Magen.
      ANZEIGE
      Also ich bin bisher noch nicht dazu gekommen, mir die Guinea-Pig-Filme anzuschauen, aber das liegt auch daran, dass kein Interesse an einem Kauf besteht ^^
      Mich würden die Filme schon interessieren, und man bekommt die ersten beiden Filme (oder sogar die ersten 3?) sschon für 15 € mit deutschen Untertitel, also schwer an die Filme ranzukommen ist es nicht ;)
      Doch wie gesagt, würde ich mir die Filme nicht kaufen, da mich solche Filme im Allgemeinen nicht so sehr interessieren. Das liegt nicht an der Brutalität, da ich Filme wie The Untold Story auch sehr amüsant fand, sondern einfach daran, dass die Filme keinerlei Story haben ^^
      Und dafür ist mein Geld doch zu schade.

      Ich muss zugeben, dass mir grad aufgefallen ist, dass ich hier auch Filme habe wie Braindead oder Bad Taste, die eigentlich auch keinerlei Story haben :grins:
      Doch Guinea-Pig ist doch schon etwas anderes :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Soljah“ ()

      ich glaube es hat deswegen noch keiner was geschrieben, weil man sowas nicht beschreiben kann. Um sowas zus chauen muß man schon sehr krank im Kopf sein, bin ich der Meinung.

      Unterschied zwischen Braindesd (zum Beispiel) und GP ist für mich, daß bei Braindead definitiv klar ist, daß ist SPAß und kein Ernst. Bei GP war man ja lange nicht sicher ob sie echt sind oder doch gestellt.

      Habe es doch mal geschafft Teil 1 anzufanegn und muste sagen krank krass und scheußlich. Alles muß ich doch nicht schauen oder sogar sammeln.

      Eines halte ich der Serie jedoch zu gute. Super gemachte Effekte, da man ja eben nicht sicher war ob echt oder falsch

      desweiteren: Guter Beitrag Kaze Chan
      Jep, Guinea Pig ist schon sehr krank. Ich hab die DVD-Box von Devil Pictures und bin damit bestens bedient. :D

      Diese Reihe ist allerdings das ideale Tor in eine andere Welt. Über die Filme von Daisuke Yamanouchi (drei von ihm erscheinen demnächst in den USA auf DVD) gerät man automatisch in immer dunklere Gefilde bis hin zu Filmen wie "Tumbling Doll of Flesh" und andere oberharte Underground-Filme.

      Mehr hierzu erstmal nicht, da ich genauer recherchieren muss.
      @ @K-U@

      oha... im Horrorfilmbereich hab ich natürlich nich danach geguckt. Lag wohl daran, dass in meinem 1375 Gramm schweren Hirn gerade kein Platz für die Überlegung eben in jenem genannten Bereich nachzuspionieren. Shit happens... Oder wie ein bekannter griechischer Austauschphilosoph sagen würde: "Ich denke also bin ich... denk ich."

      @ quarker

      nu ja... Genie und Wahnsinn liegen oft dicht zusammen, ne? Man kann GP auch als Kunst ansehen im gewissen Sinne. Wie gesagt: Wenn die Filme mal bei arte in einem Themenabend laufen sollten, ises automatisch Kunst in manchen Augen. Diese Filme zeigen nun mal menschliche Abgründe, aber eben gekonnt. Besonders Gp: Android of Notre Dame und GP: Mermaid in a Manhole zeigen, dass man Perversionen sogar als Kunst ansehen kann Oo". Streitthemen gibts also genug.
      Original von quarker


      Habe es doch mal geschafft Teil 1 anzufanegn und muste sagen krank krass und scheußlich. Alles muß ich doch nicht schauen oder sogar sammeln.



      Zumal das noch ein harmloser Teil der Reihe ist :D

      Natürlich war ich neugierig auf die Reihe und natürlich hab ich sie mir auch (bis jetzt nur zum Teil) angeschaut.
      Für echt habe ich das nicht gehalten, zumal Teil 2 auch ziemlich schlecht von den Effekten her ist. Da ist Teil 1 schon glaubwürdiger.
      Man kann es sich mal anschauen bei nem Bierchen nebenbei oder bei nem Filmabend (wobei man sich vorher erkundigen sollte, ob einige Zuschauer nicht etwa zartbesaitet sind).
      So wirklich ernst kann ich die Reihe nicht nehmen und ich hätte auch nicht wirllich Spaß daran, mir die Teile alleine reinzuziehen, aber in einer netten Runde kann das eigentlich ganz amüsant sein.
      Original von Asia2kChico
      Original von Soljah
      Du kannst auch (meistens) super easy deinen DVD-Player codefree schalten ;)
      Was für ein Modell hast du denn?


      naja im Normalfall schau ich
      alle Filme auf meiner Xbox 360,
      doch ich hab auch nen DVD-Player
      Marke:Elta Modell:8914cs

      mfg Chico :confused: :confused: :confused:


      Ich werde dir mal ne PN schicken, mit ner Anleitung, wie du deinen DVD-Player codefree schalten kannst. ;)
      Original von Soljah
      Original von Asia2kChico
      Original von Soljah
      Du kannst auch (meistens) super easy deinen DVD-Player codefree schalten ;)
      Was für ein Modell hast du denn?


      naja im Normalfall schau ich
      alle Filme auf meiner Xbox 360,
      doch ich hab auch nen DVD-Player
      Marke:Elta Modell:8914cs

      mfg Chico :confused: :confused: :confused:


      Ich werde dir mal ne PN schicken, mit ner Anleitung, wie du deinen DVD-Player codefree schalten kannst. ;)


      wolltest du mir nicht ne Anleitung fürs codefree schalten schreiben...... :gruebel:

      komplette box mit allen filmen

      also ich habe hier eine komplette box der guinea pig reihe von xt-video im regal stehen.

      -----edit-----

      Bitte keine Links zu Shops, in denen man indizierte Sachen bestellen kann.

      -----edit-----


      habe die guinea pig filme aber auch noch nicht alle geschaut. habe mir die box eigentlich nur deswegen gekauft weil ich sie, seit ich vor über 10 jahren von den filmen gehört habe, haben wollte.finde diese filme aber auch lange nicht so krank wie faces of death. ganz einfach, weil man weiss, daß die guinea pig filme nicht echt und das alles nur schauspieler sind. da finde ich daß sich leute die sich anschauen wie wirklich leute sterben, eher überlegen sollten was sie da wirklich schauen, als leute die sich seltsame filme mit kunstblut anschauen. naja. meine meinung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Soljah“ ()