ANZEIGE

ElMariachi90's Jahresrückblick 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Beschreibung

Auch dieses Kinojahr war wieder mit Überraschungen wie Enttäuschungen ausgestattet. Auch wenn ein Titel fehlte, der mich restlos begeistern konnte, sind die für mich beiden besten Filme des Jahres durchaus erstaunlich unvorhergesehen. Eine Filmreihe, die mit dem bereits sechsten Teil ihren Höhepunkt erreicht, begeisterte mich ebenso, wie ein Genrebeitrag aus einer Filmrichtung, in der ich mich eher weniger wohl fühle. Dahinter reihen sich ein dramaturgisch und optisch verzaubernder Erfolgsfilm aus dem fernen Osten, ein intimes und emotionales Drama und ein unkonventionell inszenierter Rachefilm ein. Doch gab es auch neben diesen faszinierenden Werken einige Tiefpunkte, die mit einem Horror-Prequel ihren Höhepunkt erreichten. Dennoch schaue ich mit einem guten Gefühl auf das vergangene Jahr und freue mich auf das vielversprechende Kinojahr 2019.
Bevor die Liste startet, würde ich gerne noch ein paar Filme nicht unerwähnt lassen, die mich positiv überrascht, es aber nicht in die Top 5 geschafft haben.

Dabei gingen mir "Lady Bird", "Shoplifters" und "Love, Simon" ans Herz und "Avengers: Infinity War" konnte die hohen Erwartungen über weite Strecken erfüllen, mit dem Bösewicht sogar übertreffen. Am Ende des Jahres schenkte uns Travis Knight mit "Bumblebee" einen wunderschönen Abenteuerfilm, der dem Geist der 80er Jahre huldigte und auf Netflix bannte mich die Spannung des Thrillers "Steel Rain" fast zweieinhalb Stunden an den Bildschirm.

Nun aber viel Spass mit den für mich fünf besten Filmen 2018 und dem Tiefpunkt des Kinojahres.