Zone of Seperation - Das Kriegsgebiet Mini Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Payback.

      Zone of Seperation - Das Kriegsgebiet Mini Serie


      Ersten zwei Folgen gesehen !!
      Morgen folgt die dritte

      Macht spass und unterhält einen auf etwas andere weise .

      Zone of Seperation - Das Kriegsgebiet erfrischende gute Serie
      Ein mix aus Over There und Deadwood


      Qulle:fernsehserien.de

      Jadac, eine fiktive Stadt auf dem Balkan, ist der Schauplatz der spannenden achtteiligen Serie des kanadischen Fernsehens. Authentisch und packend schildert "Z.O.S." die Schwierigkeiten eines Blauhelmeinsatzes in einem ehemaligen jugoslawischen Kriegsgebiet. UN-Soldaten sollen den Frieden sichern und erhalten, aber nach wie vor stehen sich christliche und muslimische Bevölkerungsgruppen feindlich gegenüber. Welche Erfolgschancen hat ein Friedenseinsatz in der "Zone of Separation", wo beide Seiten Rache für die Verbrechen der Vergangenheit wollen, wo Maßnahmen der Militärs torpediert werden und grauenhafte Anschläge geschehen?

      Reales Vorbild für die politisch brisante Serie waren Ereignisse während der und nach den Jugoslawienkriege(n) in den 1990er-Jahren. Das Format ist hochkarätig besetzt, unter anderem mit Colm Meaney („Das Gesetz der Rache“, „The Snapper“) und Lolita Davidovich („Gods and Monsters“, „Dark Blue“) als Anführer der verfeindeten Lager.
      Bisher erhielt „Zone of Separation“ zwei Nominierungen für den Gemini Award („Beste Drama-Serie“, „Beste Hauptdarstellerin“), wurde einmal von der Directors Guild of Canada für das beste Production Design nominiert und für den besten Schnitt ausgezeichnet. Bereits zweimal nominierte die Writers Guild of Canada die Serie für das beste Drehbuch, darüber hinaus erhielt die Website zu „Z.O.S.“ den Creative Web Award.



      Deutsche Erstausstrahlung: 20.10.2010 RTL Crime

      Reales Vorbild für die politisch brisante Serie waren Ereignisse während der und nach den Jugoslawienkriege(n) in den 1990er-Jahren. Das Format ist hochkarätig besetzt, unter anderem mit Colm Meaney ("Das Gesetz der Rache", "The Snapper") und Lolita Davidovich ("Gods and Monsters", "Dark Blue") als Anführer der verfeindeten Lager.
      (Die Pressetanten PR)


      Miniserie in 8 Teilen
      1. Stunde Eins: Willkommen
      2. Stunde Zwei: Erinnern, um zu vergessen
      3. Stunde Drei: Aufruf zum Gebet
      4. Stunde Vier: Warten auf den Erlöser
      5. Stunde Fünf: Offene Gräber
      6. Stunde Sechs: Mörderjagd
      7. Stunde Sieben: Gesetze
      8. Stunde Acht: Mut




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Payback“ ()

      Dritte gesehen ...

      gefällt mir richtig gut weil sie doch so anders ist !
      Sie ist hart und dreckig ,sie besitz humor und richtig gut charakteren

      Warten auf Folge 4-8




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."